Tipp Serie A: Cagliari Calcio – Juventus Turin

cagliariDas erste Duell des 24. Spieltags der Serie A, das wir analysieren werden, wird auf Sardinien ausgetragen, wo der zehntplatzierte Cagliari die alte Dame aus Turin empfängt. Juventus ist ansonsten nach einer Serie von schlechten Ergebnissen in der Tabelle drastisch gefallen und befindet sich zurzeit nur einen Platz über dem heutigen Gastgeber. Im ersten Saisonduell der beiden Klubs feierte Juventus einen sicheren 4:2-Sieg. Der letzte Sieg von Cagliari war in der letzten Saison, als die Sardinier endlich mal die langanhaltende Dominanz von Juventus beendet haben. Beginn: 05.02.2011 – 20:30

Cagliari kommt in diese schwierige Partie mit einer guten Spielform, weil in den letzten fünf Runden vier Siege und nur eine einzige Niederlage geholt wurden. Zuletzt gab es einen wichtigen Auswärtssieg bei Sampdoria. Dieser Dreier gewinnt noch mehr am Gewicht, wenn man bedenkt, dass der beste Torschütze des Vereins Matri verkauft wurde. Aus diesem Grund wurde das Spiel der Sardinier ein wenig defensiver und gegen Sampdoria war dies genau die richtige Taktik, aber es ist fraglich, ob diese Taktik gegen die großen Vereine der Serie A Früchte tragen wird. Außerdem hat sich in Genua der Stammtorwart Agazzi verletzt, der sich jetzt zu den anderen verletzten Spielern gesellen kann und zwar zum Mittelfeldspieler Lasena und zum linken Außen Ariaudu. Cagliari hat zwar den zweiten Torwart Marchetti, aber er ist überhaupt nicht in einer guten Spielform, sodass im Tor der erfahrene Pelizzoli stehen wird. Außer dieses Handicaps sollten die heimischen Spieler große Angst vor ihrem Ex-Stürmer Matri haben, aber Matri wird sicherlich seinen eigenen Aufpasser bekommen, was aber gleichzeitig bedeutet, dass das Mittelfeld defensiver als sonst agieren muss um diese Lücke in der Abwehr zu schließen.

Voraussichtliche Aufstellung Cagliari: Pelizzoli– Pisano, Canini, Astori, Agostini – Biondini, Conti, Nainggolan – Cossu, Lazzari – Aquafresca{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Wenn man sich den Start von Juventus ins neue Jahr anschaut, dann sollte man froh sein, wenn man überhaupt auf einen der internationalen Tabellenplätze kommt. Vor der Saison galt Juventus als eines der Topkandidaten auf den Meistertitel. Nicht mal die zahlreichen Neuzugänge in den beiden Transferperioden haben eine Besserung gebracht, weil sich die Spieler reihenweise verletzt haben. Gerade diese Verletzungsmisere brachte Juventus zum Fall, den wir gerade seit einem Monat beobachten. Auch jetzt ist die Situation immer noch nicht gut und vor allem der Angriff ist verletzungsbedingt geschwächt, weil Iaquinta, Quaigliarella und Toni fehlen. Der vierte Angreifer Amauri wurde an Parma ausgeliehen, sodass der Trainer Delneri nur auf den 36-jährigen Del Piero zählen kann. Dann regnete es an einigen Niederlagen, was die Vereinsführung zum Handeln zwang. Sie kauften dann in der letzten Minute noch den eben erwähnten Matri, der in dieser Saison im Dress von Cagliari 11 Tore erzielt hat. Er sollte genau die richtige punktuelle Verstärkung für den weiteren Saisonverlauf sein. Sofort heute wird er natürlich eingesetzt, aber es bleibt abzuwarten, wie er gegen seinen Ex-Verein klar kommen wird. Was das Mittelfeld angeht, da muss man einfach sagen, dass es in diesem Bereich überhaupt keine Probleme gibt, weil nur Pepe fehlt. Die Abwehr ist aber leicht geschwächt, weil Legrottaglia verkauft wurde und Traore, De Ceglia und Motta fehlen. Diese Ausfälle wird man zwar merken, aber sie können eigentlich kompensiert werden, weil der fantastische Torwart Buffon und der Verteidiger Grosso wieder dabei sind. Die beiden Spieler sind nicht nur spielerisch wichtig, sondern auch psychologisch, weil es sich um zwei echte Führungspersonen handelt.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Grygera, Bonucci, Chiellini, Grosso – Melo, Krasić, Aquillani, Marchisio – Matri, Del Piero

Gerade die Rückkehr von Buffon und der Neuzugang Matri sollten die Hauptargumente für das Team aus Turin sein. Auf der anderen Seite ist der Gastgeber aus Cagliari sehr gut drauf, aber Juventus ist jetzt mit dem neuen sehr hochwertigen Angreifer auch selbstbewusst und will unbedingt der ganzen Öffentlichkeit zeigen, dass es immer noch bei Juventus um einen großen Verein handelt.

Tipp: Asian Handicap 0 Juventus

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei canbet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Wie wir schon in unserer Analyse erwähnt haben, haben die Gastgeber große Offensivprobleme und auf der anderen Seite kann man von Matri auch keine Wunder erwarten. Gleichzeitig ist den Sardiniern bewusst, dass sie sich keinesfalls auf den offenen Schlagabtausch einlassen sollten, sondern dass sie defensiv agieren müssen. Eigentlich sprechen alle Argumente für ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei expekt (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010