lazioIm letzten Duell der 13. Runde der italienischen Serie A werden im Römer Olimpico Stadion zwei völlig unterschiedliche Teams aufeinandertreffen. Der Gastgeber Lazio Rom befindet sich auf dem hohen vierten Tabellenplatz und hat den Kampf um den Meistertitel noch nicht aufgegeben, während der Liga-Neuling aus Novara darum kämpft, um endlich vom Tabellenende wegzukommen und so befindet sich Novara nach dem Sieg am letzten Spieltag weiterhin erst auf dem 18.Tabellenplatz. Beginn: 05.12.2011 – 20:45

Da die Mannschaft aus Novara länger als fünf Jahrzehnten nicht am italienischen Elite-Wettbewerb teilgenommen hat, so hatte Lazio Rom keine Gelegenheit, auf diese Mannschaft zu treffen. Deshalb hat Trainer Reja erklärt, dass sie sehr vorsichtig vor dieser Begegnung sein sollen und dass sie den Gegner auf keinen Fall unterschätzen dürfen. Darüber hinaus sind die Römer nach dem schwierigen Auswärtsspiel gegen den rumänischen Vaslui im Rahmen der Europaliga ein wenig müde geworden. Dieses Spiel endete torlos, sodass sie weiterhin im Rennen um die Platzierung in die nächste Phase sind. Auf der anderen Seite haben sie am letzten Liga-Spieltag nach sehr langer Zeit wieder eine Niederlage kassiert und zwar zuhause gegen Juventus, wodurch ihre großen Ambitionen ein wenig durcheinander gebracht wurden. Im Lager von Lazio ist man davon überzeugt, dass sie die nötige Kraft besitzen, um den Siegesrhythmus wieder zu finden, zumal sie bis zur Weihnachtspause einen ziemlich leichten Spielplan zu absolvieren haben. Trainer Reja hat insbesondere betont, dass es sehr wichtig sei, in dieser Begegnung zu einem Dreier zu kommen, unabhängig davon, dass sie sehr viele Probleme mit den Verletzungen haben. Ausfallen werden nämlich die Defensivspieler Dias und Garrido, die Mittelfeldspieler Matuzalem, Mauri und Brocchi sowie der junge Stürmer Kozak, aber alle drei Offensivspieler angeführt vom großartigen Brasilianer Hernanes, der neben zahlreichen Torvorlagen auch einige Tore verbucht hat, sind bereit.  

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Konko, Stankevicius, Diakite, Radu – Gonzalez, Ledesma, Lulić – Hernanes – Cisse, Klose{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Wir haben bereits erwähnt, dass die Mannschaft aus Novara lange 55 Jahre auf die Rückkehr in die Serie A gewartet hat. Es war verständlich, dass sie zu Beginn der Saison ein wenig verloren wirkten aber es war auch klar, dass sie sich mit der Zeit langsam zurechtfinden werden und so sind sie am letzten Spieltag zu ihrem zweiten Sieg in dieser Saison gekommen und zwar zuhause gegen Parma. In diesem Spiel haben die Schützlinge des Trainers Tessara Wende geschafft, weil sie nach der Halbzeit im 1:0 Rückstand lagen, aber im Spielfinish haben Rubin und Rigoni zum Sieg getroffen, was einen Ausbruch der Begeisterung im Stadion in Novara verursacht hat. So hat der Verteidiger Gemiti zwei Minuten vor dem Spielschluss mit der Euphorie übertrieben und wurde direkt vom Platz verwiesen, wodurch er Probleme seinem Trainer vor dem großen Duell gegen Lazio bereitet hat. In diesem letzten Duell hat sich nämlich Dellafiore verletzt, während die erfahrenen Abwehrspieler Lisuzzo und Paci schon länger nicht dabei sind. Dies bedeutet, dass im Olimpico Stadion eine ganz ausgewechselte Abwehrreihe von Novaro auflaufen wird und die wird sicherlich Probleme haben, sich den ständigen Angriffen der großartigen gegnerischen Angreifer zu widersetzen. Allerdings hat diese Mannschaft in der jüngsten Achtelfinal-Begegnung des italienischen Cups gegen Catania gezeigt, dass sie vor niemandem Angst hat und so triumphieren sie am Ende mit 3:2, vor allem dank Treffern von Meggiorini. Allerdings ist er für dieses Spiel gesperrt. In der Offensive werden noch Morimoto und Pinardi ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Novara: Ujkani – Morganella, Centurioni, Ludi, Garcia – Porcari, Radovanović, Rigoni – Mazzarani – Granoche, Rubino

Novara feierte in den letzten zwei Begegnungen (Liga und Cup), aber Novara ist immer noch viel schwächer als Lazio Rom, der um die Tabellenspitze der Serie A kämpft, und wenn er weiterhin im Rennen bleiben will, darf er sich keine neuen Patzer im eigenen Stadion erlauben.

Tipp: Asian Handicap -1 Lazio

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,69 bei 188bet (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010