Bosnien-Herzegowina – Republik Irland 13.11.2015, EM-Qualifikation

Bosnien-Herzegowina– Republik Irland / EM-Qualifikation – Beide Nationalmannschaften haben große Erfahrung, was die Playoffs-Spiele angeht, wobei Bosnien-Herzegowina bisher alle drei Mal eliminiert wurde, während Republik Irland zwei Mal in den Playoffs spielte und einmal weiterkam. Da sie in den Playoffs spielen, ist es klar, dass sie in den jeweiligen Gruppen den dritten Platz besetzten, wobei die Iren um einen Punkt erfolgreicher gewesen sind, obwohl beide Mannschaften jeweils fünf Siege verbucht haben. Die Iren haben zwei Tore  bzw. fünf Gegentore weniger erzielt bzw. kassiert und man muss dazu sagen, dass sie viel schwierigere Gegner hatten. Diese zwei Nationalmannschaften trafen bisher nur einmal aufeinander und zwar im Jahre 2012 als Irland im Testspiel in Dublin einen 1:0-Sieg holte. Beginn: 13.11.2015 – 20:45 MEZ

Bosnien-Herzegowina

Vor dem Beginn der Qualifikation galt Bosnien-Herzegowina als Favorit auf den zweiten Gruppenplatz in seiner Qualifikationsgruppe, in der Belgien als großer Favorit galt. Am Ende waren sie froh, dass sie den dritten Platz besetzten, weil diese Nationalmannschaft in der Qualifikation viele Probleme hatte, vor allem am Anfang als sie einige schlechte Ergebnisse in Folge kassierten. Nach der Entlassung des Nationaltrainers Susic und mit der Verpflichtung von Mehmed Bazdarevic als Trainer fing Bosnien-Herzegowina deutlich besser zu spielen. Sie erzielten einige sehr wichtige Siege und wurden nur einmal bezwungen und zwar gegen Belgien in Brüssel.

Unter enormem Druck standen die “Drachen” in den letzten zwei Begegnungen, in denen sie zuerst zuhause gegen Wales 2:0 feierten, während sie auswärts bei Zypern 3:2 triumphierten. Beide Spiele verpasste ihr bester Torschütze Edin Dzeko und die Hauptrolle haben die Spieler aus dem Hintergrund gespielt und zwar Stürmer Djuric und Mittelfeldspieler Medunjanin. Dzeko ist topfit für dieses Spiel sowie ihr zweiter großer Star, Mittelfeldspieler Miralem Pjanic. Ausfallen wird nur der gesperrte Mittelfeldspieler Besic.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Begovic – Mujdza, Spahic, Sunjic, Zukanovic – Medunjanin, Hadzic – Visca, Pjanic, Lulic – Dzeko

Republik Irland

Die Iren hatten eine schwierigere Aufgabe in der Gruppenphase, weil sie als Gegner einen großen Favoriten hatten und zwar Deutschland sowie zwei ebenbürtige Rivalen, Polen und Schottland. Die Iren spielten in ihrem eigenen Stil und waren standfest in allen Duellen. Als Ergebnis solches Spiels kassierten sie nur sieben Gegentore und sie wurden von keinem Gegner richtig überspielt. Sie kassierten zwei minimalen Niederlagen. Gegen Deutschland haben sie sogar vier Punkte ergattert, was bedeutet, dass sie auswärts ein Remis eingefahren haben, während sie zuhause triumphiert haben. Bis zum letzten Spiel waren sie im Rennen um den zweiten Platz, aber dann wurden sie in Polen 1:2 bezwungen und landeten somit auf dem dritten Platz.

Es ist wichtig für die Iren, dass sie das Rückspiel zuhause absolvieren werden, aber Trainer O`Neill hat momentan zahlreiche Probleme mit den Ausfällen. Ausfallen werden nämlich die beiden Torhüter, Stamm-Torwart Given und sein erster Ersatz Westwood, sowie Elliot und so ist es klar, dass Randolph zwischen den Torpfosten stehen wird. Auch Innenverteidiger McShane wird fehlen sowie der gesperrte O`Shea. Im Mittelfeld wird der gesperrte Whelan ausfallen, während der verletzte Westwood fraglich ist. Im Angriff wird wahrscheinlich Long fehlen, weshalb wir große Improvisation in der Startbesatzung erwarten sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Republik Irland: Randolph – Coleman, Keogh, Brady, Ward – McCarthy, Hoolahan, McGeady, McClean – R.Keane, Murphy

Bosnien-Herzegowina – Republik Irland TIPP

Man kann sagen, dass diese zwei Rivalen qualitativ ähnlich gut sind und wir erwarten deshalb zwei ziemlich ungewisse Matches. Das erste Duell wird kaum etwas entscheiden, aber Bosnien-Herzegowina muss neben dem Heimvorteil auch die Tatsache, dass die Iren sehr geschwächt sind, ausnutzen, um zumindest mit einem minimalen Vorsprung nach Dublin zu reisen.

Tipp: Sieg Bosnien-Herzegowina

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€