Belgien – Tunesien 07.06.2014

Belgien – Tunesien – In diesem Freundschaftsspiel werden Belgien und Tunesien aufeinandertreffen. Von den Gastgebern aus Belgien wird auf jeden Fall erwartet, dass sie bei der WM in Brasilien eine der angenehmsten Überraschungen darstellen, während sich die Gäste aus Tunesien die WM-Teilnahme nicht gesichert haben. Dies ist das dritte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften. Vor 12 Jahren haben sie in der WM-Gruppenphase ein 1:1-Remis gespielt und 10 Jahre davor hat im Testspiel in Tunesien der Gastgeber einen 1:0-Sieg gefeiert. Beginn: 07.06.2014 – 20:45 MEZ

Belgien

Natürlich werden die Belgier dieses Spiel hochmotiviert antreten, um mit dieser neuen und der supertalentierten Generation endlich zum Triumph über Tunesien zu kommen, zumal sie dann die WM noch selbstsicherer antreten würden. In dieser Vorbereitungszeit sind die Belgier nämlich sehr engagiert und so feierten sie vor zwei Wochen mit einer kombinierten Besatzung einen hohen 5:1-Sieg gegen Luxemburg. Danach haben sie im Auswärtsspiel gegen Schweden einen 2:0-Sieg geholt.

Für Belgien kommt der Auftritt bei einem großen Wettbewerb nach langer Zeit und da Trainer Wilmots einen wirklich respektablen Spielerkader zur Verfügung hat, war das auch zu erwarten. Darüber hinaus prognostizieren Experten eine hohe Platzierung von Belgien bei dieser WM, vor allem wenn sie ihre tolle Form aus der Qualifikation auch bei der WM halten könnten. In der Qualifikation haben sie nämlich in einer ziemlich schweren Gruppe acht Siege und zwei Remis verbucht. Die Startformation soll in dieser Begegnung keine größeren Änderungen im Vergleich zum Match gegen Belgien erleiden, wobei die wiedergenesenen Vertonghen und Mirallas ins Team zurückkehren sollen.

Voraussichtliche AufstellungBelgien: Courtois – Alderweireld, Kompany, Vermaelen, Vertonghen – Witsel, Fellaini – Mirallas, de Bruyne, Hazard – Lukaku

Tunesien

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass sich Tunesien kein WM-Ticket gesichert hat und der Hauptschuldige daran ist Kamerun, von dem sie in der Endrunde der afrikanischen Qualifikation eliminiert wurden. Nach dem diese beiden Teams im Hinspiel in Tunesien ein torloses Remis gespielt haben, haben die Kameruner im Rückspiel den Heimvorteil ausgenutzt und dabei einen hohen 4:1-Sieg geholt. Natürlich waren die Tunesier darüber sehr enttäuscht und so wurde Trainer Krol ganz erwartungsgemäß gefeuert. Anfang dieses Jahres wurde der Belgier Leekens verpflichtet.

Wie er in diesem Spiel gegen seine Landsleute zurecht kommen wird, bleibt abzuwarten, aber wir müssen dazu sagen, dass er sich in den beiden ersten Spielen als tunesischer Trainer als eine große Verstärkung erwiesen hat, da sie gegen Kolumbien ein Remis eingefahren haben, während sie gegen Südkorea Ende letzten Monats gefeiert haben. In den beiden Duellen waren die Tunesier äußert defensiv und standfest, mit fünf Spielern in der Abwehrlinie. Auch in dieser Begegnung mit Belgien erwarten wir eine ähnliche Spielweise von Tunesien.

Voraussichtliche AufstellungTunisien: Ben Mustapha – Mathlouthi, Abdennour, Ben Youssef, Mohsni, Ben Djemia – Ben Yahia, Nater, Dhaouadi, Mikari – Jemaa

Belgien – Tunesien TIPP

Natürlich erwarten hier alle einen sicheren Sieg der Gastgeber aus Belgien, aber da die Tunesier in Duellen gegen Kolumbien und Südkorea gewisse Fortschritte gezeigt haben, vor allem in der Defensive, ist es durchaus realistisch auf ein torarmes Spiel zu tippen.

Tipp: unter 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,65 bei 10bet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!