ImageWir müssen zugeben, dies ist eines unserer Lieblingsderbys
in der Redaktion, auch wenn wir nicht wie früher zwei Teams auf gleicher Höhe
zu sehen bekommen, sondern ein AS Rom, das um die Meisterschaft kämpft und ein
Lazio Rom, das sehr intensive gegen den Abstieg kämpfen muss/musste.

Hier treffen auch schon mal politische Einstellungen
aufeinander und es geht immer heiß her auf dem Platz. Das Hinspiel konnte der
AS Rom sehr knapp mit einem 1-0 für sich entscheiden, wobei hier erwähnt werden
muss, dass dies das AS Rom VOR der Leistungsexplosion war. Das Team war zu dem
Zeitpunkt noch weit entfernt von der jetzigen Form.

Lazio wird in dieses Spiel ohne Meghni und Matuzalem gehen,
die beide schon seit geraumer Zeit verletzt sind. Foggia wird ebenfalls fehlen
und laut italienischen Medien ist Rocchi angeschlagen, so dass er bei einem
Einsatz mit Sicherheit nicht bei vollen Kräften wäre. Es bleibt schwer zu
beurteilen woran es bei Lazio liegt. Man hat viele individuell starke Spieler,
die scheinbar nicht wirklich harmonieren. Die Hauptursache liegt hier jedoch
vor allem bei der Vereinsführung, die einfach keine Führungsqualitäten hat. Man
schaffte es einen so begabten Stürmer wie Pandev zu vertreiben und auch sonst
ist nicht immer ein klares Konzept zu erkennen.

So wurden nur wenig getan um eine neue Generation in den
Verein zu bringen bzw. sie auch zu integrieren. Die Probleme von Lazio sind im
Grunde genommen leicht zu entdecken: sie machen defensiv immer wieder Fehler
und sind dabei im Angriff oftmals zu harmlos, da keiner der Stürmer wirklich
Konstanz zeigt. Lediglich Winterleihgabe Floccari kann mit seinem Schnitt
überzeugen. Dabei erscheint vor allem das Mittelfeld Probleme im Spielaufbau zu
haben, so dass zu wenige Chancen überhaupt bei den Stürmern landen. 

Beim AS Rom läuft  es
im Moment perfekt. Nicht nur dass man die Meisterschaftsentscheidung in eigener
Hand hat, da Verletzungspech der letzten Jahre scheint sich zu einem perfekten
Zeitpunkt verabschiedet zu haben und es sind tatsächlich ALLE Spieler
einsatzbereit. Lediglich Taddei und Menez haben größere Blessuren, während Toni
und Totti eher kleinere Probleme haben, aber problemlos einsetzbar sein
dürften.

Die Defensive hat sich wieder gefangen nachdem sie in
einigen Spielen erneut etwas unsicher wirkte, wobei AS Rom in solchen Fällen
meist offensiv noch einen Gang höher schaltete und noch mehr Tore schoss als
sie selbst kassierten. Das Trio aus Vucinic, Totti und Toni wird auch in diesem
Spiel rotieren, da alle drei Stürmer in Topform sind und so nicht zu stark
belastet werden müssen. Im Mittelfeld hat sich Sorgenkind Menez zu einem
ordentlichen Akteur gemausert. Allgemein hat der AS Rom weiterhin Spiele wo sie
nicht herausragend spielen so wie beim Spiel gegen Atalanta wo sie einfach im
Stile einer Meisteranwärters nur das nötigste taten um zu gewinnen.

Voraussichtliche
Aufstellung Lazio:
Muslera – Dias, Stendardo, Radu – Lichtsteiner, Brocchi,
Ledesma, Mauri, Kolarov – Rocchi, Floccari – Teamstatistiken

Voraussichtliche
Aufstellung AS:
Julio Sergio – Cassetti, Juan, Burdisso, Riise – Perrotta,
Pizarro, De Rossi – Totti, Toni, Vucinic (einer der drei Stürmer könnte jedoch
auch als Rotation zuerst auf der Bank Platz nehmen) – Teamstatistiken

Derbys mögen ihre eigenen Gesetze haben, aber AS Rom ist auf
jeder Position besser besetzt als Lazio. Sie sind dabei taktisch überlegen und
haben einen unglaublichen Lauf. Hier gibt es kein einziges Argument, das für
Lazio spricht.

Tipp: Sieg AS Rom
Image

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,06 bei 5dimes
(alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!