Udinese – AS Rom, 09.03.13 – Serie A

Am Samstagabend ist nur eine Begegnung der 28. Runde der italienischen Serie A auf dem Programm und es treffen zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte aufeinander, wobei der siebtplatzierte AS Rom zurzeit drei Punkte mehr auf dem Konto hat als Udinese. Im Hinspiel haben die Gäste aus Udine ein wenig überraschend einen 3:2-Sieg geholt, während in den beiden letztjährigen Duellen die Heimmannschaft gesiegt hat. Beginn: 09.03.2013 – 20:45

Vor allem spielt für Udinese der Heimvorteil eine große Rolle, sodass man in ihrem Lager mit den Punkten in Friuli Stadion zu Recht rechnet. Die Schützlinge des Trainers Guidolin haben in der Rückrunde sogar vier Heimsiege und nur ein Heimremis gegen Neapel verbucht, während sie auswärts drei Niederlagen in Folge kassiert haben. Am vergangenen Wochenende haben sie geschafft, auswärts gegen den letztplatzierten Pescara zu siegen. Die aktuelle Tabellenplatzierung (9. Platz) wäre wahrscheinlich noch besser, aber sie haben in der Hinrunde sogar neun Remis verbucht, woran auch die etwas schlechtere Torumsetzung schuld war. Trainer Guidolin hat deswegen in letzter Zeit dem erfahrenen Di Natale auch einen zweiten Stürmer dazugestellt und zwar Muriel, was sich als Volltreffer erwiesen hat. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Pinzi und Lazzari sowie Verteidiger Benatia.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Padelli – Heurteaux, Danilo, Domizzi – Basta, Pereyra, Allan, Badu, Pasquale – Muriel, Di Natale

Im Gegensatz zu den unbeständigen Gastgebern aus Udine befinden sich die Römer momentan in einer sehr guten Form und nach langer Zeit haben sie drei Siege in Folge verbucht und zwar zuhause gegen Juventus und Genua sowie im Auswärtsspiel gegen Atalanta. Auf diese Weise haben sie den Rückstand auf die führenden Mannschaften deutlich verringert, sodass sie bis zum Ende der Saison reale Chancen auf einen der internationalen Tabellenplätze haben. Für diese guten Partien ist am meisten der neue Trainer Andreazzoli zuständig, der im Gegensatz zu seinem Vorgänger Zeman einigen Spielern viel mehr Freiraum gegeben hat, was man sofort auf die Ergebnisse positiv auswirkte. Vor allem denken wir hier an die Außenspieler Torosidis und Balzaretti sowie Mittelfeldspieler Pjanic, der sich im Spiel gegen Genua leider verletzte, sodass seinen Platz wahrscheinlich der erfahrene Perrotta einnehmen wird. Der Rest der Mannschaft soll im Vergleich zum Spiel vor sieben Tagen unverändert bleiben, zumal die verletzen Verteidiger Castan und Marquinhos sowie Angreifer Destro ausfallen werden, während Mittelfeldspieler Bradley für dieses Spiel gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Stekelenburg – Piris, Burdisso, Romagnoli – Torosidis, De Rossi, Perrotta, Balzaretti – Lamela, Osvaldo, Totti

Obwohl sich die Gäste aus Rom momentan in einer sehr guten Form befinden, haben wir beschlossen, in diesem Derby der Serie A einen leichten Vorteil den Gastgebern aus Udine zu geben, weil wir der Meinung sind, dass sie vor eigenen Fans im schlimmsten Fall zu einem Remis kommen werden.  

Tipp: Asian Handicap 0 Udinese

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus erwarten wir im Friuli Stadion ein offenes Spiel der Gäste, sodass wir auf jeden Fall ein torreiches Spiel erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei ladbrokes (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Udinese – AS Rom