Brasilien – Peru 14.06.2015, Copa America

Brasilien – Peru / Copa America – Am zweiten Wochenendtag wird in der Gruppe C die erste Runde der Gruppenphase der diesjährigen Copa America beendet. In einem früheren Termin werden der fünffache Weltmeister Brasilien und einer der größten Außenseiter dieses Wettbewerbs, Peru, ihre Kräfte messen. Es ist hier kristallklar, wer die Favoritenrolle hat, zumal die Brasilianer in den direkten Duellen mit Peru nur einmal bezwungen wurden und zwar im Jahr 1960. Danach haben sie acht Siege und drei Remis verbucht. Beginn: 14.06.2015 – 23:30 MEZ

Brasilien

Im letzten direkten Duell, das vor sechs Jahren in der Qualifikation zur WM in Südafrika gespielt wurde, erzielten die Brasilianer einen 3:0-Sieg und daher erhoffen sich die Brasilien-Fans zu Recht einen klaren Triumph ihrer Lieblinge über Peru. Die Brasilianer haben nach der großen Enttäuschung bei der letzten WM im eigenen Land unter Führung des neuen Trainers Dunga sogar zehn Siege in Folge geholt. Dabei haben sie nur zwei Gegentore kassiert. Wir sollten noch erwähnen, dass sie in diesen Testspielen einige sehr starke Gegner hatten wie Argentinien, Frankreich, Kolumbien sowie Chile.

Das bedeutet, dass sie hier mit enorm großen Selbstbewusstsein auftreten werden und sicherlich werden sie versuchen zu ihrem sechsten Südamerika-Titel zu kommen, um das Scheitern bei der WM zumindest einigermaßen wiedergutzumachen. Was den Spielerkader angeht, verzichtet Dunga dieses Mal auf die Mittelfeldspieler Luiz Gustav, Ramires udn Oscar sowie den Stürmer Hulk, während sich Verteidiger Danilo verletzte, weshalb der erfahrene Dani Alves nachnominiert wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Brasilien: Jefferson – Fabinho, Miranda, David Luiz, Filipe Luis – Elias, Fernandinho – Willian, Coutinho, Firmino – Neymar

Peru

Die Peruaner sind sehr vorsichtig, weil es ihnen klar ist, dass sie in dieser sehr starken Konkurrenz mit Brasilien, Uruguay und Venezuela wirklich minimale Chancen haben um weiterzukommen. Es ist aber klar, dass sie nicht im Voraus aufgeben werden und daher haben sie im Februar neuen Trainer verpflichtet, den Argentinier Gareca, der für diesen Wettbewerb fast alle erfahrenste peruanische Spieler nominiert hat.

So werden bei diesem großen Wettbewerb die Stürmer Guerrero und Pizarro sowie Mittelfeldspieler Farfan und Vargas für Peru spielen, während wir von den jüngeren Spielern noch Verteidiger Zambran (Eintracht Frankfurt) und den Flügelstürmer Carill (Sporting) erwähnen werden. Peru wird wahrscheinlich mit Venezuela um den dritten Platz kämpfen, der sie vielleicht ins Viertelfinale bringen wird. Vor ein paar Tagen hat Peru ein 1:1-Remis gegen Mexiko gespielt. Ausfallen werden die verletzten Torwart Fernandez sowie Mittelfeldspieler Cruzado und Ramirez.

Voraussichtliche Aufstellung Peru: Gallese – Advincula, Zambrano, Ramos, Yotun – Ballon, Ascues – Carillo, Farfan, Vargas – Guerrero

Brasilien – Peru TIPP

Obwohl die Brasilianer unter der Leitung des neuen Trainers Dunga in einer Serie von zehn Siegen in Folge sind, müssen wir bedenken, dass sie in letzter Zeit hauptsächlich mit einem oder zwei Toren unterschied feiern und daher ist es realistisch zu erwarten , dass sie es im Duell gegen die standfesten und erfahrenen Peruaner nicht einfach haben werden.

Tipp: unter 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,55 bei mybet (alles bis 1,50 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
mybet bonus
100€