Bulgarien – Kroatien 10.10.2014

Bulgarien – Kroatien – Das Derby der zweiten EM-Qualifikationsrunde in der Gruppe H wird in Sofia stattfinden, denn es treffen zwei Nationalteams aufeinander, die vor ungefähr einem Monat sichere Siege gegen Aserbaidschan bzw. Malta verbucht haben. Die Bulgaren haben jedoch einen viel besseren Job gemacht, weil sie auswärts triumphiert haben, sodass sie dieses Duell gegen den unangenehmen Kroaten in guter Stimmung antreten werden. Diese beiden Mannschaften trafen das letzte Mal bei der WM-Qualifikation 2006 aufeinander und damals haben die Bulgaren eine Heimniederlage sowie ein Auswärtsremis verbucht. Beginn: 10.10.2014 – 20:45 MEZ

Bulgarien

Seit damals hat die bulgarische Nationalauswahl eine Menge Veränderungen erlitten und nach zwei sehr enttäuschenden Qualifikationen haben sie sich bei der letzten WM-Qualifikation in einem viel besseren Licht präsentiert, aber dennoch haben sie die Quali erst auf dem vierten Gruppenplatz beendet. Die zweitplatzierten Dänen hatten allerdings nur drei Punkte Vorsprung, sodass sie bis zur letzten Runde im Rennen um die Playoffs waren. Darüber hinaus lieferten sie sehr gute Partien im eigenen Stadion ab.

In erster Linie denken wir da an ihr sehr standfestes und diszipliniertes Abwehrspiel, das zu einem Markenzeichen des Trainers Penev wurde, während sie im Angriff ihre Chance hauptsächlich durch die schnellen Konterangriffe suchen. Eine solche Spielweise erwarten wir von den Bulgaren auch am Freitag gegen Kroatien, wobei sie im Vergleich zum Match gegen Aserbaidschan, in dem sie mit 2:0 gefeiert haben, durch den wiedergenesenen Verteidiger Zaner sowie Offensivmittelfeldspieler Popov und Tonev zusätzlich verstärkt werden sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Bulgarien: Stojanov – Manolev, A. Popov, Bodurov, Zanev – Dyakov, Gadzhev – Milanov, I. Popov, Tonev – Micanski

Kroatien

Die Kroaten haben in diesem Sommer an der WM in Brasilien teilgenommen und wieder wurden sie bereits in der Gruppenphase gestoppt, weshalb die kroatische Öffentlichkeit dieses Mal vom Trainer Kovac viel bessere Partien erwartet, zumal sie im Finish der letzten Qualifikation einige sehr schlechten Auftritten hatten, was zuerst zum Trainerwechselt führte und dann auch zu den gewissen Änderungen im Spielerkader.

Die Kroaten haben die neue Qualifikation mit den mehreren neuen Namen eröffnet, vor allem sind das die Spieler aus der nationalen Liga, wobei sie weiterhin im Mittelfeld am stärksten sind, wo Modric und Rakitic agieren. In der ersten Runde haben sie einen klaren 2.0-Heimsieg gegen den Außenseiter Malta geholt, aber nun erwartet sie eine viel schwierigere Aufgabe in Sofia, weshalb eine etwas defensivere Variante des Trainers Kovac zu erwarten ist. Ausfallen wird der verletzte Abwehrspieler Lovren, während die wiedergenesenen Verteidiger Strinic und Mittelfeldspieler Perisic dabei sein sollen.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Subašić – Srna, Ćorluka, Schildenfeld, Strinić– Modrić, Rakitić – Kramarić, Kovačić, Perišić– Mandžukić

Bulgarien – Kroatien TIPP

Obwohl Kroatien eine viel hochwertigere Mannschaft zur Verfügung hat, haben die Bulgaren bei der letzten Qualifikation gezeigt, dass sie im eigenen Stadion äußerst unangenehm werden können, sodass wir erwarten, dass die heutigen Gastgeber mindestens einen Punkt ergattern.

Tipp: Asian Handicap +0,5 Bulgarien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,74 bei betvictor (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus wird die Bedeutung dieses Spiels sicherlich dazu beitragen, dass beide Mannschaften an das Spiel sehr vorsichtig herangehen und daher tippen wir auf ein torarmes Spiel.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,65 bei interwetten (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!