Armenien – Serbien 11.10.2014

Armenien – Serbien – Aus dem Samstagsprogramm werden wir zwei EM-Qualifikationsspiele aus der Gruppe I analysieren und im ersten Duell treffen Armenien und Serbien aufeinander. In der ersten Runde wurden die Armenier auswärts in Dänemark bezwungen, während dies für Serbien das erste Spiel in dieser Qualifikation ist. Dies ist das vierte Aufeinandertreffen der beiden Nationalteams in den letzten acht Jahren und in den ersten drei waren die Serben viel erfolgreicher, indem sie zwei Siege und ein Remis verbucht haben. Beginn: 11.10.2014 – 18:00 MEZ

Armenien

Gerade deshalb erhoffen sich die heutigen Gastgeber endlich einen Triumph über Serbien, obwohl sie sich dessen bewusst sind, dass sie eine der talentiertesten europäischen Mannschaften zuhause empfangen werden. Aber auf der anderen Seite weisen auch die Armenier in den letzten Jahren sichtliche Fortschritte auf. In der letzten Qualifikation waren sie sogar im Rennen um den zweiten Gruppenplatz, aber am Ende konnten sie dem Druck nicht standhalten und haben die Qualifikation auf dem fünften Platz beendet, aber mit nur drei Punkten Rückstand auf den Gruppenzweiten Dänemark.

Und gerade gegen Dänemark haben sie die Qualifikation zur EURO 2016 in Kopenhagen eröffnet. Bis zur 65. Minute waren sie sogar in Führung, aber dann kassierten sie zwei naive Gegentore und das Endergebnis lautete 2:1 zugunsten des Gastgebers. Neulich hat sich ihr bester Spieler im Trikot von Borussia Dortmund, Mkhitaryan, verletzt und so wird er zusammen mit den beiden großartigen Offensivspielern, Ozbiliz und Movsisyan, dieses sehr wichtiges Heimspiel gegen Serbien verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Armenien: Berezovskiy – Hovhannisyan, Arzumanyan, Mkoyan, Haroyan, Hayrapetyan – Manucharyan, Yedigaryan, Hovsepyan, Ghazaryan – Pizzelli

Serbien

Unabhängig von den verletzungsbedingten Problemen der Armenier galt Serbien in diesem Duell als absoluter Favorit, wobei ihr Vorteil jetzt noch mehr zur Geltung kommt. Für die Serben ist das der Debütauftritt in dieser Qualifikation, den sie in guter Stimmung antreten werden, zumal sie vor einem Monat im Heimspiel gegen Frankreich eine sehr gute Partie abgeliefert und dabei ein 1:1-Remis eingefahren haben.

Es war ihr erstes Spiel unter der Leitung des neuen Trainers, den Niederländer Advocaat, von dem jetzt erwartet wird, dass er den Serben, nach dem sie zwei große Turniere verpasst haben, die EM-Teilnahme in Frankreich locker sichert. Natürlich ist diese außergewöhnliche talentierte Generation dazu fähig, aber nur wenn sie gleich von Anfang an maximal engagiert und verantwortungsvoll spielen sollte. Deshalb erwarten wir in diesem Duell gegen Armenien, dass sie auf der Höhe des Geschehens sind. Ausfallen wird nur der verletzte Verteidiger Basta.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Stojković – Tomović, Ivanović, Nastasić, Kolarov – Matić, Jojić – Tošić, Tadić, Marković – Đorđević

Armenien – Serbien TIPP

Obwohl die Armenier in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht haben, müssen sie vor diesem Duell gegen Serbien mit den Ausfällen sehr wichtiger Spieler kämpfen, weshalb wir auf Sieg der Gäste getippt haben.

Tipp: Sieg Serbien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,85 bei interwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!