bresciaDie 29. Runde der italienischen Serie A wird am Freitagabend wird mit der Begegnung eröffnet, in der zwei Mannschaften gegeneinander antreten, die sich auf ganz unterschiedlichen Tabellenseiten befinden. So befindet sich der Gastgeber Brescia auf dem vorletzten Platz der Serie A, während die Gäste aus Mailand den Kampf um den Titel immer noch nicht aufgeben wollen, da sie nach drei Siegen in Folge auf den zweiten Platz geklettert sind. Hinter dem Tabellenanführer AC Mailand sind sie immer noch fünf Punkte im Rückstand. Beginn: 11.03.2011 – 20:45

Der aktuelle Meister hat in dieser Begegnung noch ein Siegesmotiv mehr, da Brescia im Hinspiel ein Remis aushandeln konnte und davor haben sie sogar drei Gastsiege in Folge gegen denselben Gegner erzielt.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Rückkehrer in die Gesellschaft der Besten, die Mannschaft von Brescia, wird allem Anschein nach bis zum Ende der Saison einen erbitterten Kampf ums Überleben führen, da sie neben dem bereits abgehacktem AS Bari zur Zeit die schlechteste Mannschaft der Liga sind. Aber die Mannschaft die von dem jungen Fachmann Iachini geführt wird, konnte auch nichts Besseres nach 15 Niederlagen, von denen sogar sieben im eigenen Stadion kassiert wurden, in dieser Saison erwarten. Sie haben es trotzdem geschafft in den letzten drei Runden genauso viele Remis zu erreichen und das bei zwei sehr schweren Gastauftritten in Udine und Neapel und zuhause mit dem direkten Konkurrenten im Existenzkampf US Lecce. Auf diese Weise haben sie den Anschluss an die anderen Mannschaften auch weiterhin behalten, aber ihr größtes Problem im weiteren Saisonverlauf ist auf jeden Fall die schwache Realisation, die sie schon mehrere Punkte auf ihrem Konto gekostet hat. Obwohl ihre Abwehr etwas stärker geworden ist, tritt ein neues Problem für Trainer Iachini auf, da sich in der Zwischenzweit Dallamano verletzt hat und der Standardspieler Accardi hat gegen Inter, wegen gelber Karte Spielverbot. Neben ihnen werden noch von früher verletzten Mittelfeldspieler Cordova, Cristiano Zanetti und Filippini, sowie der erste Torschütze Sereni ausfallen. Der Stürmer Eder klagt über eine kleine Verletzung, aber er sollte am Freitagabend wenigstens von der Bank starten. Das bedeutet dass Brescia nur mit einem Spieler an der Spitze auflaufen wird, während im Mittelfeld sogar sechs Fußballer agieren wird. Von denen werden eine offensivere Rolle nur Lanzafame und der erfahrene Diamanti bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Brescia: Arcari – Zebina, Mareco, Zoboli – Zambelli,Vass, Hetemaj, Berardi – Lanzafame, Diamanti – Caracciolo

Was die momentane Lage in der Mannschaft von Inter angeht, können sie zusammen mit dem Tabellenersten AC Mailand die beste Form der Serie A aufweisen. Das haben sie auch vor fünf Tagen bestätigt als sie gegen Genua einen Heimsieg von 5:2 feierten. Aber Trainer Leonardo war mit dem Spiel seiner Auserwählten nicht so ganz zufrieden, weil sie zwei unnötige Tore kassiert haben, was ihnen im weiteren Verlauf der Meisterschaft auf keinen Fall noch einmal passieren darf, wenn sie den Stadtrivalen aufholen wollen. Der momentane Unterschied zwischen diesen beiden Teams beträgt nur fünf Punkte, was überhaupt nicht uneinholbar ist, aber nur unter der Bedingung dass sie die übriggebliebenen zehn Runden, in denen sie ein ziemlich günstiges Spielplan haben, maximal ernst ausspielen. In der Zwischenzeit erwartet sie im Rahmen des Achtelfinales der Champions League auch ein schweres Gastspiel bei Bayern, der bei der ersten Begegnung in Mailand eine 1:0- Sieg gefeiert hat. So müssen sie auch für das große Gefecht die Kraft sparen. Wie auch immer, Inter darf sich bei der Meisterschaft keinen Patzer mehr erlauben und gegen Brescia können wir wahrscheinlich ein offensives Spiel von der ersten Minute an erwarten. Und wenn das Trio Sneijder- Eto’o-Pazzini wieder in der Torjägerform sein sollte, dann sollte auch das Ergebnis dieses Spieles für den aktuellen Meister positiv ausfallen. Bei dieser Begegnung werden sie auch noch von dem erholten Motta und dem nach einer Suspension zurückgekehrten Chivua verstärkt, während nur die verletzten Milito, Samuel und Cambiasso ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Lucio, Ranocchia, Chivu – Zanetti, Motta, Stanković – Sneijder – Eto’o, Pazzini

Obwohl sie in der letzten Runde bei dem drittplazierten Neapel unbesiegt geblieben sind, werden die Fußballer von Brescia im Duell gegen noch eine Mannschaft von der Spitze eine viel schwere Aufgabe zu bewältigen haben. Auf der anderen Seite befinden sich die Auserwählten von Trainer Leonard in einer großartigen Torjägerform und sie haben schon in ein paar Spielen gezeigt, dass sie diese Saison mit den Mannschaften vom Tabellenende sehr leicht auskommen. So sollte man an ihrem Sieg über Brescia gar nicht zweifeln. Er wird ihnen die drei unbedingt notwendigen Punkte im Kampf um den Tittel verschaffen.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,70 bei Titanbet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

werbung2010