Udinese – AC Florenz, 19.12.12 – Coppa Italia

Am Mittwochabend werden die drei übriggebliebenen Achtelfinalspiele des italienischen Pokals gespielt. Wir werden das Interessantere von ihnen analysieren und das Spiel zweier alten Rivalen Udinese und Florenz. Nach 17 Runden der Serie A ist die Mannschaft aus Florenz viel besser platziert und befindet sich auf dem fantastischen vierten Tabellenplatz mit 32 erzielten Punkten, während Udinese neun Punkte weniger hat und zurzeit den neunten Tabellenplatz besetzt. Am Meisterschaftsanfang hat Florenz Udinese 2:1 bezwungen, was gleichzeitig der sechste Heimsieg in ihren direkten Meisterschaftsduellen gewesen ist. Beginn: 19.12.2012 – 17:30

Jetzt treffen die beiden Vereine nach langer Zeit im Pokal aufeinander, wo es übrigens in dieser Phase kein Rückspiel gibt. Udinese wird somit sicherlich eine viel größere Gegenwehr der Gäste aus Florenz haben, die in dieser Saison sowieso auf einem sehr hohen Niveau spielen, vor allem im Angriff. Die Schützlinge des Trainers Guidolino sind sich aber schon dessen bewusst, dass auch sie etwas offensiver als in der Meisterschaft auftreten, wo sie bis jetzt die meisten Remis von allen Mannschaft geholt haben. Am letzten Wochenende haben sie zuhause gegen Palermo 1:1 gespielt, womit sie die gute Chance verpasst haben, den dritten Sieg in Folge zu holen. Aber auch diesen einen Punkt haben sie in den letzten Spielminuten geholt und zwar wieder mal über ihren besten Torschützen Di Natale, während man berücksichtigen sollte, dass sie die letzte halbe Stunde ohne den vom Platz verwiesenen Innenverteidiger Heurteaux gespielt haben. Da er zusammen mit Mittelfeldspieler Allan in der nächsten Runde der Serie A nicht spielen darf, könnte sie Trainer Guidolin dieses Mal im Duell gegen Florenz nutzen, während neben Di Natale an der Angriffsspitze wahrscheinlich der erholte Muriel spielen wird, der übrigens gegen Palermo eine sehr gute Partie abgelegt hat. Nicht dabei sind die verletzten Innenverteidiger Benati und Mittelfeldspieler Willians.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Brkić – Heurteaux, Danilo, Domizzi – Basta, Allan, Pinzi, Lazzari, Armero – Muriel, Di Natale

Die Gäste aus Florenz sehen in dieser Saison definitiv viel besser als in den vorherigen Jahren aus, was ihre momentane Tabellenposition (Platz 4 und 32 Punkte) in der Serie A am besten bestätigt. Sie haben in den letzten 11 Runden nur eine Niederlage kassiert und zwar vor ca. 10 Tagen bei der Roma. Direkt danach haben sie zuhause gegen Siena drei Punkte geholt, indem sie 4:1 gewonnen haben und zwar mit zwei Toren des erfahrenen Toni. Auf diese Weise haben die Schützlinge des Trainers Montello wieder bewiesen, dass die Offensive in dieser Saison wieder sehr stark ist und zwar besonders jetzt, weil sich Jovetic und Ljajic erholt haben. In diesem Spiel gegen Udinese erwarten wir, dass von der ersten Minute Jovetic und der immer bessere Toni die Gelegenheit bekommen, während es im Mittelfeld ein paar Veränderungen geben könnte, weil sich Aquillani und Pizarro noch nicht ganz erholt haben. Auch die letzte Reihe sollte unverändert bleiben, vor allem weil Camporese und Hegazy verletzungsbedingt immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Florenz: Viviano – Roncaglia, Rodriguez, Savić –Cuadrado, Romulo, Migliaccio, Borja Valero, Pasqual – Jovetić, Toni

Wenn man bedenkt, dass gerade der Pokal für beide Teams die ideale Gelegenheit ist, um ins internationale Geschäft reinzukommen, dann ist klar, dass beide Teams aggressiv zu Werke gehen werden. Gleichzeitig darf man nicht vergessen, dass es kein Rückspiel gibt, weswegen es keinen Raum fürs Taktieren geben wird. All das kündigt ein offensiv geführtes Spiel an, das von vielen Toren begleitet wird.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,05 bei bet365 (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!