palermoEines der interessanteren Duelle der Serie A ist sicherlich dieses Duell, in dem zwei Mannschaften aus dem Süden Italiens, Palermo und Cagliari, aufeinandertreffen, während auch ihre vorherigen Spiele beweisen, dass sie sich in einer guten Spielform befinden. Cagliari befindet sich in einer Gruppe von vier Mannschaften, die in dieser Saison in beiden Spielen jeweils Siege verbucht haben. Palermo dagegen hat eine Niederlage und einen Sieg. Was die direkten Duelle in den letzten Saisons betrifft, ist es interessant zu erwähnen, dass der jeweilige Gast sehr selten Punkte erzielt und genauso haben sie selten ein Spiel mit wenigen Treffern gespielt. Beginn: 21.09.2011. – 20:45

Wie wir schon in der Einleitung erwähnt haben, haben die feurigen Sizilianer am Saisonanfang eine tolle Arbeit geleistet, als sie 4:3 Inter aus Mailand bezwungen haben und zwar mit zwei Treffern des großartigen Miccoli. Neben ihn haben sich auf die Schützenliste auch die zwei anderen Stürmer Hernandez und Pinilla eingeschrieben. Somit sollte man sich in Palermo, nachdem der Superstar Pastore zum französischen PSG gegangen ist, nicht so sehr um die Torgefahr sorgen. Aber schon in der zweiten Runde haben sie bei Atalanta nachgelassen, obwohl sie auch in diesem Match ziemlich offensiv gespielt haben. Diesen Spielstil hat der junge Trainer Mangia, der noch keinen Vertrag hat, von seinen viel erfahreneren Kollegen übernommen. Nachdem sie der schweizerische Thun aus der Europaliga eliminiert hat, hat Pioli schnellstens eine Kündigung erhalten. Er saß somit auf der Bank von Palermo nur für zwei Spiele. Die Gelegenheit hat überraschend der 37-jährige Mangia bekommen, von dem gleich am Start nicht viel erwartet wurde. Er hat aber mit einem mutigen Spielstil, das ihm drei Punkte gegen Inter gebracht hat, alle überrascht und diese Niederlage gegen Atlanta wird ihm wohl keiner so übel nehmen, vor allem wenn er in diesem Derby des Südens Cagliari bezwingt. Was die Ausfälle im Team von Palermo betrifft, sind weiterhin drei Spieler verletzt und zwar Mittelfeldspieler Alvarez und Di Matteo, sowie Innenverteidiger Cetto.

Voraussichtliche Aufstellung Palermo: Tzorvas – Pisano, Silvestre, Migliaccio, Balzaretti – Barreto, Della Rocca, Zahavi, Iličić – Hernandez, Miccoli{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Das Team aus Sardinien hat, ein wenig überraschend in den ersten zwei Runden die maximal möglichen sechs Punkte verbucht. Jeder, der ihre Spiele bei Roma und gegen Novara gesehen hat, konnte sich davon überzeugen, dass dies eine ziemlich disziplinierte Mannschaft ist, die in keinem Moment aufgibt. So eine Herangehensweise hat ihnen auch diese Punkte gebracht, da sie in beiden Matches die gewinnenden Treffer im Finish erzielt haben und zwar über die schnellen Stürmer Nene und Ribeiro, sowie Reservespieler Larriveya und Ibarba. Das bestätigt nur, dass der neue Trainer Ficcadenti diese ziemlich ausgewechselte Mannschaft im offensiven Teil sehr gut zusammengestellt hat, während er mit erprobten Spielern aus dem Mittelfeld und der Abwehr das defensive Spiel noch mehr gestärkt hat. Aber erst jetzt wartet die erste echte Prüfung auf sie, weil sie zum ziemlich offensiven Palermo gehen, der keinem Gast gerne Punkte überlässt. Somit werden sie auch dieses Mal im Mittelfeld sehr vorsichtig sein, um am Start zu versuchen, die gefährlichen gegnerischen Angriffe aufzuhalten. Anderseits werden die Gäste, genau wie im Duell gegen Roma, ihre Chancen über die schnellen Kontrerangriffe suchen. Auch dieses Mal kann Trainer Ficcadenti mit den verletzen Stürmer El Kabira und Mittelfeldspieler Eriksson nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Cagliari: Agazzi – Pisano, Canini, Astori, Agostini – Biondini, Conti, Nainggolan – Cossu – Nene, Tiago Ribeiro

Wir haben uns schon dran gewöhnt, in Palermo ziemlich attraktive und torreiche Spiele zu sehen und dieses Mal sollte es nicht anders sein, vor allem weil beide Trainer einige gutgelaunte Stürmer haben, die in dieser Saison im Schnitt zwei Tore pro Spiel erzielen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,94 bei 188bet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010