novarapAm Ende dieser 21. Runde der italienischen Serie A haben wir noch ein Duell zweier Mannschaften aus dem unteren Tabellenteil. Es geht um das letztplatzierte Novara und die Gäste aus Verona, die sich momentan auf dem 12. Platz befinden. Da die Gäste in dieser Saison nach fünf Jahrhunderte wieder in der Eliteklasse sind, haben sie auch keine Gelegenheit gehabt sich in letzter Zeit mit Chievo zu treffen. Wir werden nur erwähnen dass letztes Jahr im Cup die Fußballer aus Verona auf eigenem Stadion gefeiert haben, während am Anfang dieser Saison in der Serie A diese zwei Teams unentschieden gespielt haben-2:2. Beginn: 02.02.2012. – 20:45

Dieses Ergebnis gibt den Fußballern von Novara, vor diesem Duell mit Chievo, sicherlich einen Grund für Optimismus, aber sie sind genauso vorsichtig wegen der sehr schlechten Ergebnisserie, in der sie sich schon seit dem Jahresbeginn befinden. Sie haben nämlich sogar fünf Niederlagen in Folge gehabt und zwar eine im Cup und vier in der Meisterschaft. Deswegen befinden sie sich auch am Tabellenende der Serie A mit nur 12 Punkten. Das ist für die Klubführenden auf jeden Fall zu viel gewesen und sie haben sich nach der letzten Niederlage zu Gast bei Palermo bei dem bisherigen Trainer Tesser bedankt. Er hat sie übrigens letztes Jahr in die Erste Liga nach 55 Jahren gebracht. Anstatt ihm haben sie den viel erfahreneren Mondonic geholt, von dem natürlich erwartet wird dass er in den übrigen 18 Runden ein Wunder bewirkt. Zu diesem Zweck wurden in der Wintertransferzeit sogar vier gute Verstärkungen geholt (Innenverteidiger Rinaudo, Mittelfeldspieler Jensen, sowie Stürmer Mascara und Caracciolo), während sie ein paar schon aufgebrauchte und nicht genug affirmierte Spieler weggeschickt haben. Gerade von diesen Neulingen wird erwartet dass sie in dem Debüt ihren Wert zeigen und mit ihren Engagement auch die übrigen Mitspieler zu einem besseren Spiel motivieren, um endlich zu den nötigen Punkten zu kommen. Für diese Begegnung konkurrieren nur Innenverteidiger Ludi, Mittelfeldspieler Marianni, sowie Stürmer Morimoto nicht.

Voraussichtliche Aufstellung Novara: Ujkani – Dellafiore, Rinaudo, Lisuzzo, Garcia –Radovanović, Jensen, Pesce – Rigoni – Mascara, Caracciolo Werbung2012

Die Gäste aus Verona sind kurz vor dieser Begegnung auf dem Olympiastadion auch schlecht gelaunt, da sie letzte Woche auf eigenem Stadion die zweite Niederlage in der Saison erlebt haben und zwar gegen Lazio, der mit 3:0 gefeiert hat. Wenn wir dem noch dazugeben dass sie vor vier Tagen, wieder nach einer Heimniederlage, dieses Mal gegen Siena, auch aus dem italienischen Cup raugeflogen sind, dann werden die Schützlinge des Trainers Di Carlo sicherlich unter großem Druck gegen das letztplatzierte Novara sein. Man erwartet eigentlich von den Gästen aus Verona dass sie in dieser Saison genau wie vor zwei Runden in Lecce, wo sie 2:2 gespielt haben, viel mutiger und engagiert spielen. Sie sollten nicht nur über die schneller Konterangriffe eine Gelegenheit zum Treffer suchen, so wie gegen Lazio, der das erkannt hat und ihre gefährlichsten Spieler, Paloschi und Pellissier ganz ausgeschlossen hat. Aber dieses Mal sollten sie auf jeden Fall viel mehr Platz zum Spielen haben, aber auch ihre Abwehr muss konzentrierter sein. Sie gehen nämlich zu der maximal motivierten Mannschaft, die nichts zu verlieren hat, da sie sich sowieso auf dem letzten Tabellenplatz befinden. Die Mannschaft von Chievo ist in der Wintertransferzeit nicht besonders aktiv gewesen und sie haben nur drei Spieler in die hintere Reihe geholt. Von denen sollte dieses Mal nur der erfahrene Dainelli für das Erste Team konkurrieren, aber er ist momentan wegen einer Verletzung nicht dabei, genau wie die zwei Mittelfeldspieler Rigoni und Grippo.

Voraussichtliche Aufstellung Chievo: Sorrentino – Sardo, Andreolli, Cesar, Jokić – Luciano, Bradley, Sammarco – Thereau – Paloschi, Pellissier 

Nach vier Niederlagen hintereinander, hauptsächlich von den Mannschaften aus dem oberen Tabellenteil, denken wir dass es definitiv an der Zeit ist, dass auch das letztplatzierte Team aus Novara, das in der Zwischenzeit ein paar gute Spieler dazu geholt hat, ein gutes Ergebnis vor den eigenen Fans verbucht, vor allem da sie gegen eine der schlechtesten Gastmannschaften in dieser Saison spielen.

Tipp: Asian Handicap 0 Novara

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,86 bei 10bet (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010