Tipp Serie A: Inter Mailand – AS Rom

interDieswöchige Analyse schließen wir mit dem großen Derby-Spiel des 24. Spieltags der Serie A ab, in dem zwei Mannschaften, die in den letzten Jahren eine wichtige Rolle in diesem Wettbewerb gespielt haben, aufeinandertreffen. So haben sie im letzten Jahr die Saison auf den ersten beiden Plätzten der Serie A beendet. In dieser Saison spielen sie aber nicht mehr so überzeugend und derzeit belegen sie den dritten bzw. den fünften Tabellenplatz, und zwar mit einem großen Rückstand auf den führenden AC Mailand. Man sollte aber bedenken, dass sie auch ein Spiel weniger als der Tabellenerste auf dem Konto haben. Beginn: 06.02.2011 – 20:45

Das Hinspiel hat AS Rom gewonnen, wobei Inter zuvor zwei Heimsiege in Folge verzeichnet hat, und zwar im Finale des Cups und im italienischen Supercup.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Obwohl vor ein paar Wochen fast unmöglich schien, dass die Mannschaft von Inter am Kampf um den Titel teilnehmen wird, weil sie 13 Punkte im Rückstand auf den führenden AC Mailand waren, sind sie nach zwei Siegen in den letzten beiden Runden nur noch sieben Punkte im Rückstand, und man sollte noch bedenken, dass sie ein Spiel weniger auf dem Konto haben. Der dritte Tabellenplatz sieht nicht schlecht für den aktuellen italienischen und Europameister aus, vor allem wenn man bedenkt, dass sie mit vielen Verletzungsproblemen und den Sperrungen der besten Spieler zu kämpfen gehabt haben. Der Präsident Moratti und der neue Trainer Leonardo haben diese Krise durch die Verpflichtung einiger hochwertigen Spieler irgendwie überwunden. In erster Linie denken wir da an den ehemaligen Stürmer aus Sampdoria Pazzini, der mit drei erzielten Treffern in zwei Begegnungen gezeigt hat, dass er eine profitable Investition auf jeden Fall sein wird. Es wurden noch der linke Verteidiger Nagotomo (Cesena) und das ehemalige Duo aus Genua, der Verteidiger Ranocchia und der Mittelfeldspieler Karja ins Team geholt. Da sich einige Stammspieler erholt haben, wurden sogar sieben Spieler, die eh nicht allzu viel Zeit auf dem Platz verbracht haben, an andere Teams ausgeliehen. Darunter sind Muntari, Santon und Biabiany. Der Trainer Leonardo kann weiterhin mit den verletzten Lucio, Samuel, Stankovic und Mariga nicht rechnen, während Chivu für vier Spiele gesperrt ist, nach dem er einen Spieler von AS Bari im Spiel vor drei Tagen getreten hat. Die gute Nachricht ist, dass der Spielmacher Sneijder wieder fit ist und er wird zusammen mit dem großartigen Sturmduo Eto´o-Pazzini große Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausstrahlen, während sie auf der Bank noch zwei brillante Stürmer Milito und Pandev zur Verfügung haben.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Ranocchia, Cordoba, Nagatomo – Zanetti, Cambiasso, Motta – Sneijder – Eto’o, Pazzini

Die Gäste aus Rom erwarten dieses große Derby nach einem enttäuschenden Heimremis gegen Brescia Calcio, wodurch sie auf den fünften Tabellenplatz der Serie A gefallen sind. Zuvor hat AS Rom vier Siege in Folge verzeichnet, jeweils zwar in der Meisterschaft und im Cup gegen Lazio Rom und Juventus Turin. Am vergangenen Wochenende wurde ihr Spiel gegen FC Bologna wegen des Unwetters verlegt. Aus diesem Grund wundert, dass sie im Duell gegen Brescia Calcio ein schlechtes Spiel abgeliefert haben, weil sie viel Zeit zum erholen gehabt haben und noch dazu hatten sie eine positive Serie hinter sich. Die Schützlinge des Trainers Ranieri müssen diesen Patzer sehr schnell vergessen, weil sie eine sehr wichtige Begegnung mit Inter Mailand erwartet. Offensichtlich waren sie mit der aktuellen Mannschaft zufrieden, weil sie keine neuen Spieler in der Wintertransferzeit verpflichtet haben. Der junge Stürmer Okaka und der rechte Verteidiger Cicinho wurden ausgeliehen. Weiterhin sind die Mittelfelsspieler Puzzaro, Brighi und der Stürmer Adriano verletzt, während der Verteidiger Mexes gesperrt ist, nach dem er die rote Karte im Spiel gegen Brescia Calcio kassiert hat. Der Trainer Ranieri hat aber adäquate Alternativen auf diesen Positionen. In dieser Begegnung soll Giuseppe Meazzu in der Startformation auflaufen, während Simplicio und der Kapitän Totti auf der Bank bleiben werden.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Julio Sergio – Cassetti, Juan, Burdisso, Riise – De Rossi, Perrotta, Taddei – Menez – Borriello, Vučinić

Obwohl die Prognose für die Begegnungen dieser beiden Rivalen immer undankbar waren, scheint uns das Team aus Mailand irgendwie besser vorbereitet und viel entschlossener im Kampf um den Titel zu sein, so dass sie in dieser Begegnung, unterstützt durch ihre feurige Fans, einen Dreier holen sollten.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,03 bei 188bet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp ist eher unberechenbar, weil man nie weiß, mit welcher Taktik die Trainer in einem solchen Derby auflaufen werden, aber wenn man bedenkt, dass beide Teams über sehr gute Stürmer verfügen, können wir ein aggressives und angreifendes Spiel auf beiden Seiten erwarten.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,82 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010