ImageDie Tabellensituation und auch die kommende Woche machen
dieses Spiel zu einem absoluten Highlight mit enormem Potenzial. Inter muss
gewinnen damit der AS Rom in der Meisterschaft nicht davonzieht. Gleichzeitig
wird Inter aber auch das Champions League Spiel gegen Barcelona im Kopf haben
und sich stark darauf konzentrieren.

Bei Juventus ist alles außer einem Spiel auf Sieg nicht
denkbar, da die Qualifikation für die Europa League eindeutig zu wenig ist und
sie daher unbedingt Punkte brauchen um noch den vierten Platz zu erobern (3
Punkte Abstand zu Palermo). Diese Konstellation macht dieses Spiel so
interessant, da unzählige „Nebenbedingungen" vor dem Spiel im Raum stehen.

Bei Inter würde man dieses Spiel gerne ruhig angehen, aber
durch das Versagen der letzten Wochen in der Liga, ist man auf dem zweiten
Tabellenplatz und hat es nicht mehr in eigener Hand die Meisterschaft für sich
zu entscheiden. Hinzu kommt die erwähnte Tatsache, dass es in der Woche in die
Champions League geht und zwar gegen den scheinbar übermächtigen Club aus
Barcelona. In der Abwehr ist Chivu suspendiert und Santon ist verletzt.
Fragezeichen stehen noch bei Sneijder und Muntari. Pandev dürfte gegen Juventus
geschont werden, da man ihn mit seiner Erfahrung vermutlich lieber gegen den FC
Barcelona auflaufen lässt. Man muss hier davon ausgehen, dass Inter von Beginn
an voll angreifen wird, da sie die Meisterschaft eigentlich als Pflichtprogramm
ansehen und sie für sich beanspruchen.

Juventus hat mit Caceres, Chimenti, Grygera, Trezeguet und
Giovinco einige Ausfälle. Hinzu kommt die Tatsache, dass Diego,
Salihamidzic, Del Piero, Felipe Melo und Marchisio
angeschlagen sind und ihr Einsatz somit nicht zu 100% sicher ist. Juventus kann
es sich nicht leisten hier auf ein Unentschieden hin zu arbeiten, da drei
Punkte Abstand zu Palermo bereits schwer aufzuholen sind. Die größten Probleme
hat Juventus vor allem in der Abwehr und das zeigt sich bei Auswärtsspielen in
einer erschreckenden Deutlichkeit. Cannavaro war mit Sicherheit der beste
Verteidiger der Welt, aber er ist eben älter geworden und nicht annähernd so
stark wie früher. Hinzu kommen taktische Fehler und einige Ausfälle, so dass
die Abwehr in einem sehr schlechten Zustand ist. Offensiv hat Juventus dank der
individuellen Stärke einiger Spieler immer wieder genug Chancen Tore zu
erzielen.

Voraussichtliche
Aufstellung Inter:
Julio Cesar, Maicon, Lucio, Samuel, Zanetti; Motta,
Cambiasso; Balotelli, Sneijder, Eto’o; Milito – Teamdetails Inter

Voraussichtliche
Aufstellung Juventus:
Buffon, Zebina, Cannavaro, Chiellini, Grosso;
Sissoko, Felipe Melo, Marchisio; Diego; Del Piero, Amauri – Teamdetails Juventus

Beide Teams sind in einer Position, in der sie gewinnen
müssen. Dies wird das Spiel sehr offensiv machen und auch anfällig für
defensive Fehler. Dabei hat Inter ein offensives Potenzial, das man in Europa
so nicht oft findet, aber sie werden defensiv schnell nachlässig. Hier sind
viele Tore vorprogrammiert.

Tipp: Über 2,5
Tore
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei williamhil
(alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!