Tipp Serie A: Inter Mailand – AC Florenz

interDas ist sicherlich eines der interessanteren Duelle der 14. Runde der italienischen Serie A, obwohl die Gastgeber momentan den 16. Tabellenplatz besetzen und zwei Punkte weniger haben als das zehntplatzierte Florenz. Der aktuelle Club-Weltmeister, Inter schafft es diese Saison irgendwie nicht die Form zu stabilisieren. Also ist jedes Spiel für sie wichtig, um so vom unteren Tabellenteil zu entfliehen, während auch die Fußballer aus Florenz sicher versuchen werden, gegen den aufgebrachten Inter zu ihrem ersten Sieg zu Gast in dieser Saison zu kommen. Dazu haben die Gäste auch noch ein Motiv mehr und zwar endlich die langjährige Dominanz von Inter in den direkten Duellen zu beenden, da die „Nerazzurros“ sogar schon achtmal in den letzten zehn Spielen gegen Florenz gefeiert haben. Beginn: 10.12.2011. – 20:45

Obwohl sie nach zwei Siegen in Folge gegen Cagliari und Siena, sowie dem Remis in Trabzonspor, das ihnen automatisch die Platzierung in die nächste Phase der Champions League gesichert hat, schönere Tage angekündigt haben, haben die Fußballer von Inter letzte Woche ihre Fan-Armee wieder enttäuscht. Sie wurden nämlich erst zu Hause im Derby der Serie A von Udinese besiegt und in diesem Spiel hat der Kapitän Zanetti in seiner reichen Fußballkarriere, das erste Mal eine Rote Karte bekommen. Dann haben sie vor drei Tagen in der letzten Runde der Champions League, wieder zu Hause gegen CSKA aus Moskau verloren. Dieses Spiel hat zwar ergebnismäßig nicht viel bedeutet, aber trotzdem dürfte eine Mannschaft, die vor zwei Saisons sogar drei Trophäen gewonnen hat, ihr Ansehen nicht so leicht hergeben, auch wenn es sich dabei um ein Duell mit den sehr guten Moskauern handelt. Aber wir werden uns in unserer Analyse doch etwas mehr mit der Nationalmeisterschaft befassen, wo sie nach der Niederlage gegen Udinese wieder in eine sehr schwere Situation gekommen sind. Wir glauben dass nur ein Sieg im Duell mit Florenz den erfahrenen Trainer Ranieri auf der Bank halten könnte, während alle anderen Optionen bedeuten würden, dass Inter auch den dritten Trainer in dieser Saison suchen muss. Deswegen können wir ein viel engagiertes Spiel der Gastgeber erwarten, auch wenn neben dem suspendierten Zanetti auch weiterhin die verletzten Defensivspieler Maicon, Chivu und Lucia, sowie Mittelfeldspieler Sneijder und Muntari und Stürmer Forlan nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Jonathan, Samuel, Rannochia, Nagatomo –Motta, Cambiasso, Stanković – Alvarez – Pazzini, Zarate{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source} 

Im Gegensatz zu Inter, hat Florenz letztes Wochenende zu Hause gegen AS Rom einen großen Triumph von 3:0 gefeiert, womit sie noch einmal bestätigt haben, dass sie in dieser Saison zu Hause sehr selten die Punkte den Gegnern überlassen. In diesem Match haben ihnen die Gastspieler die Arbeit ziemlich erleichtert, da sie sogar drei Platzverweise verdient haben. Aber man muss trotzdem das maximal ernsthafte Engagement der Mannschaft loben, die vor nur drei Runden ein neuer Trainer übernommen hat. Dieser erfahrene Fachmann hat offensichtlich, im Gegensatz zu seinem Vorgänger Mihajlovic, eine richtige Verbindung von Jugend und Erfahrung gemacht. Wir konnten im Duell gegen AS Rom die erfahrensten Spieler sehen, wie z.B. Gilardino und Vargas, wie sie ständig zurückgehen um ihren Mitspielern in der Defensive zu helfen, während sie gleichzeitig im Angriff ziemlich gefährlich gewesen sind. Trotzdem sind alle drei Tore aus den schnellen Konterangriffen passiert, wo irgendwie am besten der Montenegriner Jovetic zu Recht kommt und er wird wahrscheinlich die größte Gefahr für das Tor von Inter darstellen. Darin sollte ihm Lazzari helfen, der hervorragend den verletzten Cercija ersetzt. Neben ihm konkurrieren die Defensivspieler Droldrup und Cassani, sowie Mittelfeldspieler Kharja nicht für diese Begegnung, während Innenverteidiger Natali nach abgelaufener Suspension wieder zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Boruc – De Silvestri, Gamberini, Natali, Pasqual – Behrami, Montolivo, Vargas – Lazzari, Jovetić – Gilardino

Natürlich haben die letzten Niederlagen von Inter eine gewisse Unruhe in ihre Umkleidekabine gebracht, aber gerade deswegen erwarten wir, dass die Mailänder gegen ihren alten Rivalen aus Florenz, in so einer schweren Situation ihre echte Kraft zeigen und somit die notwendigen Punkte erreichen, um vom Tabellenende wegzukommen.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,95 bei betsson (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010