Äthiopien – Südafrika, 16.06.13 – WM Qualifikation

Am Sonntag werden einige sehr wichtigen Begegnungen im Rahmen der afrikanischen WM-Qualifikation stattfinden und eine der wichtigen Begegnungen ist auch diese zwischen der führenden Mannschaft der Gruppe A, Äthiopien und dem Gruppenzweiten Südafrika, der momentan zwei Punkte weniger auf dem Konto hat. Im Hinspiel, dass in Südafrika stattfand, wurde ein 1:1-Remis gespielt. Beginn: 16.06.2013 – 15:00

Was die Auswahl von Äthiopien angeht, sind sicherlich viele überrascht, dass dieses Land, das vor allem für seine großen Leistungen in der Leichtathletik bekannt ist, jetzt auch die Chance hat, sich die Teilnahme an der WM zu sichern. Wenn sie die Gruppenphase auf dem ersten Platz beenden, erwartet die Äthiopier  aber noch die dritte Runde, in der sie auf äußerst starke Gegner treffen werden, aber wir sind der Meinung, dass ihre Fans auch damit zufrieden sein werden, dass ihre Lieblinge zumindest diese Gruppenphase bestehen. Ansonsten kam der Erfolg von Äthiopien nicht über Nacht, denn sie haben sich auch die Teilnahme am Afrika-Pokal gesichert, allerdings kassierten sie alle drei Niederlagen in ihrer Gruppe. Dennoch hat es sie nicht davon abgehalten, dass sie in dieser Qualifikation gute Partien abliefern, wo sie bereits nach den ersten zwei Runden vier Punkte ergattert haben und nach den beiden Siegen gegen Botswana haben sie die Chance, dass sie sich im Falle eines Triumphes über Südafrika den ersten Platz in der Gruppe sichern. Natürlich werden sie es nicht einfach haben, weil sie auf die hochmotivierten Gäste treffen werden, aber ihr Trainer Bishaw erhofft sich ein günstiges Ergebnis, zumindest ein Remis.

Voraussichtliche Aufstellung Äthiopien: Tassew – Tesfaye, Hailu, Elias, Butako – Bekele, Hintsa, Megersa, Teshome – Said, Kebede

Im Gegensatz zu den Äthiopiern nahmen die Südafrikaner an der letzten WM teil. Allerdings sind sie bereits in der Gruppenphase ausgeschieden, während sie im Januar dieses Jahres beim Afrikapokal bis ins Viertelfinale geschafft haben, wo sie sie von Mali eliminiert wurden. Natürlich waren ihre Fans und der Fußballverein mit dieser Leistung zufrieden und deshalb hat Trainer Igesund die Chance bekommen, dass er die südafrikanische Nationalmannschaft weiterhin leitet, was sich als ein sehr guter Spielzug erwiesen hat. Die Südafrikaner haben nämlich in den ersten zwei Runden, die im vergangenen Jahr gespielt wurden, nur zwei Punkte ergattert, aber im Doppelspiel gegen die Zentralafrikanische Republik haben sie zwei Triumphe verbucht, sodass sie wieder im Rennen um den ersten Gruppenplatz sind. Allerdings befinden sie sich immer noch in einer viel schlechteren Situation als der Gruppenführer Äthiopien, aber wenn sie in diesem direkten Duell feiern sollten, dann wären die Südafrikaner in einer besseren Situation. In diesem Duell werden zwei sehr wichtige Spieler, die sonst in England spielen, dabei sein und zwar Verteidiger Khumalo und Mittelfeldspieler Dikgacoi.

Voraussichtliche Aufstellung Südafrika: Khune – Ngcongca, Khumalo, Mathoho, Nunes – Dikgacoi, Letsholonyane – Parker, Mahlangu, Tshabalala – Mashego

Wir haben bereits in unserer Analyse gesagt, dass Äthiopien momentan zwei Punkte mehr auf dem Konto hat im Vergleich zu Südafrika und somit wären die Äthiopier auch mit einem Remis zufrieden, während ihre Gegner auf jeden Fall auf Sieg spielen werden.

Tipp: Asian Handicap 0 Südafrika

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei bet365 (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Äthiopien – Südafrika