fiorentinaEines der interessantesten Duelle der 13. Runde der italienischen Serie A wird am Sonntag in Florenz gespielt, wo die gleichnamige Mannschaft AC Florenz und die Gäste aus Rom ihre Kräfte messen werden. Die Gastgeber belegen nach einer schlechten Serie den 16. Platz und dringend brauchen sie einen Sieg, während die Römer sehr wechselhaft spielen und bisher war mehr als siebter Platz nicht drin. Unabhängig davon, dass sie in der Tabelle neun Plätze voneinander entfernt sind, haben die Gäste aus Rom nur vier Punkte mehr auf dem Konto als AC Florenz, sodass wir in dieser Begegnung einen schonungslosen Kampf erwarten können. Beginn: 04.12.2011 – 15:00

Die Gastgeber werden sicherlich hochmotiviert in dieses Spiel gehen, weil sie in den letzten vier Duellen gegen AS Rom nur einen  Punkt ergattert haben.   

Diesen einen Punkt haben sie gerade in ihrem letzten direkten Duell, das im März dieses Jahres gespielt wurde, ergattert. Das Ergebnis lautete in Florenz 2:2, aber damals spielten beide Teams viel entspannter, weil sie sicher in der Tabellenmitte waren. Diesmal brennt den Gastgebern unter den Nägeln und so wird der erfahrene Trainer Rossi, der vor einigen Runden den Trainerposten vom serbischen Experten Mihajlovic übernommen hat, versuchen, zu seinem ersten Sieg mit FC Florenz zu kommen, aber gleichzeitig muss er sehr vorsichtig sein, weil die Römer in dieser Saison ein sehr junges und  enthusiastisches Team, das in jedem Moment ein Tor erzielen kann, zur Verfügung haben. Darüber hinaus hat Trainer Rossi nach dem letzten Spiel gegen Palermo, in dem sie eine 2:0-Auswärtsniederlage kassiert haben, ohne seine zwei Stammspieler in der Abwehr geblieben und zwar ohne den verletzten Cassani und den suspendierten Natali. Ihre Plätze werden diesmal der 18-Jährige Slowene Nastasic und drei Jahre ältere Di Silvestre einnehmen. Schon länger fallen der erfahrene Verteidiger Kroldrup, der Mittelfeldspieler Kharja sowie der junge Stürmer Cerci aus, während der angeschlagene Jovetic für diese Begegnung fraglich ist. An der Spitze des Angriffs steht im Moment nur Gilardino sicher zur Verfügung und sollte der Montenegriner Jovetic ausfallen, wird der 20-Jährige Ljajic die Chance von der ersten Minute an bekommen. Nur im Mittelfeld ist die Situation etwas besser und dass ist sehr wichtig, weil der größte Kampf gerade im Mittelfeld ausgetragen werden soll, genau wie in ihrem vorherigen Heimspiel gegen AC Mailand, in dem es keine Tore gegeben hat.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Boruc – De Silvestri, Gamberini, Nastasić, Pasqual – Behrami, Montolivo, Vargas, Lazzari – Jovetić (Ljajić), Gilardino{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Römer sehr wechselhaft in letzter Zeit spielen und so haben sie nach zwei Siege in Folge über Novara und Lecce am letzten Spieltag wieder eine Niederlage kassiert und zwar beim Gastauftritt gegen Udinese Calcio. Allerdings kann man diese Niederlage nicht als einen großen Patzer bezeichnen, wenn man bedenkt, dass in dieser Saison noch keine Mannschaft geschafft hat,  in Udine zumindest einen Punkt zu ergattern. Außerdem musste Trainer Luis Enrique auf einige seiner Stammspieler verzichten. Erschwerend kommt hinzu, dass in diesem Duell die Stürmer Osvaldo und Borriello sowie die Abwehrspieler Kjaer und Rossi verletzt wurden und sie werden sich zu den verletzten Borini, Pizzaro und Burdisso auf den Tribünen anschließen. Allerdings haben sie keine Zeit zum trauern und so hat der spanische Experte angekündigt, dass er die Aufstellung vor dieser Begegnung mit AC Florenz ein wenig verändern wird. Ins Team kehrt Kapitän Totti sowie Bojan zurück. Dieses Mal wird sehr viel vom Spiel der jungen Mittelfeldspieler Lamela und Pjanic abhängen. Diese beiden Spieler drängen sich in letzter Zeit als richtige Teamführer auf dem Platz auf, während der erfahrene Taddei wahrscheinlich auf der Position des rechten Verteidigers agieren wird. Diese Einstellung der Römer bedeutet in der Tat, dass sie sich in dieser Begegnung auf die schnellen Gegenangriffe fokussieren werden, während sie gleichzeitig mit einem aggressiven Spiel im Mittelfeld versuchen werden, die gefährliche Angriffe des Gegners zu verhindern.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Stekelenburg – Taddei, Juan, Heinze, Jose Angel – Gago, De Rossi, Pjanić, Lamela – Bojan, Totti

Im gegenseitigen Duell zweier Mannschaften, die am letzten Spieltag identische Niederlagen kassiert haben, wird Priorität sein, keine erneute Niederlage zu kassieren und so ist ein sehr vorsichtiges Spiel beider Mannschaften in Florenz zu erwarten, zumal sie eine Menge Probleme mit den verletzten Stammspielern haben.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei hamsterbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010