Tipp Serie B – Play-off: AC Padova – Novara Calcio 1908

Nachdem sie die Mannschaften von AS Varese und Reggina Calcio eliminiert haben, werden die dritte und die fünfte Mannschaft des regulären Teils der Saison B in Finalspielen entscheiden, welche der beiden Mannschaft in die Serie A aufsteigen wird. Es ist interessant zu erwähnen dass sowohl AC Padova als auch Novara Calcio vor zwei Saisons in der dritten Liga gespielt haben, sodass für eines dieser Teams der Aufstieg in die Serie A einen wirklich großen und wir können sicher sagen den historischen Erfolg darstellen wird. Im regulären Teil der Saison haben ihre beiden gegenseitigen Duelle mit dem identischen Ergebnis von 1:1 geendet und während des Spielens in der niedrigeren Liga meistens die Heimmannschaft gesiegt hat. Beginn: 09.06.2011 – 20:45

Im Lager von Padova hoffen auf die Rückkehr dieser alten Tradition und diese Hoffnung ist auf jeden Fall gerechtfertigt. Im Halbfinale haben sie großartigen Partien abgefeiert und dank dem minimalen Sieg vor eigenen Fans und der Gesamtpunktzahl waren sie am Ende besser als AS Varese. Im Rückspiel lautete das Ergebnis 3:3 und hätten die Gastgeber ein Tor mehr geschossen, würden sie jetzt im Finale stehen, denn im Falle der gleichen Anzahl von Treffern wird danach geschaut, welche Mannschaft die bessere Platzierung in dem regulären Teil der Saison eingenommen hat und in diesem Fall wäre es die Mannaschaft von Varese. Die Schützlinge des Trainers Dal Canto haben geschafft, zwei Mal ins Spiel zurückzufinden und in den letzten 20 Minuten haben sie sich allen Angriffen des Gastgebers widersetzt und sich die Teilmahne ins große Finale gesichert. Jetzt steht ihnen eine viel schwierigere Prüfung bevor, weil sie auf die drittplatzierte Mannschaft aus dem regulären Teil der Saison treffen werden. Wenn sie aber so spielen sollten, wie am Ende der Saison, als sie vier Siege in Folge verzeichnet haben, dann besteht die Möglichkeit, dass sie sich zumindest einen minimalen Vorsprung vor dem Rückspiel in Novara in vier Tagen sichern. Man erwartet sehr viel vom 18-jährigen Stürmer El Shaarawy, der in Varese der zweifache Torschütze gewesen ist, sowie von seinem Sturmpartner De Paula und Ardemagni, zumal die beiden besten Torschützten von Padova, Succi und Vantaggiato völlig aus der Form sind.

Voraussichtliche Aufstellung Padova: Agliardi – Crespo, Cesar, Legati, Renzetti – Bovo, Italiano, Cuffa – Ardemagni – De Paula, El Shaarawy{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Gäste aus Novara gehen in dieses Doppelspiel gegen Padova nach dem sie die Mannschaft von Reggina Calcio mit viel Glück aus dem Rennen eliminiert haben, denn nur dank dem dritten Platz im regulären Teil der Saison haben sie sich das Einziehen ins Finale gesichert. Die Schützlinge des Trainers Tesser sind in der ersten Begegnung in Reggio Calabria geschafft, ungeschlagen zu bleiben. Im Rückspiel zuhause war es bis zur letzten Minute ungewiss, aber dann schoss der Mittelfeldspieler Rigoni das Ausgleichstor. Allerdings ist man in ihrem Lager über das schlechte Spiel in der Abwehr sehr besorgt, sodass es möglich ist, dass es einige Änderungen vor dem Gastauftritt in Padova gegeben wird, während sie im Angriff nach einer neuen Lösung suchen müssen, weil der erste Torschütze der Mannschaft, Bertani, für dieses Spiel gesperrt ist. Dieses Mal wird das Spiel des Mittelfeldes wieder entscheidend und es wird eine große Last im defensiven Teil tragen müssen. Deshalb hat der Trainer Tesser angekündigt, dass er mit der Formation 4-4-2 auflaufen wird und das bedeutet, dass im Mittelfeld der erfahrene Pinardi agieren soll. Im Angriff werden wahrscheinliche Motta und Gonzales spielen, während der wiedergenesene Gemiti den jungen Gigliotti ersetzen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Novara: Ujkani – Morganella, Lisuzzo, Ludi, Gemiti – Marianini, Porcari, Pinardi, Rigoni – Motta, Gonzalez

Dies wird für beide Mannschaften eine viel schwierigere Prüfung als diese im Halbfinale aber wir glauben dass die Gastgeber ein wenig agiler spielen werden, um zumindest einen minimalen Vorsprung vor dem Rückspiel in Novara zu erreichen, denn als fünftplatziere Mannschaft aus dem regulären Teil der Saison befinden sie sich eh in einer unterordneten Position, sollte es ein ausgeglichenes Ergebnis am Ende geben.

Tipp: Sieg Padova

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei gamebookers (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Der zweite Tipp ist bereits alltäglich in unseren Prognosen geworden, wenn zwei italienischen Mannschaften aufeinandertreffen, vor allem weil in diesem Spiel nicht viel riskiert wird und das haben uns die Halbfinalspiele der Playoffs sehr gut bestätigt.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei expekt (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010