Tipp Serie A: Lazio Rom – Juventus Turin

lazioDie letzte Begegnung der 35. Runde der Serie A, die wir analysieren werden, ist gleichzeitig auch ein großes Derby zwischen dem römischen Lazio und Juventus. Das gewisse Etwas gibt diesem Spiel auch die Tatsache, dass es ein direktes Duell im Kampf um die internationalen Tabellenplätze ist. Lazio befindet sich nämlich momentan auf dem tollen vierten Platz. Juventus ist dagegen nach einer Serie von sehr guten Spielen wieder auf den siebten Platz geklettert und sitzt AS Rom im Nacken. Was die direkten Duelle betrifft, ist Juventus in der Meisterschaft schon fünf Saisons gegen Lazio nicht besiegt worden, während Lazio drei der letzten vier Matches gewonnen hat. Beginn: 02.05.2011 – 20:45

Nach einer großartigen Hinrunde hat Lazio etwas nachgelassen. So wurden die Römer vor ein paar Runden auch von der Position, die in die Champions League führt, verdrängt. Das ist vor allem aufgrund der guten Spielform von Udinese, aber auch wegen ihrer Serie von drei Auswärtsniederlagen passiert. Anderseits sind die Schützlinge des Trainers Reya in ihrem Stadion weiterhin ziemlich überzeugend gewesen und zwar indem sie vier Siege hintereinander geholt haben. Bei den letzten zwei Gastauftritten haben sie aber wieder eine halbe Arbeit geleistet (Sieg gegen Cesena und Niederlage gegen Inter) und sind deshalb wieder auf den vierten Platz abgerutscht. Das was bei ihren letzten Begegnungen am meisten Eindruck hinterlassen hat, ist die viel bessere Torausbeute, da sie in fünf Spielen sogar 11 Tore erzielt haben. Aber sie haben auch sieben Gegentore kassiert und das zeigt uns, dass Trainer Reya seine defensive Philosophie drastisch geändert hat. Das hält ihn auch immer noch im Kampf um die CL-Tabellenplatzierung. Somit können wir auch gegen Juventus ein ziemlich offensives Spiel der Gastgeber erwarten. Reya kann nicht mit dem Mittelfeldspieler Mauri rechnen, der suspendiert ist und schon einige Zeit sind die Defensivspieler Diakite und Radu nicht dabei. Gleichzeitig kommen der erholte Stürmer Sculli und der erfahrene Mittelfeldspieler Brocchi zurück, der zusammen mit Ledesma hauptsächlich damit beschäftigt sein wird, die gegnerischen Angriffe im Mittelfeld zu stören.

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Muslera – Lichtsteiner, Biava, Dias, Garrido – Brocchi, Ledesma – Floccari, Hernanes, Sculli – Zarate{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben schon in der Einleitung erwähnt, dass Juventus seine Form beträchtlich verbessert hat. Seit sechs Runden wurde keine Niederlage kassiert. Die Remis machen aber die sieglose Serie zunichte. Das bezieht sich vor allem auf die letzte Begegnung gegen Catania, in der sie in einem schrecklichen Heimspiel in den letzten zehn Minuten einen Vorsprung von zwei Toren noch abgegeben haben. Trainer Del Neri war am Ende extrem verärgert. Seine Wut traf am meisten auf die Innenverteidiger Bonucci und Barzagli, aber auch auf die Defensivmittelfeldspieler Melo und Aquillani. Die haben nämlich nicht rechtzeitig den Zugang zum eigenen Tor abgeriegelt und somit den gegnerischen Stürmern erlaubt in der eigenen Spielfeldhälfte frei rumzuspazieren. Das hat am Ende dazu geführt, dass sie zwei sehr wichtige Punkte verloren haben. Deswegen ist für sie dieses Derby gegen Lazio vielleicht auch entscheidend und zwar für die Tabellenplatzierung, denn im Falle eines neuen Fehlers würden sie sicher alle Chancen verlieren, Roma in den letzten vier Runden einzuholen. Das bedeutet, dass wir in Rom ein sehr offenes Spiel der „alten Dame“ erwarten können. Für sie spricht auch die Tatsache, dass sich Del Piero völlig erholt hat, während Trainer Del Neri auf der Bank noch mehr Spieler als früher haben wird. Trotzdem sind die Stürmer Quagliarella und Iaquinta nicht dabei und die Mittelfeldspieler Sissoko und Martinez, während nach einer langen Zeit in das erste Team auch der erholte Innenverteidiger Chiellini zurückkommt.

Voraussichtliche Aufstellung Juventus: Buffon – Motta, Bonucci, Chiellini, Grosso – Felipe Melo, Krasić, Aquillani, Marchisio – Matri, Del Piero

Wir glauben, dass die Gäste aus Turin gleich vom Anfang an ziemlich offen spielen werden, da sie die Punkte im Kampf um die internationalen Tabellenplätze unbedingt brauchen. Auch die Gastgeber, die eine gute Chance haben in die Champions League zu kommen, spielen in der letzten Zeit sehr offensiv und sie werden sicher auch eine adäquate Antwort auf das Spiel von Juventus haben.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei Ladbrokes (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010