Tipp Supercup: AC Mailand – Inter Mailand

milanAls Einführung in die neue Saison der Serie A, deren Beginn vielleicht sogar wegen dem Streik der Spieler verschoben werden könnte, wird am nächsten Samstag in Chinas Hauptstadt Peking die Begegnung des italienischen Supercups gespielt. Aufeinandertreffen werden der aktuelle Meister Mailand und der Gewinner des Nationalcups Inter. Das wird übrigens ein neuer Kampf zwischen zwei Erzrivalen, die ein paar letzte Saisons auf den Apenninen gekennzeichnet haben. Beginn: 06.08.2011 – 14:00

Interessant ist es, dass letztes Jahr beide Male in der Meisterschaft die „rot-schwarzen“ gefeiert haben, womit sie die Serie von sogar vier Siegen hintereinander der Jungs in blau-schwarzen Trikots gestoppt haben.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der aktuelle italienische Meister erwartet dieses Duell im weiten Fernosten nach einem soliden Auftritt bei dem Audi Cup. Da haben sie zwei sehr starke Matches gespielt. Die Schützlinge des Trainers Allegri haben so erst mal im Halbfinale nach besserem Ausführen der Elfmeter Bayern aus München eliminiert (im regulären Teil war es 1:1). Dann haben sie im Finalspiel die Kräfte mit dem brasilianischen International gemessen. Diese Begegnung ist nach 90 Minuten auch unentschieden gewesen (2:2), aber dieses Mal sind die brasilianischen Fußballer bei den Schüssen von dem weißen Punkt aus erfolgreicher gewesen, weswegen sie auch die Trophäe gewonnen haben. Aber die Mailänder haben keinen Grund zu trauern, weil das eine tolle Prüfung vor dem großen Kampf gegen Inter gewesen ist. Trainer Allegri freut sich besonders über die sehr gute Form seiner Angriffsspieler Ibrahimovic und Pato, die in zwei Matches die Schützen gewesen sind. Wenn auch noch Robinho in Fahrt kommt, dann sollte die „Rossoneri“ wieder eine große Gefahr für jede gegnerische Abwehr darstellen. Was die Veränderungen der Spieler vor dieser Saison betrifft, haben sie bei Mailand bis jetzt nicht so viel ausgegeben. Sie haben nur zwei erfahrene Innenverteidiger geholt und zwar Mexes aus Rom und Taiwa aus Marseille, während sie im Angriff nur den jungen Stürmer aus Genova El Shaarawi engagiert haben. Sie haben aber eine gute Arbeit mit dem Kauf des Vertrages für Ibrahimovic, Boateng und Torwart Amelie gemacht, während San Siro die Mittelfeldspieler Pirlo, Strasser und Merkel und die Defensivspieler Papastathopoulos, Vila, Jankulovski und Legrottaglie verlassen haben. Man hat den Eindruck dass die Mailänder auch in dieser Saison sehr gut sind, da sie ihr Gerüst der Mannschaft beibehalten haben und ein großer Fortschritt wird auch von ein paar jungen Spielern erwartet, die die Konkurrenz auf allen Positionen ernsthaft zuspitzen werden.

Voraussichtliche Aufstellung AC Mailand: Abbiati – Abate, Nesta, Thiago Silva, Taiwo – Gattuso, van Bommel, Boateng – Robinho, Ibrahimović, Pato

Nach einer ziemlich misslungenen Saison, wo sie es geschafft haben nur eine Trophäe zu verteidigen (Italienischer Cup), haben die Fußballer von Inter ihre Generalprobe vor dem Duell mit dem Stadtrivalen im Dublin Cup gehabt. Dort haben sie jeweils einen Sieg und eine Niederlage verzeichnet. Die Schützlinge von Trainer Gasperini, der im Sommer auf der Bank der „Nerazzurri“ den Brasilianer Leonardo ersetzt hat, haben nämlich erst mal die Celtics aus Schottland mit 2:0 besiegt und zwar mit den Treffern von Pazzini und dem jungen Castaignosa. Dann wurden sie im Finalspiel mit den großen 3:0 gegen den englischen Manchester City besiegt. Natürlich muss Trainer Gasperini wegen dieser Niederlage besorgt sein, aber wir müssen trotzdem daran denken dass er ein paar Standardspieler nicht benutzt hat. Er wollte so die Gelegenheit ein paar anderen Spielern geben, damit sie sich beweisen können. Unter ihnen sind natürlich auch Neuzugänge gewesen, Mittelfeldspieler Alvarez, der aus dem argentinischen Velez gekommen ist, dann brasilianischer Innenverteidiger Jonathan, ehemaliger Spieler von Santos und der schon erwähnte Stürmer Castaignos, der vorher für Feyenoord gespielt hat, währen der ehemalige Torwart von Bologna Viviano wegen einer Verletzung nicht aufgetreten ist. Neben ihm ist nur noch der Verteidiger Nagatomo nicht dabei, während von den gelegentlichen Spielern des ersten Teams das Inter-Trikot die Stürmer Suazo und Obinna, Mittelfeldspieler Kharja und erfahrene Innenverteidiger Materazzi nicht mehr tragen. Wie wir bereits für Mailand gesagt haben, so können wir auch für die Mannschaft von Inter eine sehr gute Saison vorhersagen, denn sie haben nicht so viele Veränderungen erleiden müssen. Sie müssen aber als aller erstes ihr Abwehrspiel verbessern, die sie auch im letzten Jahr ein paar sehr wichtige Spiele gekostet hat.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Julio Cesar – Maicon, Ranocchia, Lucio, Chivu – Cambiasso, Motta, Stanković – Sneijder – Pazzini, Eto’o

Obwohl der Tradition nach ihre gegenseitigen Duelle sehr hart und gespannt sind, erwarten wir dieses Mal ein ganz anderes Spiel. Erstens, weil auf anderem Kontinent gespielt wird, wo sie sicherlich weniger unter Druck stehen werden, während auch die Trainer eine oder andere taktische Aufstellung vor dem Beginn der Serie A und Champions League ausprobieren werden. In so einer Situation könnten am meisten die Stürmer beider Mannschaften profitieren, die schon in den Matches davor gezeigt haben, dass sie nicht vergessen haben wie man das gegnerische Netz zum rütteln bringt. Allem nach sollten dann auch die Zuschauer in Peking  die Tore der italienischen Giganten genießen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,16 bei 188bet (alles bis 2,06 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010