lazioDie erste Sonntagsbegegnung, die wir analysieren werden, wird im Römer Olimpico Stadion stattfinden. Im Rahmen der 18. Runde der Serie A treffen der viertplatzierte Lazio Rom und neun Plätze schlechter platzierte Gäste aus Bergamo aufeinander. Atalanta Bergamo hat 10 Punkte weniger auf dem Konto als die Gastgeber aus Rom, aber man muss bedenken, dass der Serie A – Aufsteiger Atalanta wegen seiner Verwicklung in den Wett- und Manipulationsskandal in Italien zum Abzug von sechs Punkten vor Meisterschaftsbeginn verurteilt worden ist. Vor zwei Saisons feierten diese beiden Mannschaften Heimsiege in den direkten Duellen, was nicht allzu überraschend ist, wenn man bedenkt, dass in den letzten zehn Aufeinandertreffen die Gäste nur vier Punkte ergattert haben. Beginn:15.01.2012 – 12:30

Gerade wegen dieser Tradition erhoffen sich die einheimischen Fans einen weiteren Sieg ihrer Lieblinge. Diesen Sieg brauchen die Römer dringend, wenn sie an der Tabellenspitze der Serie A bleiben wollen, weil ihnen drei große Rivalen (Inter, Neapel und AS Rom) dicht auf den Fersen sind. Auf das führende Trio sind die Römer fünf bzw. sieben Punkte im Rückstand. Die Schützlinge des Trainers Reja sind aber selber verantwortlich für diese Situation, weil sie in den vergangenen drei Runden nur zwei Punkte ergattert haben und zwar zuhause gegen Udinese und Chievo. Am vergangenen Wochenende haben sie die schlechteste Partie in dieser Saison abgeliefert, als sie im Auswärtsspiel gegen Siena eine hohe 4:0-Niederlage kassierten. Allerdings haben sie die gesamte zweite Halbzeit mit einem Spieler weniger auskommen müssen, weil der Torwart Bizzarri vom Spiel ausgeschlossen wurde. Dies ist wirklich ein sehr schlechtes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass sie in den vergangenen 16 Runden nur 13 Gegentore kassiert haben und gegen Siena sogar vier. Aber nun soll der wiedergenesene Torwart Marchetti ins Team zurückkehren, was ihrer Abwehrreihe auf jeden Fall eine viel größere Sicherheit verleihen soll. Darüber hinaus sollen Scaloni, Dias und Diakite ebenfalls dabei sein und nur der verletzte Konko fällt aus. Aus dem gleichen Grund muss Trainer Reja noch auf die Mittelfeldspieler Cana, Matuzalem, Mauri und Brocchi verzichten sowie den jungen Stürmer Kozak. Viel wichtiger ist es aber, dass sich der Brasilianer Hernanes erholt hat. Dieser Spieler wird zusammen mit den Angreifern Klose, Rocchi und Cisse die Hauptkraft von Lazio in der Offensive darstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Scaloni, Dias, Diakite, Radu – Gonzalez, Ledesma, Lulić – Hernanes – Klose, Rocchi Werbung2012

Wir haben bereits gesagt, dass Atalanta trotz der Strafe sehr gut in dieser Saison steht. In den ersten 14 Runden haben sie nämlich nur zwei Niederlagen kassiert, aber die zahlreichen Remis, sogar acht, haben sie einer besseren Platzierung gekostet. Wenn man bedenkt, dass Trainer Colantuono einen etwas defensiveren Spielstil bevorzugt, dann soll diese Vielzahl an Remis nicht so sehr überraschen. Vor zwei Runden haben sie doch geschafft, ein effizientes Spiel abzuliefern, und zwar zuhause gegen einen weiteren Liga-Aufsteiger aus Cesena. Sie feierten nämlich einen 4:1-Sieg, aber gleich danach kassierten sie die erste Heimniederlage in dieser Saison und zwar gegen den aktuellen Meister AC Mailand (2:0). Nun erwartet sie ein schwieriges Spiel in der Ferne, wo sie in dieser Saison viel harmloser spielen. Wenn sie in einer frühen Phase des Spiels ein Gegentor kassieren, dann werden sie sehr schnell dekonzentriert und so wird ihr Hauptziel in Rom sein, das eigene Tor in den ersten 45 Minuten sauber zu halten. Auch die taktische Aufstellung mit einer echten Spitze, Denis, lässt dies vermuten, während sich der junge Marilungo, der in letzter Zeit Maxi Moralez aus der Startelf verdrängt hat, den defensiven Aufgaben intensiv widmen soll. Ausfallen werden sogar drei Abwehrspieler und zwar Manfrefini, Bellini und Capelli sowie der Mittelfeldspieler Brighi.

Voraussichtliche Aufstellung Atalanta: Consigli – Masiello, Ferri, Lucchini, Peluso – Schelotto, Cigarini, Carmona, Padoin – Marilungo – Denis

Da die Gäste aus Bergamo in dieser Saison die meisten ihrer Punkte im eigenen Stadion ergattert haben, ist es schwer zu erwarten, dass sie im Römer Olimpico Stadion einen ernsthaften Widerstand gegenüber dem qualitativ viel besseren Lazio Rom leisten können. Auf der anderen Seite haben die Gastgeber nach zwei Remis in Folge und dem Debakel in Siena keine andere Wahl, als mit einer großartigen Partie zu versuchen, sich bei ihren treuen Fans zu entschuldigen.

Tipp: Sieg Lazio

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,86 bei 12bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010