udineseBereits in der ersten Begegnung des 32. Spieltags der italienischen Serie A werden wir ein großes Derbyspiel analysieren. Im Friuli Stadion in Udine werden die alten Rivalen Udinese Calcio und AS Rom aufeinandertreffen. Obwohl der viertplatzierte Gastgeber mit sechs Punkte im Vorsprung eine viel bessere Spielform aufweisen kann als der sechsplatzierte AS Rom, haben die Gäste aus der italienischen Hauptstadt den letzten Tabellenplatz, der in die CL führt, noch nicht aufgegeben und sie werden sicherlich im direkten Duell gegen Udinese versuchen, dieser Rückstand von sechs Punkten zu reduzieren. Beginn: 09.04.2011 – 20:45

Im Friuli Stadion erwartet sie eine äußerst schwierige Aufgabe, weil die Heimmannschaft in einer großartigen Form ist. In den letzten drei gegenseitigen Duellen im Friuli Stadion hat Udinese Calcio jedes Mal triumphiert.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Spieler aus Udine haben einen großen Fortschritt gemacht und das zeigt uns die großartige Serie von 14 Spielen ohne Niederlagen, die sie nach der Weihnachtspause gemacht haben, am besten. Davon haben sie zehn Mal triumphiert, wodurch sie ein heißer Anwärter auf die CL-Plätze geworden sind. Diese tolle Serie musste aber einmal enden und das geschah am letzten Spieltag, als die Schützlinge des Trainers Guidolin eine Auswärtsniederlage gegen den siebzehntplatzierten US Lecce kassiert haben. Noch seltsamer ist es, dass sie in dieser Begegnung kein Tor geschossen haben, obwohl sie in ihren Rehen die todgefährlichsten Angreifer der Serie A haben und zwar Di Natale mit 25 und Sanchez mit 12 erzielten Treffer. Deshalb werden die Schwarz-Weißen versuchen, ihre Tordifferenz in diesem Duell gegen die geschwächte Abwehr der Römer zu verbessern. Neben dem bereits erwähnten Sturmduo liegt die Stärke des Teams in einem beweglichen Mittelfeld, in dem fünf sehr hochwertige Spieler agieren. Diesmal wird der gesperrte Inler ausfallen und er wird durch den jungen Schweizer Abdi ersetzt. Ausfallen werden noch von früher verletzten Defensivspieler Angella, Basta und Ferronetti. Diese Ausfällen sind aber nicht schwerwiegend und die Abwehr wird durch die Rückkehrer Domizzi und den Torwart Handanovic zusätzlich verstärkt.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Handanovič – Benatia, Zapata, Domizzi – Isla, Abdi, Pinzi, Asamoah, Armero – Sanchez, Di Natale

Die Römer hoffen, dass sie mit den Punkten aus diesem Spiel weiterhin im Kampf um die CL-Plätze bleiben werden, aber ihr Selbstvertrauen ist nach der Heimniederlage gegen den direkten Konkurrenten, Juventus am letzten Spieltag ziemlich erschüttert. Die Turiner haben zwei Fehler der gegnerischen Abwehr ausgenutzt und letztendlich triumphiert. Jetzt befinden sie sich nur zwei Punkte im Rückstand auf die Römer. Durch diese Niederlage wurde die tolle Serie der Römer von drei Siegen und zwei Remis beendet. Für diese großartige Serie der Römer ist der neue Trainer Montella, der das offensive Spiel forciert, hauptsächlich zuständig. Der Trainer vom Juventus, Delneri hat offensichtlich die Spielweise seines Gegners durchschaut und dessen Schwachpunkte entdeckt. Deshalb muss sich der Trainer Montella eine adäquate Spieltaktik gegen die offensivgestellte Mannschaft aus Udine ausdenken, damit seine Jungs wieder in die Gewinnerstimmung zurückfinden. Sie stehen unter enormem Druck, weil sie die Punkte dringend nötig haben und deshalb können wir an der Spitze des Angriffs die beiden sehr gut gelaunten Spieler Vucinic und Totti erwarten, während das Mittefeld nach der Rückkehr des wiedergenesenen Taddei und den gesperrten De Rossi sehr stark sein wird. Der Torwart Julio Sergio ist weiterhin verletzt, während sich der Verteidiger Mexas neulich eine Verletzung zugezogen hat und er wird voraussichtlich nicht mehr in dieser Saison zum Einsatz kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Rom: Doni – Cassetti, Burdisso, Juan, Riise – De Rossi, Pizzaro, Perrotta, Taddei – Vučinić, Totti

Obwohl dieses Spiel aufgrund der Wichtigkeit für beide Mannschaften bis zur letzten Minute ungewiss sein sollte, glauben wir, dass Guidolin und Montella sich bewusst sind, dass sie sich auf ihre Angreifer am meisten verlassen können und so werden wir wahrscheinlich im Friuli Stadion ein offenes und kämpferisches Spiel zu sehen bekommen und zwar mit vielen Torchancen, von denen zumindest einige ins Tor umgewandelt werden sollen.

Tipp: über 2,5 Tore 

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010