lazioDas vorletzte Duell aus unserem reichhaltigen Programm, das wir analysieren werden, wird im Rahmen der 27. Runde der Serie A gespielt. Es treffen der drittplatzierte Lazio Rom und zehn Plätze schlechter platzierte FC Bologna, der 16 Punkte im Rückstand auf die Römer ist. Im Hinspiel feierte Lazio einen 2:0-Sieg in Bologna, während im letzten Jahr beide Mannschaften sichere Heimsiege gefeiert haben und zwar mit dem identischen Ergebnis von 3:1. Beginn: 11.03.2011 – 20:45

Natürlich werden die Gastgeber wieder auf Sieg spielen, zumal sie die Punkte im Kampf um die Tabellenspitze dringend nötig haben. Auf den Spitzenreiter AC Mailand sind sie sechs Punkte im Rückstand, während sie auf die zweitplatzierten Turiner nur vier Punkte im Rückstand liegen. Diese gute Tabellenplatzierung haben sie am meisten dank ihrer zwei letzten Siegen erreicht und zwar im Römer Olimpico Stadion gegen AC Florenz sowie vor sieben Tagen gegen den Stadtrivalen AS Rom. Der Sieg gegen den Stadtrivalen ist ihnen besonders wichtig, weil sie in diesem Duell als Gäste aufgetreten haben, sowie weil sie bereits im Voraus von vielen abgeschrieben wurden, denn es herrschte eine turbulente Situation im Team nach der Elimination aus der Europaliga. In diesem Spiel der Europaliga kassierten sie nämlich eine hohe 5:1-Niederlage in Palermo gegen Atletico Madrid. Nach diesen Spielen hat Trainer Reja seinen Rücktritt angeboten, aber die Vereinsführung hat seinen Angebot nicht angenommen und das erwies sich als richtig, weil sie danach zwei sehr wichtige Siege in der Meisterschaft verbucht haben. Im Falle eines eventuellen Sieges gegen FC Bologna würden sie sich an dem Titelkampf ernsthaft beteiligen. Um dies zu erreichen, müssen sie ihr Spiel im Angriff verbessern, in dem sich Trainer Reja schon länger auf den erfahrenen Klose verlässt. Diesmal erwartet man ein viel größeres Engagement des Spielmachers Hernanes und Candreva, sowie der Flügelspieler Gonzalez und Mauri. Trainer Reja hat sehr viele Probleme mit den Ausfällen und so muss er auf die Defensivspieler Radu, Konko, Stankevicius und Zauri sowie die Mittelfeldspieler Lulic, Cana und Brochi und den erfahrenen Stürmer Rocchi verzichten. Für dieses Spiel sind die Abwehrspieler Biava und Scaloni gesperrt.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Diakite, Dias, Garrido – Gonzalez, Ledesma, Matuzalem, Mauri – Hernanes, Candreva – Klose Werbung2012

Die Gäste dieser Begegnung befinden sich in einer sehr guten Form, weil sie in den letzten 10 Runden nur eine Niederlage kassiert haben, wobei sie vier Siege und fünf Remis verbucht haben. Das letzte Remis geschah vor vier Tagen im Nachholspiel gegen den zweitplatzierten Juventus Turin, wo sie im eigenen Stadion bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte sogar in Führung waren, aber dann schoss Vucinic einen Ausgleichstreffer. Die Schützlinge des Trainers Pioli können aber nicht unzufrieden sein, weil auch ein Remis gegen eine so starke Mannschaft ein Erfolg ist, zumal sie weiterhin sieben Punkte Vorsprung auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone haben, sodass sie entspannt nach Rom reisen können. Darüber hinaus wissen sie selber, dass ihre Gegner zahlreiche Probleme mit den Ausfällen haben und diese Tatsache werden sie versuchen, auf die bestmögliche Art und Weise auszunutzen. Auch diesmal wird am meisten vom Stürmer Di Vaio erwartet, während die offensiven Mittelfeldspieler Ramirez und Diamanti in den Gegenangriffen sehr gefährlich werden können. Ausfallen werden die verletzten Defensivspieler Morleo und Loria, während der gesperrte Mittelfeldspieler Perez vom wiedergenesenen Pulzetti vertreten wird.  

Voraussichtliche Aufstellung Bologna: Gillet – Raggi, Portanova, Antonsson – Garics, Pulzetti, Mudingayi, Rubin – Diamanti, Ramirez – Di Vaio

Unabhängig von den zahlreichen Ausfällen gelten die Gastgeber als große Favoriten in diesem Duell, zumal sie die Punkte im Kampf um die CL-Tabellenplätze nötiger haben als die Mannschaft aus Bologna, die sonst in der Tabellenmitte verweilt.

Tipp: Sieg Lazio

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betclic (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010