milanAm Samstagabend wird wahrscheinlich eines der wichtigsten Duelle in der italienischen Serie A gespielt, weil zwei Mannschaften, die seit Jahren an der Tabellenspitze der Serie A verweilen, aufeinandertreffen werden. Der aktuelle Meister aus Mailand hat derzeit einen Punkt mehr auf dem Konto. Sein Rivale aus Turin hat aber ein Spiel weniger absolviert. Auf der Seite der Turiner ist auch die Tatsache, dass sie in dieser Saison bereits zwei Mal über AC Mailand triumphiert haben und zwar zuhause im Rahmen der Meisterschaft (2:0) sowie vor ungefähr 20 Tagen im italienischen Cup, als sie im Halbfinalspiel im San Siro Stadion einen 2:1-Sieg gefeiert haben. Beginn: 25.02.2012 – 20:45

Gerade diese beiden letzten Niederlagen sollten ein zusätzliches Motiv für den aktuellen italienischen Meister darstellen. In den letzten drei Saisons haben sie in den direkten Duellen mit den Turinern sogar vier Siege verbucht, während die beiden restlichen Duelle mit einem Remis und dem Sieg der „Alten Dame“ endeten. Den einzigen Triumph hat Juventus letztes Jahr in diesem Stadion verbucht, sodass man ruhig sagen kann, dass die Rossoneri langsam Komplexe vor ihren großen Rivalen bekommen, sodass ein Remis in dieser Begegnung vielleicht ein gutes Ergebnis wäre. Alle AC Mailand-Fans sind aber überzeugt, dass ihre Lieblinge am Samstagabend auf Sieg spielen werden, vor allem nach den sehr guten Partien in den letzten zwei Runden der Serie A  gegen Udinese und Cesena sowie einer sehr guten Partie im Achtelfinale der Champions League als sie einen 4:0-Heimsieg gegen Arsenal eingefahren haben. Trainer Allegri freut sich über eine stark verbessere Torumsetzung seiner Jungs, weil diese eine Zeitlang ein großes Problem dargestellt hat. Man soll aber bedenken, dass in diesem Derby der gesperrte Ibrahimovic sowie der verletzte Cassano ausfallen werden, während der schwache Boateng für dieses Spiel fraglich ist. Allegri hat soliden Ersatz für diese Positionen, aber man stellt sich die Frage, ob dieser Ersatz gegen eine Mannschaft wie Juventus gut genug ist, weil Juventus in der Regel nur ein Gegentor in jedem zweiten Spiel kassiert. Daher ist es realistischer zu erwarten, dass AC Mailand mit einem geduldigen Spiel im Mittelfeld auf seine Chance wartet, wobei er viel mehr Aufmerksamkeit der Abwehr widmen wird. Ausfallen werden noch die Mittelfeldspeiler Gattuso, Aquillani, Flamini, Merkel und Strasser sowie der Verteidiger Yepes.

Voraussichtliche Aufstellung Mailand: Abbiati – Abate, Nesta, Thiago Silva, Antonini – van Bommel, Nocerino, Muntari – Boateng – Pato, Robinho Werbung2012  

Wir haben bereits gesagt, dass Juventus derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz der Serie A verweilt und zwar mit nur einem Punkte im Rückstand auf den führenden AC Mailand. Man sollte aber bedenken, dass der Verein aus Turin in diesem Augenblick ein Spiel weniger auf dem Konto hat. Darüber hinaus ist Juventus immer noch die einzige ungeschlagene Mannschaft in der Liga, aber mit einer großen Anzahl von Remis, sogar 10, weshalb sie vom Titel, auf den sie seit 10 Jahren warten, immer noch weit entfernt sind. In dieser Saison wirken sie unter der Leitung des jungen und ehrgeizigen Trainers Conte sehr organisiert und zwar auf allen Positionen. Die Hauptkraft dieser Mannschaft liegt in der äußerst festen Abwehr, die in den vergangenen 23 Runden der Serie A nur 14 Gegentore kassiert hat. Andererseits haben sie einen respektablen und recht breiten Angriffskader, aber in diesem Segment gibt es manchmal sehr viele Oszillationen, sodass man nie weiß, wie drauf sie sein werden und ob es Tore geben wird. Das ist auch der Fall mit diesem Derby im San Siro Stadion. Allerdings gehen sie in dieses Derby nach  einen 3:1-Heimsieg gegen Catania, aber man muss auch berücksichtigen, dass sie in den beiden vorherigen Duellen gegen Siena und Parma torlose Remis gespielt haben. Deshalb erwarten wir von ihnen, dass sie am Samstagabend vor allem das eigene Tor sauber halten, während im Angriff sehr viel von den individuellen Qualitäten von Quagliarella und Vucinic sowie den Reservespielern Matri und Del Piero abhängen wird. Ausfallen wird nur der junge Mittelfeldspieler Marrone.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Lichsteiner, Barzagli, Bonucci, Chiellini –Pirlo, Marchisio – Pepe, Vidal, Vučinić – Quagliarella

Im Gegensatz zu ihrem letzten Duell im italienischen Cup ist diesmal der Einsatz viel höher, weil es um den Meistertitel geht, sodass wie ein vorsichtiges Spiel der beiden Teams und dementsprechend ein torarmes Spiel erwarten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,76 bei 188bet (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010