UC Sampdoria – AS Varese, 06.06.12 – Serie B

Nachdem Sassuolo und Verona eliminiert wurden, werden die fünft- und sechsplatzierte Mannschaft der regulären Saison der Serie B in den zwei Relegationsfinalspielen über den letzten Aufsteiger entscheiden. Es ist sicherlich interessant zu erwähnen, dass Varese beide Meisterschaftduelle gegen Sampdoria gewonnen hat. Somit steht die Mannschaft aus Genua jetzt vor einer großen Herausforderung, vor allem in diesem Hinspiel, das sie vor eigenen Fans spielen. Beginn: 06.06.2012 – 20:45

Aber die fantastischen Partien der heutigen Gastgeber im Relegationshalbfinale, in dem die drittplatzierte Mannschaft völlig überspielt wurde, geben ihnen das Recht auf einen schnellen Aufstieg in die Serie A zu hoffen. Sie sind nämlich letztes Jahr abgestiegen und zwar nachdem sie ganze neun Jahre in der Serie A gespielt haben. Wenn wir schon bei diesen Halbfinalspielen gegen Sassuola sind, sollte man noch erwähnen, dass Sampdoria schon im Heimspiel einen 2:1-Sieg geholt hat, während die heutigen Gastgeber im Rückspiel etwas reifer gespielt haben und sind am Ende unbesiegt geblieben, was die Qualifikation fürs große Finale gebracht hat. Sie haben in diesem Spiel sogar die Führung gehabt, da in einer früher Spielphase ihr bester Torschütze Pozzi einen Elfmeter verwandelt hat, während die Gastgeber erst in der zweiten Halbzeit auf 1:1 ausgeglichen haben, aber danach haben sie es nicht mehr geschafft, die feste Abwehr von Sampdoria zu durchbrechen und sind in der Schlussphase, wegen zu großer Nervosität mit einem Spieler weniger geblieben. Natürlich ist Trainer Iachini mit dieser Situation überglücklich gewesen, da seine Genovesi jetzt die Chance haben, als die sechsplatzierte Mannschaft den Aufstieg zu schaffen, aber für so etwas müssen sie auch in diesem Spiel maximal konzentriert spielen. Dementsprechend wird erwartet, dass am Mittwochabend die momentan stärkste Aufstellung von Sampdoria aufläuft, in der nur die von früher verletzten Torwart Romero und der erfahrene Stürmer Bertani nicht dabei sein werden.

Voraussichtliche Aufstellung Sampdoria: Da Costa – Rispoli, Gastaldello, Rossini, Costa – Munari, Obiang, Renan – Foggia – Eder, Pozzi

Genau wie Sampdoria ist auch Varese im Hinspiel des Relegationshalbfinales der Gastgeber gewesen, was diese Mannschaft auf die bestmögliche Weise ausgenutzt und einen 2:0-Sieg gegen Verona geholt hat. Somit ist es im Rückspiel viel leichter zu spielen gewesen. In der frühen Spielphase haben die heutigen Gäste einen Gegentreffer kassiert, was den Gastgebern Flügel verliehen hat, aber in der Fortsetzung ist Torwart Bressan wirklich hervorragend gewesen. Die Entscheidung über den Finalisten ist erst 15 Minuten vor dem Spielende gefallen und zwar als Innenverteidiger Varese Terlizzi das Ergebnis ausgeglichen hat (1:1). Das ist auch das Endergebnis gewesen, da die Gastgeber kurz nach dem kassierten Gegentreffer mit einem Spieler weniger geblieben sind. Dementsprechend hat es die Abwehr der Gastmannschaft viel leichter gehabt und im Angriff haben sie sowieso keinen Grund mehr für unnötige Anstrengung gehabt. Jetzt wartet auf Varese eine sehr schwer Aufgabe gegen die immer besser spielende Mannschaft aus Genua, die aus den zwei Saisonniederlagen sicherlich etwas gelernt hat und somit jetzt viel gefährlicher sein wird, vor allem im Hinspiel vor den eigenen Fans. Deswegen hat auch Trainer Maran am Mittwochabend eine etwas defensivere Taktik angekündigt und das bedeutet, dass der Angriff seine Chancen hauptsächlich aus den Konterangriffen suchen wird, während die Mittelfeldspieler viel mehr der Abwehrreihe helfen werden, in der übrigens Verteidiger Cacciatore nicht dabei sein wird. Cacciatore wurde ausgeliehen und darf somit in ihren gemeinsamen Duellen nicht mitspielen. Auch der Auftritt des angeschlagenen Stürmers Granoche ist fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Varese: Bressan – Pucino, Troest, Terlizzi, Grillo – Nadarević, Corti, Kurtić, Rivas – Neto, De Luca

Dieses Spiel hier wird für beide Mannschaften eine viel schwierigere Prüfung als die Prüfung aus dem Halbfinale sein. Wir sind aber der Meinung, dass die Gastgeber doch etwas agiler spielen werden, um so zumindest einen knappen Vorsprung vor dem Rückspiel in Varese zu holen. Wenn es nämlich unentschieden endet, sind die heutigen Gastgeber in einer untergeordneten Position.

Tipp: Sieg Sampdoria

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei hamsterbet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1283442″ title=”Statistiken UC Sampdoria – AS Varese “]