romAm Mittwoch stehen acht Spiele der 32. Runde der italienischen Serie A auf dem Programm. Wir haben für unsere Leser zwei Spitzenspiele ausgesucht, die in Rom und Turin gespielt werden. Was das erste Spiel angeht, werden im römischen Olimpic Stadion zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die sich im Kampf auf die internationalen Tabellenplätze befinden und zwar die sechsplatzierte Roma und der vierplatzierte Udinese. Udinese hat momentan vier Punkte Vorsprung auf die Römer. Was ihr direktes Verhältnis angeht, hat das Team aus Udinese in der Hinrunde einen 2:0-Heimsieg geholt, während letztes Jahr die Römer beide Spiele gewonnen haben. Beginn: 11.04.2012 – 20:45

Aber schon vor diesen zwei Spielen sind die Römer in ihrem Stadion ziemlich überzeugend gewesen, da sie in den letzten sechs Spielen im Olimpico Stadion Udinese nur einmal erlaubt haben einen Punkt zu holen, während die Römer sogar fünfmal die ganze Punkteausbeute geholt haben. Natürlich erwarten ihre Fans auch dieses Mal das gleiche Szenario, vor allem wenn man berücksichtigt, dass sie jetzt nach der letzten Niederlage bei Lecce in einer untergeordneten Rolle im Vergleich zu den Mitkonkurrenten auf die internationalen Tabellenplätze stehen. Wenn wir schon die Begegnung bei Lecce erwähnt haben, müssen wir sagen, dass es wirklich unverständlich war, wie die Römer nach nur 60 Spielminuten einen Rückstand von vier Toren zulassen konnten. Somit haben auch ihre zwei erzielten Tore in der Schlussphase des Spiels nichts mehr ändern können. Wir erwähnen das hauptsächlich weil die Schützlinge vom Trainer Enrique in der vorherigen Runde gegen Novara einen 5:2-Heimsieg geholt haben. Man hat also erwartet, dass sie dieses Mal eine kompakte Abwehr an den Tag legen werden, während der Angriff in letzter Zeit sowieso sehr gut ist. Aber es ist mehr als offensichtlich, dass der spanische Trainer diese etwas offensivere Spieltaktik bevorzugt und somit sollte man auch gegen Udinese nichts anderes erwarten. Vor allem wenn man bedenkt, dass der erholte Aufbauspieler Totti und Mittelfeldspieler Pjanic wieder ins Team zurückkommen. Anderseits sind verletzungsbedingt sogar drei Defensivspieler nicht dabei und zwar Juan, Burdisso und Cassetti, während auch Torwart Lobont, Mittelfeldspieler Greco und Simplicio, sowie Stürmer Borini aus dem gleichen Grund dieses Spiel verpassen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Roma: Stekelenburg – Taddei, Kjaer, Heinze, Jose Angel – Gago, De Rossi, Pjanić – Totti – Osvaldo, Bojan Werbung2012

Im Gegensatz zu Roma hat Udinese am letzten Wochenende drei sehr wichtige Punkte geholt und zwar beim Heimspiel gegen Parma. Damit haben die heutigen Gäste endlich mal die sehr schlechte Serie von drei Remis und zwei Niederlagen beendet. Aber sie hängen trotzdem hinter dem drittplatzierten Lazio drei Punkte hinterher, während direkt hinter ihnen Neapel, Roma und Inter lauern, die drei bis sechs Punkte weniger haben. Alle drei Verfolger warten nur auf einen Patzer von Udinese. Natürlich haben all diese Teams ihre Hoffnung auf den dritten und letzten CL-Tabellenplatz noch nicht aufgegeben. Somit hat auch Udinese eigene Pläne in den übrigen sieben Runden. Aber wir glauben, dass vieles von diesem Spiel im Olimpico Stadion abhängen wird, da sie auf einen der direkten Mitkonkurrenten treffen. Dementsprechend wird Trainer Guidolino eine etwas defensivere Variante aufstellen, um mindestens einen Punkt zu holen. Somit sollte dieses Mal Di Natale alleine in der Angriffsspitze spielen, während hinter ihm sechs Mittelfeldspieler wirken, von denen nur Abdi etwas offensivere Aufgaben bekommen sollte. Aber sie haben sich schon im Laufe der Saison dran gewöhnt, in so einer Aufstellung zu spielen und man muss schon sagen, dass dies ihnen beim Erzielen der Tore nicht viel ausgemacht hat. Am letzten Wochenende ist gegen Parma der Mittelfeldspieler Asamoah der zweifache Torschütze gewesen. Was die Abwehr angeht, wird Trainer Guidolino sicherlich den erfahrenen Coda aufstellen, da verletzungsbedingt Benatia, Basta und Ferronetti nicht dabei sind, während das Gleiche auch für die Mittelfeldspieler Isla und Badu, sowie Stürmer Floro Flores und Fabbrini gilt.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Handanović – Coda, Danilo, Domizzi – Pereyra, Pazienza, Pinzi, Asamoah, Armero – Abdi – Di Natale

In diesem ersten Spitzenspiel der italienischen Serie A, erwarten wir einen Heimsieg und zwar hauptsächlich weil die Gastgeber nur mit diesem Ergebnis im Rennen auf die CL-Tabellenplätze bleiben. Andererseits stehen sie ihren Fans gegenüber in der Pflicht um die letzte enttäuschende Niederlage bei Lecce wieder gutzumachen.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei hamsterbet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010