romNach den sehr seltsamen Begegnungen am letzten Spieltag der italienischen Serie A, wo beide Mannschaften die Chance verpasst haben, ihre Scoring-Bilanz zu verbessern, wird diesmal sehr interessant zu beobachten, welche Mannschaft sich in einer so kurzen Zeit besser erholt hat. Inter Mailand hat nämlich ein Heimremis gegen Palermo eingefahren, während AS Rom eine Auswärtsniederlage gegen Cagliari kassierte, sodass diese beiden Mannschaften nur noch durch fünf Punkte getrennt werden und zwar zugunsten des fünftplatzierten Inter Mailand. Allerdings ist AS Rom nur einen Platz schlechter platziert und bereits in diesem Duell kann der Punkteunterschied verringert werden. Mit einem Sieg würde As Rom gleichzeitig die Serie von zwei Siegen und ebenso vielen Remis gegen Inter in den direkten Duellen beenden. Beginn: 05.02.2012 – 15:00

Um dies zu erreichen werden die Gastgeber dieses Mal viel engagierter spielen müssen, vor allem in der Abwehr, die vor drei Tagen sogar viel Gegentreffer kassiert hat, wodurch sie noch einmal bestätigt hat, dass sie viel schlechter als Angriff, in dem Kapitän Totti wieder Spitzenpartie abliefert, ist. Es ist jedoch offensichtlich, dass die Römer in den letzten zwei Spielen ziemlich müde gewirkt haben, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass sie Verpflichtungen im Cup haben. Im Rahmen dieses Wettbewerbs kassierten sie eine 3:0-Niederlage. Man muss betonen, dass sie in nur vier Tagen sogar vier Duelle absolviert haben. Als erstes haben sie ein 1:1-Heimremis gegen Bologna gespielt und danach haben sie in Sardinien, in einem sehr ungewissen Spiel, eine 4:2-Niedlerage kassiert. Diese Serie der schlechteren Ergebnisse ist vor dem großen Duell gegen Inter überhaupt nicht ermutigend, aber wir müssen auch wissen, dass die Römer gegen die Mannsschaften von der Tabellenspitze immer hochmotiviert spielen und deshalb zweifeln wir nicht daran, dass sie am Samstag ihr Maximum geben werden, vor allem weil sie große Unterstützung von den Tribünen bekommen werden. Ausfallen werden die verletzten Abwehrspieler Burdisso und Cassetti, der Mittelfeldspieler Rossi sowie der Angreifer Osvaldo, während der Neuzugang Marquinho auf seine Chance von der Bank aus warten soll.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Stekelenburg – Rosi, Juan, Kjaer, Jose Angel – Greco, Gago, Pjanić – Totti – Borini, Lamela Werbung2012

Das Duell der letzten Runde zwischen Inter und Palermo war wirklich ein Fest für alle Liebhaber des Fußballs, weil im Giuseppe Meazzi Stadion sogar acht Treffer erzielt wurden. Allerdings waren die Gastgeber am Ende sehr unzufrieden, weil sie durch dieses Remis eine großartige Gelegenheit ausgelassen haben, sich den führenden Mannschaften anzunähern, aber genauso in die Siegesstimmung, die nach der Cup-Niederlage gegen Neapel und der Meisterschaftsniederlage gegen Lecce ernsthaft erschüttert ist, zurückzukehren. Doch ein Spieler könnte sehr glücklich nach dem Duell gegen Palermo sein und zwar der argentinische Stürmer Milito, der alle vier Inter-Treffer erzielt hat. Mit 12 erzielten Treffern ist er der drittbeste Torschütze der Serie A. Dennoch glauben wir, dass er es viel lieber gehabt hätte, wenn sein Team zum Sieg gekommen wäre, zumal das Selbstvertrauen vor diesem Derby gegen As Rom zusätzlich steigen würde. Trainer Ranieri wird versuchen, die Situation ein wenig zu beruhigen und das bestätigt auch die Spieltaktik mit nur einer echten Spitze sehr gut, aber wir sind nicht sicher, ob es ihnen gelingen wird, da AS Rom in jedem Spiel versucht, ein Tor mehr zu schießen. Ausfallen werden vier Spieler und zwar der Stürmer Forlan, die Mittelfeldspieler Stankovic und Faraoni sowie der Neuzugang Guarin.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Lucio, Samuel, Chivu – Zanetti, Cambiasso, Poli, Nagatomo – Sneijder – Milito

Da in letzter Zeit in den italienischen Derbys die Gäste nur selten zur voller Ausbeute kommen, haben wir auch entschieden, der Heimmannschaft aus Rom, die in dieser Saison gerade gegen die stärksten Mannschaften ihre besten Partien abliefert, den Vorteil zu geben.

Tipp: Asian Handicap 0 Rom 

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,77 bei 188bet (alles bis 1,67  kann problemlos gespielt werden)

Wenn man bedenkt, dass die Stürmer der beiden Mannschaften in einer sehr guten Form sind, während die jeweilige Abwehrreihen genau das Gegenteil sind, dann kommt uns der Tipp auf ein torreiches Spiel sehr real vor.

Tipp: über 2,5 Tore 

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei 12bet (alles bis 2,05  kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010