Argentinien – Bolivien 15.06.2016, Copa America

Argentinien – Bolivien / Copa America – Dies ist das letzte Duell der Gruppenphase beim Copa America Wettbewerb und zugleich auch ein Duell, das über gar nichts mehr entscheidet, denn Argentinien ist Tabellenführer und hat sechs Punkte auf dem Konto, so dass sich diese Nationalmannschaft den Einzug ins Viertelfinale schon gesichert hat. In diesem Duell werden sie sich dann wahrscheinlich nur für die K.O.-Phase warmlaufen. Bolivien wurde in den ersten zwei Duellen geschlagen, so dass diese Nationalmannschaft keine Chancen mehr fürs Viertelfinale hat. Hätten sie auch einige Punkte auf dem Konto, würden sie den Einzug ins Viertelfinale wirklich schwer erreichen, denn es steht ihnen das Duell gegen den stärksten Gegner in der Gruppe bevor. Ende März trafen diese zwei Nationalmannschaften in den WM-Qualifikationen aufeinander und Argentinien verbuchte einen routinemäßigen 2:0-Sieg. Im letzten Jahr trafen diese zwei Nationalmannschaften in zwei Freundschaftsspielen aufeinander und Argentinien verbuchte einen 5:0-Sieg und einen 7:0-Sieg, wobei man den 6:1-Heimsieg von Bolivien im Jahr 2009 nicht vergessen kann. Beginn: 15.06.2016 – 04:00 MEZ

Argentinien

Die Argentinier weisen eine hervorragende Spielform vor und vielleicht ist es wirklich endlich an der Zeit, nach vielen Jahren den Copa-America-Titel zu holen. Sie sind ja natürlich erst in der Gruppenphase weitergekommen, aber sie spielen sehr gut und sind so richtig in Fahrt gekommen, wobei in den ersten zwei Duellen die Aufstellung nicht die gleiche war. Chile haben sie ohne die Hilfe von Messi bezwungen, der wegen einer leichteren Verletzung in diesem Duell ausfallen musste, während sich Nationaltrainer Martino dazu entschlossen hat, ihn im Duell gegen Panama die letzten dreißig Minuten auflaufen zu lassen. Der beste Fußballer der Gegenwart erzielte drei Treffer und zeigte somit, dass er eine hervorragende Spielform vorweist.

Interessant ist, dass sich Nationaltrainer Martino nach dem 2:1-Sieg gegen Chile für die völlig gleiche Aufstellung wie im Duell gegen Panama entschieden hat, wobei Spieler von der Ersatzbank, Messi und Aguero, vier von fünf Treffern erzielt haben. Das größte Problem ist, dass sich di Maria eine Verletzung zugezogen hat und in diesem Duell ausfallen wird, während Messi jetzt in der Startelf vorzufinden sein könnte, um sich für die bevorstehenden Duelle warmlaufen zu können. Womöglich könnte es noch einige Änderungen geben, denn hier zählt das Ergebnis nicht, so dass Martino vielleicht auch jetzt eine ähnliche Aufstellung auflaufen lässt.

Voraussichtliche Aufstellung Argentinien: Romero – Mercado, Roncaglia, Maidana, Rojo – Biglia, Kranevitter, Pastore – Messi, Higuain, Aguero

Bolivien

Bolivien weist keine gute Spielform vor, wobei man allerdings auch sagen muss, dass diese Nationalmannschaft wirklich kein Glück hat. In den ersten zwei Duellen mussten sie 1:2-Niederlagen einstecken und zwar holten sie nach dem kassierten Gegentor auf und kassierten im Finish das zweite Gegentor. Für die Niederlage von Panama gibt es keine Rechtfertigung, abgesehen vom kassierten Gegentor drei Minuten vor dem Ende, denn Panama hat keine besseren Spieler als Bolivien und sie mussten wenigstens ein Remis einfahren. Gegen Chile waren sie die Außenseiter, haben allerdings gut pariert, so dass sie dank dem Weltklassentor des Ersatzspielers Campos aufgeholt haben (1:1) und zwar bis zur achten Minute der Nachspielzeit, als den Gegnern ein Elfmeter verhängt wurde, was letztendlich entscheidend war.

Schade, denn sie könnten zwei Punkten haben und auf etwas hoffen können, obwohl sie gegen Argentinien die objektiv geringsten Aussichten haben, sogar auch jetzt, wenn alles klar ist und der Gegner nicht Vollgas geben muss. In diesem Duell wird die Spielherangehensweise wahrscheinlich etwas defensiver sein und sie werden versuchen, eine Katastrophe zu vermeiden und es ist ja auch an der Zeit, dass Mittelfeldspieler Campos seine Chance von der ersten Minute an bekommt.

Voraussichtliche Aufstellung Bolivien: Lampe – Eguino, Gutierrez, Zenteno – D.Bejarano, M.Bejarano – Melean, Campos, Smedberg – Arce, Duk

Argentinien – Bolivien TIPP

Argentinien könnte womöglich einen neuen überzeugenden Sieg verbuchen,  aber wie wir ja schon erwähnt haben, ist das Ergebnis in diesem Duell von keiner großen Bedeutung, so dass die Argentinier vielleicht auch in einer ausgewechselten Aufstellung auflaufen könnten. Somit könnte Bolivien vielleicht wenigstens einen Treffer erzielen. Alles in allem sollte dieses Duell sehr effizient sein.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,61 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€