Bosnien-Herzegowina – Slowakei 06.09.2013

Bosnien-Herzegowina – Slowakei – Am Freitagabend startet die neue WM-Qualifikationsrunde und wir werden unsere Analyse mit dem Duell der Gruppe G beginnen, wo das führende Bosnien-Herzegowina die drittplatzierte Slowakei, die sieben Punkte weniger auf dem Konto hat, zuhause empfängt. Bosnien-Herzegowina gilt natürlich als Favorit in diesem Duell, vor allem wenn man bedenkt, dass diese Nationalmannschaft bisher alle drei Heimspiele zu eigenen Gunsten entschieden hat, während sie vor drei Jahren im Freundschaftsspiel in Bratislava einen 3:2-Sieg erzielt hat. Beginn: 06.09.2013 – 20:15 MEZ

Bosnien-Herzegowina

Die heutigen Gastgeber haben in dieser Qualifikation fünf Siege und ein Remis verbucht. Das einzige Remis haben sie im Auswärtsspiel gegen Griechenland eingefahren und gerade Griechenland ist mit drei Punkten im Rückstand deren größter Konkurrent im Kampf um den ersten Platz der Gruppe G. Das bedeutet, dass die Bosnier in den restlichen vier Duellen neun Punkte gewinnen müssen, um sich die direkte WM-Platzierung in Brasilien zu sichern, da sie besseres Verhältnis aus den Duellen gegen Griechenland vorweisen können. Wenn die Schützlinge des Trainers Susic im gleichen Rhythmus wie bisher weitermachen sollten, ist es weniger wahrscheinlich, dass sie die Chance, das erste Mal an einem großen Wettbewerb teilzunehmen, so leicht verpassen werden und zwar nachdem sie zwei Mal in Folge von Portugal in den Playoffs eliminiert wurden. Wir sollten noch dazu sagen, dass die Bosnier mit 23 erzielten Toren die toreffizienteste Mannschaft in der europäischen Qualifikation sind, während sie dabei nur drei Gegentore kassiert haben. Allerdings wurden sie im letzten Freundschaftsspiel gegen die USA mit 3:4 bezwungen, sodass sie gegen die Slowakei verantwortungsvoller in der Abwehr spielen müssen, während man im Angriff von Dzeko und Ibisevic erwartet, dass sie auf der Höhe des Geschehens sind. Ausfallen werden nur die verletzten Verteidiger Zukanovic und Vranjes.

Voraussichtliche Aufstellung Bosnien-Herzegowina: Begović – Mujdža, Bičakčić, Spahić, Salihović – Rahimić – Pjanić, Misimović, Lulić – Džeko, Ibišević

Slowakei

Die Slowaken haben diese Qualifikation schlecht eröffnet. Im Auswärtsspiel gegen Litauen haben sie nämlich nur ein 1:1-Remis gespielt, aber nach zwei Heimsiegen gegen Liechtenstein und Lettland waren sie wieder im Rennen um die Tabellenspitze der Gruppe G. Allerdings wurden sie in einem sehr wichtigen Heimspiel von Griechenland 0:1 bezwungen und es stellte sich dabei heraus, dass sie keine nötige Qualität für den ersten Platz haben. Es folgten zwei Remis, zuhause gegen Litauen und auswärts gegen Liechtenstein, sodass sie höchstwahrscheinlich auch aus dem Rennen um den zweiten Platz raus sind. Nach diesen verzweifelten Auftritten wurde Trainer Griga entlassen und stattdessen wurde Kozak verpflichtet, der seinen Debütauftritt beim Testspiel gegen Rumänien hatte. In diesem Spiel hat seine Mannschaft ein 1:1-Remis eingefahren. Um die minimale Chance auf die Playoffs zu haben, müssen die Slowaken in den beiden Duellen gegen Bosnien-Herzegowina siegen, weshalb Trainer Kozak eine offensive Spielweise seiner Schützlinge in Zenica angekündigt hat. Ausfallen werden nur Torwart Kuciak und Verteidiger Cisovsky.

Voraussichtliche Aufstellung Slowakei: Mucha – Pekarik, Škrtel, Hubočan, Svento –Pecovsky, Kucka – Šestak, Hamšik, Weiss – Jakubko

Bosnien-Herzegowina – Slowakei TIPP

Da die Bosnier nach zwei aufeinander folgenden Eliminationen in den Playoffs die Chance haben, sich bei einem großen Wettbewerb direkt zu platzieren, werden sie diese Chance sicherlich nicht verpassen wollen, weshalb wir in diesem Heimspiel gegen die Slowakei einen Dreier der heutigen Gastgeber erwarten.

Tipp: Sieg Bosnien-Herzegowina

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,60 bei mybet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!