Tipp Serie A: Novara Calcio 1908 – Inter Milano

novarapNachdem in der Serie A bisher nur zwei Runden gespielt wurden, bringt uns das beschleunigte Wettbewerbssystem diese Woche noch eine Extra-Runde, die am Dienstag im Süden Italiens von Novara und Inter eröffnet wird. Das ist ein Duell, das überhaupt nicht gleich ist, da der mehrfache italienische Meister und ein Aufsteiger aufeinandertreffen. Aber die momentane Tabellensituation zeigt, dass sie in den letzten zwei Matches dieselbe Leistung vollbracht haben und das ist jeweils ein Punkt. Beginn: 20.09.2011. – 20:45

Da die Gastgeber sogar 55 Jahre darauf gewartet haben, um wieder in die Serie A aufzusteigen, ist es verständlich, dass sie in den letzten Jahren überhaupt keine direkten Duelle gegen Inter hatten. Deswegen wird dieser Gastauftritt der Nerazzurri für sie sicher eine große Herausforderung darstellen. Dabei müssen wir noch bedenken, dass Novara das kleinste Budget und eine der ältesten Mannschaften der Liga hat, sodass jeder geholte Punkt für sie eine große Bedeutung hat. Es ist ihnen aber bewusst, dass sie es bei so einem Kraftvergleich mit dem favorisierten Gegner schwer aufnehmen werden. Zuletzt haben sie auch noch in den ersten zwei Spielen bei Chievo und Cagliari sogar vier Gegentreffer kassiert, während sie anderseits in Verona zwei Treffer erzielt haben und so auch zu ihrem ersten Punkt in der italienischen Eliteklasse gekommen sind. Das letzte Wochenende haben sie dann doch kein Glück gehabt, weil sie nur ein Mal das Netz von Cagliari gefährdet haben. Das hat dann am Ende für den großen Erfolg doch nicht gereicht. Aber der erfahrene Trainer Tesser ist überzeugt dass seine Schützlinge alles geben werden um sich am Dienstag nicht zu blamieren. Er hat ein mutiges und aufopferungsvolles Spiel angekündigt, wo die Hauptrolle sein gestärktes Mittelfeld haben wird, während er auch dieses Mal mit den verletzten Defensivspielern Dellafiore und Garcia, sowie Stürmer Meggiorini nicht rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Novara: Ujkani – Morganella, Lisuzzo, Paci, Gemiti – Giorgi, Marianini, Porcari, Rigoni, Pinardi – Morimoto{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Nachdem sie letztes Jahr die Vorherrschaft in der Serie A an den Stadtrivalen AC abgegeben haben, haben alle viel bessere Partien der Nerazzurri in dieser Saison erwartet, aber das was die Schützlinge des neuen Trainers Gasperini bis jetzt gezeigt haben, verdient die schlimmste Beurteilung. Sie wurden nämlich erst Anfang August im Supercup gegen Milan besiegt und dann wieder dasselbe Schicksal bei der Eröffnung der Serie A und Champions League, wo Palermo und Trabzonspor besser gewesen sind. In dieser Begegnung konnte man auch die ganzen Schwächen von Inter sehen. Trainer Gasperini hat dann beim Derby gegen Roma ein paar Veränderungen im ersten Team und hat somit auf einen positiven Ruck im Team gehofft. Aber diese Begegnung hat trotzdem ohne Treffer geendet und die Fans haben das Stadion Guissepe Meazza in Milan wieder verbittert verlassen. Natürlich stellt sich jetzt die Frage, ob diese Mannschaft überhaupt in der Lage ist in dieser Saison in den Kampf um irgendeine Trophäe einzugreifen und auch der Abgang von Trainer Gasperini wird immer wieder erwähnt. Aber der erfahrene Fachmann kümmert sich nicht viel um diese Aussagen, sondern hat eine schnelle Krisenüberbrückung angekündigt. Dieses Spiel gegen Navara, wo sie die absoluten Favoriten sind, kommt ihm gerade gut. Sie müssen den großen Qualitätsunterschied auf jeden Fall ausnutzen, um zu siegen und um ihr Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Auch dieses Mal sind die verletzten Mittelfeldspieler Motta und Stankovic, Verteidiger Maicon und Cordoba, sowie Torwart Viviano nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Ranocchia, Samuel, Lucio – Zanetti, Cambiasso, Sneijder, Nagatomo – Zarate, Pazzini, Forlan

Obwohl der italienischen Vizemeister und Cupgewinner diese Saison schlecht angefangen hat, glauben wir dass Trainer Gasperini es schaffen wird, seine Jungs auf die richtige Weise zu motivieren. Somit würde alles, außer einem überzeugenden Sieg von Inter eine große Überraschung darstellen.

Tipp: Sieg Inter

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,67 bei Ladbrokes (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010