Tipp Serie A: Lazio Rom – AC Florenz

lazioIm ersten Duell des 22. Spieltags der italienischen Serie A, das wir analysieren werden, treffen zwei alte Rivalen aufeinander, die von der Qualität des Teams ähnlich sind, aber Lazio bietet in dieser Saison viel bessere Partien. Dies zeigt uns auch die Tabelle, auf der sich Lazio auf dem vierten Tabellenplatz befindet. Die Gäste aus Florenz sind auf dem respektablen 11. Platz und haben 12 Punkte weniger auf ihrem Punktekonto. Im ersten Saisonduell der beiden Vereine feierte Lazio einen knappen Gästesieg. Beginn: 29.01.2011 – 18:00

Die Römer kommen zu diesem Duell zu einem sehr schlechten Zeitpunkt, weil sie seit dem Jahresbeginn gerade mal die Sampdoria schlagen konnten. Ansonsten spielten sie noch ein torloses Remis bei Genua und kassierten jeweils eine Niederlage gegen Lecce und gegen Bologna. In der Zwischenzeit flogen sie auch aus dem Pokal raus und zwar im Stadtduell gegen die große Roma. Der Trainer muss jetzt schnellstens sein Team konsolidieren, wenn er eine so hohe Tabellenplatzierung weiterhin behalten will. Dies wird aber nicht einfach, weil die Verfolger von Lazio der große Inter und die alte Dame aus Juventus sind. Auf der anderen Seite kommen die ersten wichtigen verletzungsbedingten Ausfälle, wie die des Angreifers Rocchi, des Mittelfeldspielers Matuzalem und der Verteidigers Garrido. Außerdem fehlen heute noch die suspendierten Dias und Zarate. Die Situation im Angriff wurde ein wenig gebessert, weil Sculli neu dazu geholt wurde, aber in der Abwehr ist das verletzungsbedingte Problem nicht gelöst worden.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Muslera – Lichtsteiner, Diakite, Biava, Radu – Brocchi,  Ledesma, Mauri – Hernanes – Sculli, Floccari{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Auf der anderen Seite haben wir die Gäste aus Florenz, bei denen sich die Situation mit den verletzten Spielern stark gebessert hat. Am Anfang der Saison fehlten ihnen gleich zehn wichtige Spieler, was auch der Hauptgrund für die schlechte Hinrunde gewesen ist. Der Trainer Mihajlovic kann sich jedoch über die verbesserte Abwehr erfreuen, aber dafür sind die Angriffsprobleme immer noch da. Zuletzt wurde gegen Lecce nur ein Remis geholt und davor gab es einen sehr schwer erarbeiteten Sieg gegen die schwache Brescia. Gleichzeitig wurden bei den schweren Gastauftritten bei Bologna und Neapel jeweils die Remis geholt. Bei diesen Gastspielen kassierte Florenz gerade mal einen einzigen Gegentreffer, weil eben die Abwehrreihe zurzeit sehr stabil steht. Heute wird Mihajlovic seine Schützlinge wahrscheinlich genauso aufstellen, was bedeutet, dass wir kein schönes Spiel erwarten sollten, weil das Hauptziel der Gäste sein wird, keinen Gegentreffer zu kassieren. Außer der Abwehrreihe kommt somit dem defensiven Mittelfeld eine sehr wichtige Rolle zu und im defensiven Mittelfeld spielen gleich drei sehr erfahrene und gestandene Profis, die jedes Spiel vom Grund auf zerstören können. In der Spitze erwartet man nur Gillardino, dem das Offensivduo Santana und Ljajic die Abhilfe verschaffen sollen. Was die verletzungsbedingten Ausfälle angeht, es fehlen der Torwart Frey, der Verteidiger Natali und die zwei fantastischen Mittelfeldspieler Vargas und Jovetic. Außerdem es fehlen noch der suspendierte Angreifer Mutu und der ebenfalls suspendierte Verteidiger Comotto.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Boruc – De Silvestri, Kroldrup, Gamberini, Comotto – Donadel, D’Agostino, Montolivo – Santana, Ljajić – Gilardino

In solchen traditionellen Spitzenderbys gibt in Italien nie viele Tore, vor allem aber nicht in der ersten Halbzeit, weil sich die Spieler lange Zeit abtasten, bis die ersten ernsthaften Angriffe gestartet werden. Auch in diesem Derby werden wir einen ähnlichen Spielverlauf erleben, bei dem wir die ersten ernstzunehmenden Offensivaktionen erst in der zweiten Halbzeit erwarten.

Tipp: erste Halbzeit unentschieden

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei betathome (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Der zweite Tipp basiert auf den ähnlichen Annahmen, weil beide Trainer auf keinem Fall eine Niederlage kassieren wollen. Im Angriff wären sie froh, wenn ihre Schützlinge es ein Mal schaffen würden, das Tor des Gegners zu treffen, sodass nichts dem Tipp auf wenige Tore im Wege steht.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010