Udinese – Inter Mailand, 06.01.13 – Serie A

Am zweiten Wochenendtag setzt der Wettbewerb in Rahmen der 19. Runde der Serie A fort. Gleich am Start haben wir auch ein großes Spitzenspiel, in dem zwei alte Rivalen Udinese und Inter aufeinandertreffen. Kurz vor diesem Spiel ist Inter viel besser platziert und befindet sich mit 35 Punkten auf dem vierten Platz, während Udinese 11 Punkte weniger hat und zurzeit den 10. Tabellenplatz besetzt. In dieser Einleitung muss man auch erwähnen, dass in der letzten Saison beide gemeinsamen Duelle jeweils mit einem Auswärtssieg geendet haben. Beginn: 06.01.2013 – 12:30

Genau deswegen sollte man jetzt erwarten, dass die Schützlinge von Trainer Guidolin alles geben um auch das zweite Mal in Folge im Duell gegen Inter ihre Fans nicht zu enttäuschen. Sie haben nach ein paar erfolgreichen Jahren, in denen sie regelmäßig um die Tabellenspitze der Serie A gekämpft haben, in den letzten Monaten eine ganz andere Seite von sich gezeigt. Das hat natürlich dazu geführt, dass sie 10 Punkte Rückstand auf die internationalen Tabellenplätze haben. Für so eine schlechte Platzierung sind hauptsächlich die vielen Remis schuld, sogar neun von ihnen, aber auch die sehr schlechte Realisation. In letzter Zeit hat Trainer Guidolin angefangen neben Di Natale auch einen zweiten Stürmer aufzustellen, aber das bringt immer noch keine Ergebnisse. Aber dank vor allem der tollen Abwehr sind sie in den letzten vier Runden unbesiegt geblieben, also werden sie auch gegen Inter hauptsächlich ihr Tor schützen, während sie im Angriff ihre Chance bei den schnellen Konterangriffen anpeilen werden. In diesem Spiel sind der verletzte Mittelfeldspieler Willians und Stürmer Barreto, sowie der suspendierte Mittelfeldspieler Pinzi nicht dabei, während sich Innenverteidiger Benatio und Mittelfeldspieler Badu mit ihren Nationalmannschaften von Marokko bzw. Ghana in Südafrika befinden, wo bald der Afrika Cup anfangen soll.

Voraussichtliche Aufstellung Udinese: Brkić – Angella, Danilo, Domizzi – Basta, Pereyra, Allan, Lazzari, Pasquale – Muriel, Di Natale

Im Unterschied zu Udinese haben sich die heutigen Gäste auf die zweiwöchige Pause sicher gefreut, da sie genug Zeit hatten wieder in Form zu kommen. Sie haben nämlich vor ca. einem Monat eine Serie von sogar neun Siegen in Folge gehabt und das hat sie auch auf den zweiten Tabellenplatz der Serie A befördert. Aber in den letzten zwei Runden haben die Schützlinge von Trainer Stramaccioni nur einen Punkt geholt und zwar im Heimspiel gegen Genua, während sie davor auswärts bei Lazio bezwungen wurden. Lazio und AC Florenz haben sie dann auch auf der Tabelle überholt. In der Zwischenzeit konnten sie durch einen Routinesieg gegen den Zweitligisten Verona das Viertelfinale des italienischen Pokals erreichen. Das ist aber für ihre Fans nur ein kleiner Trost, also ist zu erwarten, dass die Fußballer auch in der Meisterschaft versuchen wieder in Fahrt zu kommen. Es wird keine leichte Aufgabe sein, da sie zu dem unangenehmen Udinese reisen. Sie werden sich sicher für eine etwas defensivere Variante entscheiden, mit nur zwei Spielern im Vordergrund und zwar Cassano und Milito. In diesem Spiel konkurrieren verletzungsbedingt Ersatztorwart Castellazzi, Verteidiger Nagatomo, sowie Mittelfeldspieler Stankovic, Obi, Coutinho und Alvarez nicht, während Innenverteidiger Ranocchio und Mittelfeldspieler Sneijder suspendiert sind.

Voraussichtliche Aufstellung Inter: Handanović – Samuel, Chivu, Juan – Zanetti, Gargano, Cambiasso, Guarin, Pereira – Cassano, Milito

Wir haben schon oben erwähnt, dass diese zwei Mannschaften in letzter Zeit sehr kompakt und ohne großes Risiko spielen, was am besten die Zahl der erzielten Tore und kassierten Gegentore bestätigt. Es ist deswegen auch in diesem gemeinsamen Duell ein starker Kampf im Mittelfeld zu erwarten und damit auch etwas weniger Treffer.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!