Tipp Serie A: Parma FC – AC Florenz

parmaIn diesem Nachholspiel der 23. Runde der italienischen Serie A, treffen zwei Mannschaften aus dem oberen Tabellenteil aufeinander, wobei sich Florenz auf dem 13. Platz befindet und zwei Punkte mehr hat als Parma, die sich wiederrum nur einen Platz über der Abstiegszone befindet. In den letzten paar Saisons haben in ihren direkten Duell die Gäste selten die ganzen Punkte geholt und somit hat auch im ersten Duell dieser Saison in Florenz der Gastgeber einen 3:0-Sieg geholt. Beginn: 07.03.2012. – 18:30

Sicherlich sollte diese klare Niederlage für die Fußballer von Parma nur ein Motiv mehr sein, um in diesem Spiel die ganzen drei Punkte zu holen, aber auch um ihren Rivalen aus Florenz zu sagen, dass sie vor ein paar Monaten nur einen schlechten Tagen hatten. Parma braucht auch unbedingt die Punkte, um in die Tabellenmitte zu kommen, da sie in den letzten vier Runden nur zwei Remis geholt haben, während sie Niederlagen auswärts bei Roma und letztes Wochenende zuhause gegen Napoli kassierten. Aber ihr Spiel ist gar nicht mal so schlecht gewesen, sie haben nur kein Glück gehabt. Sie hoffen natürlich, dass sie dieses Mal vor den eigenen Fans viel aggressiver sein sollten, besonders auf den Außenseiten, wo die schnellen Biabiany und Modesto wirken. Trainer Donadoni bevorzugt nämlich die ganze Zeit die Startformation 3-5-2, die auch ein paar gute Ergebnisse gebracht hat, aber in letzter Zeit wurden sie doch von Verletzungen und der Erschöpfung eingeholt. Das musste natürlich Spuren hinterlassen, besonders auf die Abwehr. Somit werden auch dieses Mal in der letzten Reihe die verletzten Ferrari und Gobbi nicht dabei sein, sowie der suspendierte Lucarelli, während auch noch die verletzten Stürmer Floccari und Palladino, sowie der suspendierte Mittelfeldspieler Musacci nicht dabei sind. Aber der erholte Innenverteidiger Santacroce und der Mittefeldspieler Morrone kommen ins Teams zurück, während auch der 25-jährige italienische Nationalspieler Giovinco dieses Mal ganz sicher viel mehr Raum haben wird, um sein ganzes Talent zu präsentieren.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Zaccardo, Paletta, Santacroce – Biabiany, Morrone, Mariga, Galloppa, Modesto – Giovinco, Okaka Werbung2012  

Im Unterschied zu Parma, haben die berühmten „Violas“ in der letzten Runde einen 2:0-Heimsieg gegen Cesena geholt, womit sie endlich die schwarze Serie von drei Niederlagen in Folge beendet haben. Mit diesen drei Punkten sind die Schützlinge von Trainer Rossie wieder in die Tabellenmitte gekommen und jetzt sind sie mit sogar sechs Punkten im Vorsprung vor dem 18-platzierten Lecce, was ausreichen sollte um die Begegnung mit Parma ganz ruhig anzugehen. Aber, trotz des Sieges gegen Cesena, ist ihr Spiel nicht besonders großartig gewesen, vor allem in der ersten Halbzeit. Ihr vielleicht bester Spieler, Jovetic hat sich aber in der ersten Halbzeit verletzt und sie haben erst als Cerci und Vargas reingegangen sind, an Aggressivität gewonnen, was am Ende dann auch zu zwei erzielten Toren geführt hat. Deswegen sollte man erwarten, dass die zwei Spieler dieses Mal von der ersten Minute an dabei sind, was dann bedeutet das der Neuzugang Amauri allein an der Angriffsspitze bleiben sollte, während der defensive Teil der Mannschaft der gleiche wie im letzten Spiel bleiben sollte. Genau wie sein Kollege auf der anderen Seite, bevorzugt auch Rossi das Spiel mit zwei klassischen Innenverteidigern, während dieses Mal im Mittelfeld sogar vier defensiv orientierte Spieler wirken werden. Das suggeriert uns nur, dass sie vor allem auf ihr eigenes Tor aufpassen werden, während sie sich im Angriff hauptsächlich auf die schnellen Konterangriffe orientieren werden. Neben dem schon erwähnten Jovetic, sind in diesem Spiel noch die verletzten Innenverteidiger Croldrup und der suspendierte Mittelfeldspieler Oliver nicht in der Konkurrenz.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Boruc – Gamberini, Natali, Nastasić – Cassani, Behrami, Montolivo, Pasqual – Cerci, Vargas – Amauri

Nach einer Serie von vier Runden ohne Sieg, dürfen sich die Fußballer von Parma in diesem Spiel einfach keine Fehler mehr erlauben, wenn sie nicht auch weiterhin um den Klassenerhalt fürchten möchten. Florenz ist sicherlich ein entsprechender Gegner dafür, da es sich ja um eine der schwächsten Gastmannschaften in der Serie A handelt.

Tipp: Sieg Parma

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei Ladbrokes (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010