interIm zweiten großen Derby der 10. Runde der Serie A werden am Samstagabend im Stadion Giuseppe Meazza in Mailand die alten Rivalen, Inter Mailand und Juventus Turin ihre Kräfte messen. Diese beiden Mannschaften haben ganz unterschiedlich im bisherigen Verlauf der Meisterschaft gespielt. Die erfolgreichste italienische Mannschaft des letzten Jahrzehnts belegt mit acht ergatterten Punkten erst den 16.Tabellenplatz während die Turiner, die in den ersten acht Runden ungeschlagen waren, doppelt so viele Punkte gewonnen haben und wieder einsam an der Tabellenspitze verweilen. Beginn: 29.10.2011 – 20:45

In  den letzten sieben Aufeinandertreffen haben die Gäste noch nie geschafft, alle drei Punkte zu ergattern, während die Mannschaft aus Mailand in diesem Zeitrauem einen Sieg mehr als ihre Rivalen aus Turin verbucht hat.

Unabhängig von der Tatsache, dass sie zu Beginn der Saison den Trainer gewechselt haben und anstelle von Gasperini der erfahren Ranieri verpflichtet wurde, haben die Nerrazzurri aus Mailand noch nicht die richtige Form in der Serie A gefunden, während sie in der Champions League viel besser spielen. Nach drei Runden haben sie mit sechs Punkten den ersten Platz in ihrer Gruppe eingenommen. Allerdings haben sie zu Beginn der CL eine sensationelle Heimniederlage gegen Trabzonspor kassiert, aber in der Fortsetzung haben sie Auswärtssiege gegen CSKA Moskau und OSC Lille gefeiert. In der heimischen Liga haben sie in den ersten acht Runden sogar vier Niederlagen kassiert und deshalb befinden sie sich im unteren Teil der Tabelle. Nach vier gewonnenen Punkten aus zwei letzten Runden (Heimsieg gegen Chievo und Auswärtsremis gegen Atalanta) ist die Situation in Inter viel besser geworden.  Die Fans hoffen, dass ihre Lieblinge gerade in diesem Derby gegen Juventus  ihre wahre Stärke demonstrieren werden, zumal die Situation mit dem Spielerkader nach der Rückkehr des Spielmachers Sneijder, des Verteidigers Maicon sowie der Mittelfeldspieler Motta und Stankovic viel günstiger geworden ist. Allerdings sind immer noch sogar sechs Spieler verletzt und zwar der Stürmer Forlan, der Mittelfeldspieler Coutinho, die Verteidiger Samuel und Rannochia sowie die beiden Torhüter Viviano und Julio Cesar. Der erfahrene Castellazzi wird wieder zwischen den Torpfosten stehen.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Castellazzi – Maicon, Lucio, Chivu, Nagatomo – Zanetti, Motta, Stanković – Sneijder – Pazzini, Zarate{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Juventus Turin angeführt vom jungen Trainer Conte sieht in dieser Saison viel besser und organisierter aus und das bestätigt die Tatsache, dass sie bisher keine Niederlage in der Serie A kassiert haben, sehr gut. Sehr gute Partien haben sie an die Tabellenspitze gebracht. Am letzten Spieltag haben sie einen Heimsieg gegen AC Florenz gefeiert  und auf diese Weise die Mannschaft von Udinese Calcio, die in Neapel gepatzt hat, in der Tabelle überholt. Im Duell gegen AC Florenz haben sie das Spiel sehr gut unter Kontrolle gehabt und am Ende feierten sie einen 2:1-Sieg. Trainer Conte freut sich über die Tatsache, dass sie im zweiten Spiel in Folge zwei Tore erzielt haben. Auf der anderen Seite wirkt die Abwehrreihe nicht so sicher und das könnte eine großes Problem im Samstagderby werden, besonders wenn ihr äußerst offensives Mittelfeld angeführt vom wiedergenesenen Vidal nicht schafft, die gefährliche Angriffe der heimischen Stürmer zu stoppen. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Krasic und Giaccherini, der erfahrene Torwart Buffon sowie der suspendierte Angreifer Amauri.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Storari – Lichsteiner, Barzagli, Bonucci, Chiellini –Pirlo, Marchisio, Vidal – Pepe, Matri, Vučinić

Natürlich reisen die ungeschlagenen Gäste aus Turin in einer sehr guten Stimmung nach Mailand. Wir müssen aber bedenken, dass die Mailänder nach der Rückkehr ihres wichtigsten Spielers Sneijder immer besser spielen, sodass dies die ideale Gelegenheit ist, um mit  dem Sieg gegen den großen Rivalen und den aktuellen Tabellenführer der Serie A zu zeigen, dass sie immer noch genügend Qualität für die höchste Leistung besitzen.

Tipp: Asian Handicap 0 Inter

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,86 bei ladbrokes (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010