interDies ist auf jeden Fall die attraktivste Begegnung der 13. Runde der italienischen Serie A, obwohl sich die Gastgeber erst auf dem 15. Tabellenplatz befinden und 10 Punkte weniger auf dem Konto haben als der drittplatzierte Udinese Calcio. Die Mailänder hatten nämlich sehr viele Probleme, in die richtige Spielform zu finden, aber in der letzten Zeit ist die Situation etwas besser geworden und sicher werden sie versuchen, gegen den alten Rivalen aus Udine zu siegen um damit zu beweisen, dass  sie auf keinen Fall in den unteren Tabellenteil hingehören. Auf der anderen Seite liefern ihre Gegner sehr gute Heimspiele ab, während sie in der Ferne drei Niederlagen in Folge kassiert haben, sodass es interessant zu beobachten sein wird, ob sie der aufgeheizten Mannschaft aus Mailand Widerstand leisten können. Beginn: 03.12.2011 – 20:45

In den letzten drei Saisons hat Inter fünf Siege in Folge gegen Udinese gefeiert, aber die Schwarz-Weißen haben zu Beginn dieses Jahres diese Dominanz der Mailänder beendet und einen 3:1-Sieg gefeiert.

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Mailänder nach dem verzweifelten Saisonauftakt viel besser in letzter Zeit spielen und daraus resultierten bessere Ergebnisse. In der Champions League haben sie vor eigenen Fans über den französischen Lille triumphiert und gleich danach haben sie ein Auswärtsremis gegen den türkischen Vertreter Trabzonspor eingefahren, wodurch sie sich den ersten Platz in der Gruppe und das Weiterkommen in die nächste Runde gesichert haben. In der Serie A haben sie endlich zwei Siege in Folge gefeiert und zwar zuhause gegen Cagliari und vor sieben Tagen auswärts gegen Siena. Das war aber nicht ausreichend, um sich in der Tabelle deutlich zu verbessern, weil ihre Tabellennachbern Punkte ebenfalls geholt haben, aber mit einem eventuellen Sieg gegen Udinese würden sie einen tollen Job machen. Deshalb hat Trainer Ranieri das maximale Engagement seiner Jungs angekündigt. Allerdings wird auch diesmal der verletzte Mittelfeldspieler Sneijder und die Defensivspieler Maicon und Lucio ausfallen, während der Torwart Viviano und der Mittelfeldspieler Muntari sowieso keine große Einsatzzeit in dieser Saison hatten. Der wiedergenesene Forlan kehrt ins Team zurück, aber er wird zunächst auf der Bank bleiben, weil Pazzini und Zarate sehr gute Arbeit an der Spitze des Angriffs leisten, wobei sie sehr gut vom jungen Alvarez, der den erfahrenen Sneijder auf der Position des Spielmachers vertritt,  unterstützt werden.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Zanetti, Samuel, Rannochia, Nagatomo –Motta, Cambiasso, Stanković – Alvarez – Pazzini, Zarate{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Genau wie Inter in der CL hat auch Mannschaft aus Udine in der vorletzten Runde der Europaliga ein Auswärtsremis gegen den französischen Rennes eingefahren. Durch dieses Remis sind sie einen großen Schritt in Richtung der Platzierung in die nächste Runde gemacht, weil sie in der letzten Runde den schottischen Vertreter Celtic empfangen werden, und in dieser Begegnung werden sie auch mit einem Punkt zufrieden sein, um somit den zweiten Platz in der Gruppe zu sichern. In der Serie A befindet sich Udinese auf dem dritten Platz und  zwar mit nur zwei Punkten im Rückstand auf den Tabellenführer Juventus. Trainer Guidolin ist aber über das schlechte Spiel seiner Jungs in den letzten zwei Auswärtsspielen, wo sie von Neapel und Parma locker bezwungen wurden, ziemlich besorgt. Diese zwei Niederlagen waren gleichzeitig die einzigen Niederlagen in dieser Saison der Serie A und wenn man das 4:1-Debakel im Gastspiel gegen Atletico Madrid in der Europaliga hinzufügt, dann ist es ganz klar, dass sie auswärts nicht mehr sicher spielen. Der Hauptgrund für diese drei Auswärtsniederlagen ist das äußerst schlechte Spiel der Abwehrreihe, die zu Beginn der Saison wirklich sehr fest gewesen ist, aber offensichtlich hat sie die Müdigkeit aufgrund der Doppelbelastung eingeholt. Der Angriff angeführt vom erfahrenen Di Natale spielt immer noch auf einem hohen Niveau und sie hoffen, dass sie die eventuellen Lücken in der Abwehrreihe der Mailänder ausnutzen werden, zumal die Gastgeber auf der Suche nach neuen Punkten etwas offensiver agieren müssen. Ausfallen werden die verletzten Abwehrspieler Coda und Domizzi sowie der Stürmer Barreto.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Handanović – Benatia, Danilo, Ferronetti – Basta, Isla, Asamoah, Pinzi, Armero – Floro Flores, Di Natale

Natürlich verdienen die bisherigen Ergebnisse der Schützlinge des Trainers Guidolin Respekt in jeder Hinsicht, aber wir glauben trotzdem, dass sie aufgeheizten Gastgeber auf dem Platz dominieren und den dritten Meisterschaftssieg in Folge feiern werden und zum ersten Mal in dieser Saison in den oberen Teil der Tabellen, wo sie auf jeden Fall hingehören, gelangen werden.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei expekt (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010