Belgien – Wales 16.11.2014, EM-Qualifikation

Belgien – Wales / EM-Qualifikation – Die Nationalteams haben bis jetzt noch nicht verloren. Belgien ist zurzeit Tabellendritter und hat ein Spiel weniger abgelegt, während Wales auf der führenden Tabellenposition mit zwei Siegen und einem Remis ist. Beide Mannschaften haben gegen Bosnien-Herzegowina unentschieden gespielt und gegen Andorra gewonnen. Belgien hat am Mittwoch ein Freundschaftsspiel abgelegt, während sie bis jetzt viele gemeinsame Duelle gespielt haben. Sie sind auch bei den letzten Qualifikationen aufeinandergetroffen und damals hat Belgien auswärts 2:0 gewonnen, während es in Brüssel 1:1 war, wobei Belgien zu dem Zeitpunkt den ersten Platz bereits in der Tasche hatte. Beginn: 16.11.2014 – 18:00 MEZ

Belgien

Die Belgier haben ein Spiel weniger abgelegt und das macht diese Platzierung auch etwas kaputt. Sie haben Andorra deklassiert und auswärts bei Bosnien-Herzegowina einen Punkt geholt. Am Mittwoch haben sie das Freundschaftsspiel gegen Island gespielt und da dieser Gegner so ähnlich wie Wales spielt, war das also eine gute Vorbereitung. Die Belgier haben 3:1 gewonnen.

Es war nicht gerade leicht, aber Trainer Wilmots hat eine etwas ausgewechselte Startelf rausgeschickt, die jetzt gegen Wales sicher nicht auflaufen wird. Kapitän Kompany war nicht dabei und auch Bruyne hat nicht im Mittelfeld gespielt, während im Angriff Lukaku und Origi gefehlt haben. Jetzt sollte es in allen Reihen zu Veränderungen kommen. Dabei bestehen nur rechts außen und im Angriff Dilemmas.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Alderweireld, Kompany, Lombaerts, Vertonghen – Witsel, Nainggolan – de Bruyne, E.Hazard – Origi

Wales

Die heutigen Gäste können dieses schwere Auswärtsspiel ohne jeglichen Druck spielen, da sie in den ersten drei Runden eine gute Arbeit vollbracht haben. Es wäre natürlich gut wenn sie die Belgier überraschen können, aber es ist ihnen auch klar, dass es viel schwieriger sein wird, als im letztjährigen Duell als es unentschieden war. Wales war in der ersten Runde gegen Andorra sogar im Rückstand und natürlich musste der größte Star der Mannschaft Gareth Bale die Situation retten.

Zuhause gegen Bosnien-Herzegowina haben die Waliser unentschieden gespielt, was kein besonders gutes Ergebnis ist und gegen Zypern haben sie den Sieg nicht gerade problemlos geholt. Sie haben seit dem Anfang der Qualifikation Probleme mit dem Spielerkader und auch jetzt werden sie nicht vollzählig sein. Mittelfeldspieler Ramsey ist wieder nicht dabei, während Allen zurückkommt und Innenverteidiger Chester, Mittelfeldspieler Ledley und auch King nicht mitspielen werden. Trainer Coleman muss die Startelf somit wieder verändern, aber Bale ist fit und das ist am wichtigsten.

Voraussichtliche Aufstellung Wales:  Hennessey – Gunter, A.Williams, Collins, B.Davies – Allen, Collison, Bale, J.Williams, N.Taylor – Robson-Kanu

Belgien – Wales TIPP

Belgien ist ein zu starker Gegner für Wales und braucht jetzt auch noch Punkte um über die Platzierung sicher zu sein. Der Heimvorteil und die fast vollzählige Mannschaft sollten für einen Sieg ausreichen.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Belgien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei ladbrokes (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

bet365 Willkommensbonus – 100% bis 100€ Bonus!