interDie erste Begegnung der 34. Spielrunde der Serie A, die wir analysieren werden, ist gleichzeitig ein großes Derby zwischen Inter Mailand und Lazio Roma. Das Besondere an dieser Begegnung ist die Tatsache, dass es sich hier um ein direktes Duell zweier Teams handelt, die direkt um die Tabellenspitze kämpfen. Die letzten beiden Duelle der beiden Vereine endeten in Mailand mit den Siegen des Gastgebers, während in der Hinrunde Lazio nach langer Zeit in einem Meisterschaftsspiel das Team aus Mailand mit 3:1 besiegen konnte. Beginn: 23.04.2011 – 15.00 

Es ist sicher, dass die Gastgeber diese Begegnung vollkommen ernst nehmen werden, denn die eventuelle Niederlage oder Remis könnten ihren CL-Platz gefährden, besonders wenn man bedenkt, dass sie letzte Woche mit der Niederlage gegen Parma alle Chancen auf den Titel verloren haben. Die Lage sieht nämlich so aus, dass der Tabellenführer aus Mailand 5 Spielrunden vor dem Ende acht große Punkte Vorsprung hat und wahrscheinlich wird „ Scudetto“ in die Hände vom Stadtrivalen AC gelangen. Nachdem sie neulich aus der CL ausgeschieden worden sind, bleibt für sie nur noch der Kampf um den italienischen Pokal übrig. Gerade bei diesem Wettbewerb feierte Inter vor drei Tagen im ersten Halbfinale – Hinspiel gegen Roma mit 1:0, womit sie ein hervorragendes Ergebnis vor dem Rückspiel, das am 11. Mai am Programm steht, erzielt haben. In der Zwischenzeit sollte die Lage in der Serie A klarer werden, denn Inter hat sowieso seine Chance auf eine bessere Platzierung mit den letzten zwei Auswärtsniederlagen aufs Spiel gesetzt, während das Heimspiel gegen Chievo gewonnen wurde. Im Bezug auf die letzte Begegnung gegen Parma war niemandem ganz klar, weshalb Trainer Leonardo den Mittelfeldspieler Sneijder auf der Bank sitzen ließ , denn auf diese Art und Weise war es zu offensichtlich, wie sehr sein Team an Kreativitätsmangel leidet, während auf der anderen Seite der noch nicht erholte Chivu von der ersten Minute an gespielt hat und mit ihm wurden auch die meisten Angriffe gegen Parma realisiert. Im Pokalspiel gegen Roma sah es wieder viel besser aus, und so können wir erwarten, dass auf dem Feld am Samstag die stärkste Elf auflaufen wird, während nur die verletzten Samuel und Cordoba nicht dabei sein werden. 

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Ranocchia, Lucio, Nagatomo – Zanetti, Cambiasso, Stanković – Sneijder – Eto’o, Pazzini{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Nach einer hervorragenden Hinrunde hat Lazio einige Patzer gemacht und dementsprechend wurde die Tabellenplatzierung immer schlechter. Dies geschah hauptsächlich wegen ein paar guten Spielen von Udinese, aber auch wegen drei Auswärtsniederlagen in Folge. Auf der anderen Seite waren Schützlinge des Trainers Rey im eigenen Stadion überzeugender, in dem sie 4 Siege in Folge gefeiert haben und endlich vor sieben Tagen einen guten Gastauftritt im Süden Italiens gemeistert haben, wo sie mit einem hohen Ergebnis 4:1 Catania bezwungen haben. Das Gute dabei ist, dass diese 3 Punkte die Wiederkehr an den vierten Tabellenplatz bedeuten, und dass der Trainer Rey endlich eine gewisse Breite im Angriff bekommen hat, obwohl die 4 Treffer von unterschiedlichen Spielern erzielt wurden. Gerade dieses offensive Quartett wird im Duell gegen den aktuellen Meister das größte Vermögen von Lazio sein, jedoch muss man davon ausgehen, dass der größten Prüfung die Abwehrreihe unterstellt wird, wo immer noch verletzte Dikito und Radu fehlen. Außerdem werden heute der Angreifer Sculli und der erfahrene Mittelfeldspieler Brocchi fehlen, während Matuzalem schon das fünfte Spiel in Folge suspendiert ist. In das Mittelfeld kehrt Ledesma zurück, der zusammen mit Bresciano schon von Anfang an versuchen wird die Angriffe des Gastgebers zu stoppen. Jetzt bleibt immer noch die Frage offen, ob der Trainer nach dem hohen Sieg in Catania auch dieses Mal ein offenes Spiel bevorzugen wird, oder ob er lieber mit einer geschlossenen Variation versuchen wird, mindestens einen Punkt zu holen.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Muslera – Lichtsteiner, Biava, Dias, Garrido – Bresciano, Ledesma – Zarate, Hernanes, Mauri – Floccari 

Egal wofür sich der Trainer Reya entscheidet, kann man feststellen, dass die Gastgeber mit einem geduldigen Spiel alles tun werden, um diese drei Punkte zu holen, denn nur auf diese Art und Weise könnten sie die Chance auf einen internationalen Tabellenplatz wahren. Auf der anderen Seite zeigt uns die Historie, dass Inter in den letzten Duellen gegen Lazio sehr leicht zu guten Heimergebnissen gekommen ist.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei Unibet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Angesichts der Bedeutung des Treffens und der Tatsache, dass beide Trainer nicht allzu gerne auf das gegnerische Tor stürmen lassen, können wir auch dieses Mal ein hartes Spiel mit wenigen guten Torchancen erwarten. Es werden eine oder zwei Torchancen die Entscheidung bringen. 

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010