Bulgarien – Weißrussland 13.11.2016, WM-Qualifikationen

Bulgarien – Weißrussland / WM-Qualifikationen – Dies hier kann man ruhig als ein Trostspiel bezeichnen, denn es ist wirklich schwer zu erwarten, dass eines der Teams neben Frankreich, den Niederlanden und Schweden um die ersten zwei Tabellenplätze kämpfen kann. Das hat natürlich auch ihre Leistung in den ersten drei Runden bestätigt. Bulgarien hat nämlich drei Punkte erzielt und Weißrussland nur zwei, weswegen sich zurzeit nur Außenseiter Luxsemburg unter ihnen befindet. Was die gemeinsamen Duelle angeht, haben zuletzt beide Teams Heimsiege geholt, während Bulgarien im Rahmen der EM-Qualis 2008 beide Male gewinnen konnte. Beginn: 13.11.2016 – 18:00 MEZ

Bulgarien

Aber die Bulgaren sind sich jetzt im Klaren, dass es dieses Mal gar nicht leicht sein wird, gegen Weißrussland zu gewinnen, besonders nachdem sie in den letzten zwei Runden schwere Auswärtssiege gegen Frankreich und Schweden kassiert haben. Darüber hinaus haben sie am Anfang der Qualis zu Hause gegen Luxsemburg nur mit viel Glück 4:3 gewonnen. Danach hat Trainer Petev seine Kündigung eingereicht und Dinamo Zagreb übernommen, während an seine Stelle der erfahrene Hubchev gekommen ist.

Aber er musste gleich in Frankreich debütieren und wurde auch 1:4 bezwungen, während er dann in Schweden 0:3 verloren hat. Kaum jemand hat aber auch erwartet, dass die Bulgaren in diesen Duellen ein positives Ergebnis holen können. Hubchev hat aber jetzt die Chance, das Ganze besser zu machen. Der Gegner ist jedoch sehr diszipliniert und verlässt sich hauptsächlich auf die Konterangriffe. Nicht dabei sind die verletzten Defensivspieler Ivanov und Z. Milanov sowie Stürmer M. Aleksandrov.

Voraussichtliche Aufstellung Bulgarien: Stoyanov – S.Popov, Pirgov, A.Aleksandrov, Bozhikov – Dyakov, Chochev – G.Milanov Marcelinho, Tonev – I.Popov

Weißrussland

Weißrussland hat die aktuellen Qualifikationen sehr gut gestartet und zu Hause gegen das favorisierte Frankreich einen Punkt erzielt. Das Duell endete nämlich 0:0. Aber in den zwei darauf folgenden Spielen versagten die Weißrussen völlig und kassierten zuerst auswärts bei den Niederlanden eine 1:4-Niederlage, während sie dann auch zu Hause gegen den Außenseiter Luxemburg nur 1:1 spielten. Aus diesem Grund müssen sie jetzt gegen Bulgarien versuchen, wieder auf die richtigen Schienen zurückzuerlangen. Dass sie auf gutem Weg sind, dass auch zu schaffen, bestätigt am besten ihr Sieg von letzter Woche. Sie haben nämlich das Freundschaftsspiel auswärts bei Griechenland 1:0 gewonnen.

Die Griechen spielten dabei eigentlich mit ihrer Ersatzmannschaft, da sie ja das viel wichtigere Qualifikationsspiel gegen Bosnien-Herzegowina haben. Der Trainer von Weißrussland Khatskevich dagegen hat eine ziemlich starke Startelf herausgeschickt, die vom erfahrenen Hleb angeführt wurde. Da es dann eine sehr gute Partie war, ist die gleiche Startelf auch jetzt gegen Bulgarien zu erwarten, besonders da sich in der Zwischenzeit Defensivspieler Sivakov und Bordachev, Mittelfeldspieler Kalachev und Stürmer Krivets verletzt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Weißrussland: Chernik – Shitov, Martynovich, Politevich, Polyakov – Korzun, Maevsky – Gordejchuk, Hleb, Volodjko – Signevich

Bulgarien – Weißrussland TIPP

Bulgarien hat in den ersten drei Spielen zwar 10 Gegentore kassiert, aber dieses Mal trifft die Mannschaft auf einen sehr defensiv orientierten Gegner. Es ist also hier ein torarmes Spiel zu erwarten.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€