parmaIm ersten Duell der 30. Runde der italienischen Serie A, das wir analysieren werden, treffen zwei Mannschaften, die sich auf den gegenüberliegenden Seiten der Tabelle befinden. Sowohl der 17-platzierte Parma FC als auch der drittplatzierte Lazio Rom brauchen die Punkte sehr, sodass wir ein sehr ungewisses Match erwarten können. In den letzten vier Aufeinandertreffen hat Lazio dreimal triumphiert. Es ist interessant, dass in allen vier direkten Duellen der beiden Mannschaften nicht mehr als zwei Tore erzielt wurden. Beginn: 31.03.2012 – 20:45

Im Hinspiel kassierte Parma im Olimpico Stadion eine 1:0-Niederlage, aber viel besorgniserregender ist die Tatsache, dass diese Mannschaft seit acht Meisterschaftsrunden keinen Sieg gefeiert hat, weshalb sie in die Nähe der Gefahrenzone gekommen sind. Allerdings sind sie immer noch fünf Punkte im Vorsprung auf den 18-platzierten Lecce, aber wenn sie so weitermachen, werden sie es im Saisonfinish nicht einfach haben, zumal ihre direkte Mitkonkurrenten immer bessere Form aufweisen können. Am vergangenen Wochenende haben sie im Auswärtsspiel gegen die bereits abgeschriebene Mannschaft aus Cesena nur einen Punkt ergattert und zwar erst nach der Spielwende. Das kann den Trainer Donadoni, der bekannt dafür ist, dass er ruhige und kontrollierte Spiele mag,  überhaupt nicht erfreuen. Deshalb hat er vor diesem Duell gegen Lazio Rom eine etwas defensivere Taktik angekündigt, obwohl er seine Lieblingsformation 3-5-2 nicht ändern wird. So werden anstelle von Biabiany und Marques zwei etwas zurückgezogenere Spieler Valiani und Gobbi agieren. Für den Angriff werden wieder die beweglichen Giovinco und Floccari zuständig sein. Die Abwehr soll nach der Rückkehr vom wiedergenesenen Zaccardo zusätzlich verstärkt sein. Ausfallen werden die verletzten Mariga und Palladino.

Voraussichtliche Aufstellung Parma: Mirante – Zaccardo, Paletta, Lucarelli – Valiani, Valdes, Musacci, Galloppa, Gobbi – Giovinco, Floccari Werbung2012

Im Gegensatz zu Parma haben die Römer am letzten Spieltag zu einem sehr wichtigen Heimsieg gegen Cagliari gekommen. Auf diese Weise haben sie die negative Serie von zwei Niederlagen in Folge beendet. Jetzt ist ihre Chance, auf dem dritten Tabellenplatz, der in die Champions League führt, zu bleiben, gestiegen, während das führende Duo AC Mailand – Juventus immer größeren Vorsprung macht, sodass sie ihre Hoffnung auf den Titelgewinn fast ganz verloren haben. Vielleicht ist das einerseits gut, weil sie sich somit voll und ganz auf den Erhalt des dritten Tabellenplatzes konzentrieren werden und um dies zu erreichen, dürfen sie sich keine weiteren Patzer erlauben. Der suspendierte Trainer Rey wird auch diesmal nicht dabei sein, aber er wird die Aufgabe an seine Schützlinge wahrscheinlich vor dem Spiel ganz genau verteilen. In erster Linie denken wir an die Abwehrreihe von Lazio, von der erwartet wird, dass sie alle Zugriffe zum eigenen Tor festschließt, während sie im Angriff nach der Verletzung des ersten Torschützen Klose sowieso nicht mehr so gefährlich sind. Ausfallen werden noch die verletzten Defensivspieler Stankevicius und Garrido sowie die Mittelfeldspieler Lulic und Cana, während der Verteidiger Diakite für dieses Spiel gesperrt ist.  

Voraussichtliche Aufstellung Lazio: Marchetti – Konko, Dias, Biava, Radu – Ledesma, Brochi – Gonzalez, Hernanes, Mauri – Rocchi

Angesichts der Wichtigkeit des Spiels und der Tatsache, dass beide Mannschaften in letzter Zeit viel besser in der Abwehr als im Angriff sind, wird uns nicht überraschen, wenn  wir ein ziemlich festes Spiel mit wenigen echten Torchancen zu sehen bekommen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010