bariDies ist ein klassisches Duell zwischen David und Goliath, weil der aktuelle italienische und Europameister Inter Mailand und derzeit die schlechteste Mannschaft der Serie A, AS Bari, die trotz vieler Veränderungen im Spielerkader weiterhin in der Krise steckt, aufeinandertreffen. Nach 22 gespielten Runden sind sie sieben Punkte im Rückstand auf die sichere Zone. Auf der anderen Seite hat Inter Mailand vier Siege in den letzten fünf Spielen erzielt, so dass sie im Moment zehn Punkte auf den führenden AC Mailand im Rückstand sind. Man soll bedenken, dass sie zwei Spiele weniger auf dem Konto haben. Beginn: 03.02.2011 – 20:45

In den gegenseiteigen Duellen hat Inter Mailand seine Dominanz gezeigt. Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison haben sie einen hohen 4:0-Heimsieg gefeiert.

Die Heimmannschaft empfängt den großen Inter zu einem sehr schlechten Zeitpunkt, weil sie derzeit eine Serie von fünf Niederlagen haben und in dieser Zeit haben sie nur zwei Punkte erzielt. So wundert nicht, dass sie mit vierzehn Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Serie A verweilen. Wenn sie in ihrem Spiel etwas radikal nicht ändern, dann könnte dieser Rückstand auf die Plätze oberhalb der Gefahrenzone nicht mehr einholbar werden. Deshalb haben sie während der Wintertransferzeit drei neue, junge Stürmer ins Team geholt, und zwar Rudolf aus Genua, Okaka aus Rom und Huseklepp aus dem norwegischen Brann, aber in den letzten Spielen haben sie die Erwartungen des Trainers Ventura nicht erfüllt, genauso wie drei Mittelfeldspieler Bentivoglio, Kopunek und Codrea und der polnische Verteidiger Glik. Aufgrund der zahlreichen Verletzungen in der Abwehr, wo S. Masiello, Belmonte und Raggi fehlen werden, wird dieser Pole wieder in der Startformation auflaufen. Im letzten Spiel haben sie eine Gastniederlage gegen Cagliari kassiert. In diesem Spiel hat AS Bari ein sehr schwaches Spiel im Mittelfeld abgeliefert. Diesmal erwartet man viel mehr vom Rückkehrer Almiron und den Neuzugang Bentivoglio im Mittelfeld, während im Angriff die Neuzugänge Okaka und Rudolf wahrscheinlich einen Vorteil gegenüber Huseklepp und den indisponierten Kutuzov haben werden.

Voraussichtliche Aufstellung AS Bari: Gillet – A. Masiello, Rossi, Glik, Parisi – Donati, Gazzi, Almiron, Bentivoglio – Okaka, Rudolf{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Nach der ersten diesjährigen Niederlage in Udine hat der Trainer Leonardo sehr schnell geschafft, seine Reihen neu zu konsolidieren und so haben sie vor vier Tagen haben mit großer Mühe aber verdient einen Heimsieg gegen Palermo gefeiert. Der Star in diesem Spiel war der italienische Nationalspieler Pazzini, der zweimal getroffen und dadurch gezeigt hat, dass er eine große Verstärkung in diesem entscheidenden Teil der Meisterschaft für seine Mannschaft sein wird, vor allem wenn er sich mit dem Kameruner Eto`o noch besser eingespielt hat. Da ist noch der wiedergenesene Argentinier Milito, der großartig spielt. Nach einer Verletzung wird der Spielmacher Sneijder ins Team zurückkehren. Er ist ein echter Anführer im Team und von seiner Spielform und der Gesundheit wird in Inter in der nächsten Zeit viel abhängen. Wenn alles gut läuft, dann könnte der aktuelle Meister den Rückstand auf seinen Stadtrivalen sehr schnell einholen. Derzeit sind sie zehn Punkte im Rückstand auf den Tabellenersten. Im schlimmsten Fall könnten sie sich eine frühzeitige Platzierung in der CL sichern. Dafür müssen sie in den „kleinen“ Spielen weiterhin siegen, unabhängig davon, dass sie mit den verletzten Verteidigern Samuel, Lucio und Cordoba, sowie die Mittelfeldspieler Stankovic und Mariga nicht rechnen können.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Ranocchia, Materazzi, Chivu – Zanetti, Motta, Sneijder, Pandev – Eto’o, Pazzini

Über dieses Spiel sollte man nicht allzu viel diskutieren und wir werden nur sagen, dass der Inter der absolute Favorit in dieser Begegnung ist. Alles andere als ein sicherer Sieg würde eine große Überraschung darstellen.

Tipp: Asian Handicap -1 Inter

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,90 bei Ladbrokes (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010