Tipp Serie A: AS Rom – Parma FC

romAuch am Sonntag werden ein paar interessante Spiele der 24. Runde der italienischen Serie A gespielt. Wir haben für Sie das Duell alter Rivalen Roma und Porto rausgesucht, die auf der Tabelle momentan durch sieben Punkte getrennt werden und zwar zu Gunsten der siebtplatzierten Römer, während sich Parma fünf Positionen darunter befindet. Im ersten Saisonteil hat Roma im Ennio Tardini Stadion mit den minimalen 1:0 gefeiert, was ihr siebter Sieg in den letzten 10 gemeinsamen Duellen gewesen ist und in denen Parma kein einziges Mal gewonnen hat. Beginn: 19.02.2012. – 15:00

Die Gastgeber aus der Hauptstadt Italiens hoffen darauf dass sie auch dieses Mal die Tradition der guten Spiele gegen Parma fortsetzen werden, auch wenn sie nach den letzten zwei Gastspielen bei denen sie zu Gast bei Catania und Siena nur einen Punkt verbucht haben ein wenig angeschlagen sind. Aber davor haben sie auf eigenem Terrain die Mannschaft von Inter mit sogar 4:0 deklassiert. Also ist es mehr als offensichtlich dass sie zu Hause viel entspannter spielen. Das bezieht sich besonders auf die jungen Stürmer, die von dem erfahrenen Kapitän Totti angeführt werden. Dieses Mal werden sie auch im Mittelfeld stärker sein, da der erholte Gago und der tolle De Rossi zurückkommen. De Rossi hat gegen Siena seine Suspension abgesessen, während auch der junge Pjanic, trotz einer kleinen Verletzung in der Startaufstellung sein sollte. Anderseits darf jetzt wegen Gelber Karten der Innenverteidiger Kjaer nicht spielen und anstatt ihm wird Heinze die Gelegenheit bekommen, während sich auch Taddei wieder auf der Position des linken Außenspielers finden sollte. Er ist viel offensiver als Jose Angel, was in diesem Spiel sehr wichtig ist, weil Trainer Luis Enrique ein angreiferisches Spiel von der ersten Minute an angekündigt hat. Nur Innenverteidiger Burdisso ist nur wegen einer Verletzung nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Stekelenburg – Rosi, Juan, Heinze, Taddei – De Rossi, Gago, Pjanić – Totti – Borini, Osvaldo Werbung2012

Im Gegensatz zu Roma kennt Parma schon seit fünf Runden keine Niederlage, was nur noch einmal bestätigt, dass der neue Trainer Donadoni in sehr kurzer Zeit diese Mannschaft hervorragend aufgestellt hat. Das bezieht sich besonders auf den defensiven Teil, wo sie vor seiner Ankunft auch am verwundbarsten gewesen sind. Das konnte man am besten vor vier Tagen sehen, als sie in einem Nachholspiel zu Hause gegen den zweitplatzierten Juventus 0:0 gespielt haben, was für sie in diesem Moment ein sehr gutes Ergebnis ist. Auf diese Weise haben sie nämlich vor allem die Kontinuität der guten Spiele fortgesetzt, aber auch den Platz in der Tabellenmitte befestigt. Sie werden wahrscheinlich auch zu Gast bei Roma versuchen auf die gleiche Weise wenigstens einen Punkt zu verbuchen, während im Angriff wieder alles von der Laune ihres besten Schützen Giovinco abhängen wird. Er hat bis jetzt in dieser Saison schon neun Tore verbucht. Aber dieses Mal sollte doch ihr Spiel im Mittelfeld entscheidend sein, wo Donadoni sogar fünf Spieler bevorzugt. Also werden sie auch ziemlich viele defensive Aufgaben haben, um so der hinteren Reihe, aber auch dem erfahrenen Torwart Pavarini zu helfen. Er hat mit tollen Verteidigungskünsten in letzter Zeit Mirante völlig aus dem Ersten Team raus gedrängt. In dieser Begegnung sind übrigens nur Innenverteidiger Paletta und Mittelfeldspieler Galloppa wegen Verletzungen nicht in der Konkurrenz.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Pavarini – Zaccardo, Ferrario, Lucarelli – Jonathan, Valiani, Morrone, Modesto, Mariga – Giovinco, Floccari 

Die Mannschaft von Parma befindet sich in einer sehr guten Form, aber die Gastspiele in Rom behalten sie selten in guter Erinnerung. Somit erwarten wir auch dieses Mal dass die viel besseren Gastgeber die ganzen drei Punkte einsammeln, besonders da sie mit diesen drei Punkten nach langer Zeit auf die fünfte Position der Serie A kommen würden.

Tipp: Sieg Roma

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010