Burkina Faso – Ägypten 01.02.2017, Afrikameisterschaft

Burkina Faso – Ägypten / Afrikameisterschaft – Im ersten Halbfinalduell der Afrikameisterschaft treffen zwei bis jetzt unbesiegte Nationalteams aufeinander. Burkina Faso stellt definitiv eine angenehme Überraschung dar, während Ägypten ja sowieso einer der Favoriten war. Burkina Faso hat in der Gruppenphase zuerst zweimal unentschieden gespielt und ist dann durch den Sieg gegen Guinea-Bissau ins Viertelfinale eingezogen. Dort konnte die Mannschaft einen Sensationssieg gegen Tunesien erzielen. Ägypten dagegen hat in der Gruppenphase zwei Siege und ein Remis geholt, womit er auf dem ersten Platz war. Im Viertelfinale hat er dann Marokko geschlagen. Die heutigen Gegner haben letztes Jahr ein gemeinsames Freundschaftsspiel abgelegt und dabei hat Ägypten 2:0 gewonnen und im Rahmen der Afrikameisterschaft trafen sie zweimal aufeinander. Beide Male war Ägypten besser. Beginn: 01.02.2017 – 20:00 MEZ

Burkina Faso

Burkina Faso gehört eigentlich zu den vier schlechtesten Nationalteams, die  es ins Viertelfinale geschafft haben und bis jetzt auch keine besonders guten Ergebnisse vorweisen können. Jetzt gehen sie aber in die Geschichte ein und mal sehen wo ihre Grenze ist. In der Gruppenphase war Burkina Faso mit Kamerun und auch Gastgeber Gabun, konnte aber gegen diese starken Gegner unentschieden spielen. Gegen den Außenseiter Guinea-Bissau gab es dann auch einen Sieg. Das reichte sogar für den ersten Gruppenplatz aus. Im Viertelfinale war Burkina Faso gegen Tunesien in der Außenseiterrolle und kaum jemand hat mit einem Sieg gerechnet.

Aber die Spieler waren geduldig und konnten in der Schlussphase zwei Tore erzielen, womit sie 2:0 gewannen. Trainer Duarte hat die Startelf wieder etwas verändert und Al. Traore und Banca waren auf der Ersatzbank. Banca wurde später eingewechselt und hat auch ein Tor erzielt. Jetzt wird Duarte sicher wieder Veränderungen vornehmen, da Mittelfeldspieler Kabore kartenbedingt nicht spielen kann, während Pitroipa und Zongo verletzt sind. Vielleicht wird er auch Bance wieder an die Angriffsspitze aufstellen.

Voraussichtliche Aufstellung Burkina Faso: Kouakou – Yago, Dayo, B.Kone, Y.Coulibaly – Bouba, Toure – B.Traore, A.R Traore, Nakoulma – Bance

Ägypten

Die Ägypter haben bis jetzt drei Siege und ein Remis geholt, aber dabei keinen einzigen Gegentreffer kassiert. Sie selber haben aber auch nie mehr als ein Tor erzielt und jedes Mal gewannen sie 1:0. Gegen Uganda erzielten sie diesen einen Treffer in der Schlussphase, während sie im letzten Spiel der Gruppenphase gegen Ghana gleich am Anfang treffen konnten. Das Ergebnis blieb dann bis zum Ende. Sie brauchten aus diesem Duell nur einen Punkt, aber sie holten alle drei Punkte und konnten als Gruppenerster ins Viertelfinale einziehen. Dort wartete ein sehr unangenehmer Rivale auf sie, und zwar Marokko. Das Spiel war bis zur letzten Minute spannend.

Es sah genau wie das Spiel gegen Uganda aus und die Ägypter erzielten den gewinnbringenden Treffer wieder in der Schlussphase, und zwar über Ersatzspieler Kahraba. Trainer Cuper hat immer mehr Probleme mit den Verletzungen und hätte nach dem Spiel gegen Ghana die Startelf gar nicht verändert, musste es aber wegen der Verletzung von Mittelfeldspieler Elneny tun. Hafez ist hereingerutscht, während andere Spieler ihre Positionen geändert haben. Gegen Marokko hat sich Stürmer Mohsen verletzt und wird jetzt nicht mitspielen. Hassan rutscht herein, während Hamed gesperrt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Ägypten: El Hadary – El Mohammadi, Gabr, Hegazy, Hafez – I.Salah, Fathy – M.Salah, El Said, Trezegeut – Hassan

Burkina Faso – Ägypten TIPP

Ägypten ist hier zwar in der Favoritenrolle, aber Burkina Faso ist nicht ohne und wird diesem Gegner sicher auch parieren können. Die Ägypter haben ja keinen Gegner so richtig überspielt und werden sicher auch jetzt vorsichtig agieren und auf einen knappen Sieg spielen. Wir erwarten also ein sehr kompaktes Spiel.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei comeon (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
comeon bonus
107€