Wett-Tipp ITA Serie A: AS Rom – FC Genua 1893 – 16.10.2010 20:45

Dies ist eines der interessantesten Duelle des siebten Spieltags der Serie A. Beide Teams haben in der letzten Saison deutlich bessere Spiele gezeigt als in den vergangenen eineinhalb Monaten. Das bezieht sich viel mehr auf den Vizemeister AS Rom, der zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz sein Dasein fristet. FC Genua ist leicht besser und hat einen Sieg mehr auf dem Konto, der sie in die Tabellenmitte einreiht.

In der jüngsten Vergangenheit gab es viele Heimsiege in diesem Duell und ein weiteres Merkmal dieses Duell war die hohe Toranzahl der jeweiligen Heimmannschaft.

 

Nach dem äußerst schlechten Saisonstart ist die Lage beim AS Rom sehr besorgniserregend. Nur die letzten zwei Heimspiele, die mit jeweils einem Heimsieg endeten, machen die Hoffnung auf eine bessere Spielform. Zuerst wurde der Meister Inter bezwungen und direkt danach gab es einen CL-Heimsieg über Cluj, der in der letzten Saison noch ganze drei Punkte aus dem Olimpico-Stadion entführen konnte. Nur die letzte Niederlage in Neapel war wieder ein großer Schritt nach hinten, weil die alten Schwachstellen wieder zum Vorschein kamen. Die heutige Begegnung wurde vom Verein als eine der wichtigsten der laufenden Saison ausgerufen, weil es sich jetzt entscheidet, wer vorne mitmischen wird und wer nicht. Der Trainer Ranieri kann immer noch nicht mit den verletzten Taddei, Adriano und Julio Sergio rechnen, aber dafür stehen ihm alle Angreifer zur Verfügung, was ihn sehr zuversichtlich macht. Ins Team kehrt auch der gesperrte Mexes zurück, der die zusätzliche Stabilität in die Abwehrreihe bringt. Auch der kreative Perotta ist wieder da, aber wahrscheinlich wird Ranieri dem jungen Menez den Vorzug geben.

Voraussichtliche Aufstellung AS Rom: Lobont – Mexes, Burdisso, Juan, Riise – De Rossi,  Brighi, Pizarro – Ménez – Borriello, Totti

 

Das solide Team aus Genua hat zuerst einen guten Start gehabt, aber jetzt gab es zuletzt einige schlechte Ergebnisse. Der einzige Lichtpunkt in den letzten Wochen war der Heimsieg über Bari. Der Trainer Gasperini kann sich über die Rückkehr des erfahrenen Toni freuen, der gegen Bari auch traf. Die Veränderungen im Spielerkader, die im Sommer stattgefunden haben, haben das System vom FC Genua nicht allzu viel durcheinandergebracht. Ihr Spielsystem ist eher untypisch für die Serie A, weil sie keinerlei defensive Bemühungen zeigen, sondern versuchen den Gegner mit mehr geschossenen Toren zu überspielen. Außer den drei Angreifern haben die beweglichen Mittelfeldspieler Rafinha und Criscito eine wichtige Rolle in dieser bedingungslosen Offensive. Heute fallen die Mittelfeldspieler Veloso und Jankovic und der Verteidiger Moretti aus.

Voraussichtliche Aufstellung Genua: Eduardo – Chico, Dainelli, Ranocchia – Rafinha, Kharja, Criscito, Mesto – Palacio, Toni, Sculli

 

Die fanatischen Fans von Roma sind mittlerweile sehr ungeduldig geworden und wollen langsam bessere Ergebnisse ihrer Lieblinge sehen. Wenn Totti & Co. ihre Aufgaben ernst nehmen, wie es der Fall gegen Inter war, dann sollte AS Rom problemlos die Heimsiegesserie fortsetzen. Obwohl die Römer ein schwieriges Spiel in der CL gegen FC Basel vor sich haben, hat der Verein angekündigt, dass die Meisterschaft den Vorrang hat, was den Ernst der Lage sehr gut wiederspiegelt, aber auch die vorhandene Motivation in diesem Duell.

Tipp: Sieg AS Rom

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,94 bei 12bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

 

Wenn wir uns die historische Bilanz dieses Duell anschauen, dann fällt auf, dass es immer auf beiden Seiten sehr viele Treffer gab. Auch der bitternotwendige Sieg der Römer wird die Gastgeber zwingen viel offener als sonst zu spielen. Andererseits ist der Gast aus Genua auch sehr offensiv eingestellt und wird diese Einladung zum Torfestival nicht ausschlagen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 188bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!