romIn Rom erwartet uns ein großes Derbyspiel im Rahmen des 31. Spieltags der italienischen Serie A. In diesem Derbyspiel werden die beiden Tabellennachbarn ihre Kräfte messen, und zwar der sechstplatzierte AS Rom und der siebtplatzierte Juventus Turin. Das Duell dieser beiden Mannschaften hat früher mal über den Meistertitel entschieden, aber diesmal ist das nur ein Kampf um die internationale Bühne. Beginn: 03.04.2011 – 20:45

Wenn die Gastgeber siegen sollten, wäre dieses Dilemma um die internationalen Tabellenplätze aufgelöst, weil die Römer in diesem Fall nur sieben Spieltage vor dem Meisterschaftsende sogar acht Punkte Vorsprung auf die Turiner gehabt hätten.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Auf der anderen Seite hoffen die Römer dass sie mit den Punkten aus dieser Begegnung sogar um die CL-Tabellenplätze kämpfen könnten, weil sie auf den viertplatzierten Udinese nur sechs Punkte im Rückstand sind und in den letzten fünf Runden ist ihre Spielform deutlich besser geworden. Sie haben nämlich drei Siege und zwei Remis verzeichnet. Der neue Trainer Montella ist besonders stolz drauf, dass seine Schützlinge in den letzten beiden Spielen zuerst den Stadtrivalen Lazio zuhause bezwungen und dann mit dem AC Florenz in einem schwierigen Gastauftritt ein 2:2-Remis gespielt haben. Mit der Ankunft des neuen Trainers Montella ist das Spiel der Römer viel schneller und offensiver geworden, woraus elf Punkte und neun erzielten Tore resultiert haben und gerade die schwache Umsetzung war ihr großes Problem am Anfang der Rückrunde, als sie in einem Moment in den unteren Teil der Tabelle gefallen sind. In der Zwischenzeit sind die aus der Champions League eliminiert worden und jetzt können sie sich ganz auf die Serie A konzentrieren. In den verbleibenden acht Runden werden sie versuchen, eine sehr gute Platzierung zu erreichen. Die Besitzer des Vereins haben bereits jetzt angekündigt, dass sie in der nächsten Saison einige große Namen ins Team holen werden, um endlich den Titel zu holen. Ausfallen wird nur der Torhüter Julio Sergio, während alle anderen Spieler fit sind, darunter die wiedergenesenen Vucinic, Riise und Taddei.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Doni – Burdisso, Mexes, Juan, Riise – De Rossi – Pizzaro, Perrotta, Taddei – Vučinić, Totti

Das Leiden in der Mannschaft von Juventus nimmt kein Ende und so wird dieses Derbyspiel sogar neun Spieler verpassen, vier davon in der Abwehr (De Ceglie, Traore, Chiellini und Rinaudo) und ebenso viel im Angriff (Quagliarella, Del Piero, Martinez und Iaquinta) sowie der Mittelfeldspieler Sissoko, der in der letzten Zeit den indisponierten Felipe Melo in der Startelf ersetzt hat. Aufgrund der zahlreichen Ausfällen mit denen der Trainer Delneri konfrontiert wurde, wird Melo von der ersten Minute an auflaufen, während die Chance noch nicht ganz erholten Grosso und Pepe ebenfalls bekommen werden. Durch eine etwas defensivere Einstellung soll Toni auf der Bank bleiben und sie werden mit nur einer Spitze spielen und zwar mit Matri, der bereits fünf Tore geschossen hat, nachdem er vom Cagliari zu Juventus wechselte. Wenn man sich die Startelf aber anschaut, bekommt man den Eindruck, dass sie mit einer nicht so schlechten Besatzung auflaufen werden. Das Problem ist, dass sie außer Toni keinen einzigen Ersatzspieler haben, der im Falle eines negativen Spielverlaufs einspringen könnte. All dies führt dazu, dass die Turiner trotz der großen Anzahl von Verstärkungen in den beiden Transferperioden ohne die Platzierung auf der internationalen Bühne bleiben könnten und das wäre eine richtige Katastrophe für einen der populärsten italienischen Klubs. Selbst die größten Optimisten sehen keine Möglichkeit, wie sich die Turiner dem Kampf um die internationalen Tabellenplätze wieder anschließen könnten. Vielleicht nur wenn sie schaffen, die verspielten Römer zu überraschen, aber mit den zahlreichen Ausfällen ist das fast unmöglich.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Sorensen, Bonucci, Barzagli, Grosso – Felipe Melo, Aquillani – Krasić, Marchisio, Pepe – Matri

Das ist zwar ein klassischer Tipp für die italienische Duelle geworden, aber wir sind der Meinung, dass die geschwächten Turiner versuchen werden, zumindest in der ersten Halbzeit ein Unentschieden zu halten, während wir in der zweiten Spielhälften ein viel offensiveres Spiel erwarten können, da beide Teams die Punkte dringend nötig brauchen.

Tipp: erste Halbzeit Unentschieden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei betathome (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Allerdings sollten wir realistisch sein und darauf hinweisen, dass die Römer eine viel bessere Spielform aufweisen können und noch immer haben sie die Chance, sich in die CL zu qualifizieren. So werden sie bis zur letzten Sekunde alles tun, um die geschwächte Mannschaft aus Turin zu bezwingen. Mit dem immer besseren Spiel ihrer Angreifer sollte ihnen das auf jeden Fall gelingen.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei expekt (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010