Burkina Faso – Sambia, 29.01.13 – Afrikapokal

Hier werden wir eine Dienstagsbegegnung des Afrikapokals analysieren. Es handelt sich um das entscheidende Match der Gruppe C, in dem eine der angenehmsten Überraschungen dieses Wettbewerbs Burkina Faso und der aktuelle Afrikameister Sambia aufeinandertreffen werden. In den ersten zwei Runden hat Burkina Faso ein Remis und einen überzeugenden Sieg verbucht, während Sambia beide Male Remis gespielt hat und deshalb in diesem Duell auf Sieg spielen muss. Im einzigen direkten Duell haben diese beiden Nationalmannschaften beim Afrikapokal 2000 ein 1:1-Remis gespielt. Beginn: 29.01.2013 – 18:00

Burkina Faso ist eine angenehme Überraschung bei diesem Afrikapokal, obwohl sie einen guten Spielerkader haben, sodass man davon ausgehen konnte, dass sie nicht nur eine Nebenrolle in Südafrika spielen werden. Bei der letztjährigen Afrika-Meisterschaft haben sie in der Gruppenphase drei Niederlagen kassiert und sehr schnell nach Hause zurückgekehrt, wobei sie im letzten Sommer beide WM-Qualifikationsspiele verloren haben und zwar zuhause gegen Kongo und auswärts gegen Gabun, sodass es bereits jetzt klar ist, dass sie sich bei der WM in Brasilien nicht qualifizieren werden. Bei den Freundschaftsspielen haben sie ebenfalls nicht brilliert, während sie in den Playoffs-Spielen für diesen Wettbewerb große Probleme mit der Zentralafrikanische Republik hatten. Das Auswärtsspiel haben sie 0:1 verloren, aber dann holten sie einen 3:1-Heimsieg, wobei sie das dritte Tor in der sechsten Nachspielminute erzielt haben. Bei dieser Meisterschaft haben sie in der ersten Runde ein 1:1-Remis gegen Nigeria gespielt und den Ausgleichstreffer haben sie wieder in der Nachspielzeit erzielt. Der Star des Teams ist Jonathan Pitroipa aus dem französischen Rennes, aber ein richtiger Held dieser Nationalmannschaft ist Alain Traore, der Mittelfeldspieler aus Lorient, der das entscheidende Tor gegen Zentralafrikanische Republik erzielt hat, sowie den Ausgleichstreffer gegen Nigeria, obwohl er das Match völlig unerwartet von der Reservebank aus startete. Auch im Duell gegen Äthiopien hat er zwei Tore erzielt. In diesem Match wird der gesperrte Torwart Soulame  ausfallen, sodass Diakite im Tor stehen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Burkina Faso: Diakite – Koffi, Koulibaly, B.Kone, Panandetiguiri – D.Kone, Kabore – Sanou, Pitroipa, Al.Traore – Bance

Sambia ist der aktuelle Afrikameister, aber diese Nationalmannschaft brilliert in letzter Zeit nicht. Erst mit viel Mühe haben sie sich bei diesem Wettbewerb qualifiziert und zwar nach dem sie in den Playoffs gegen Uganda gespielt haben. Zuhause haben sie einen 1:0-Sieg geholt, während sie in der Ferne eine 0:1-Niederlage kassierten und beim Elfmeterschießen hatten sie dann mehr Glück. In der WM-Qualifikation haben sie einen Sieg und eine Niederlage verbucht, während sie bei diesem Wettbewerb beide Male 1:1-Remis gespielt haben. In den letzten acht Spielen, in denen Sambia gespielt hat, wurden nicht mehr als zwei Tore pro Spiel erzielt. Wenn sie nicht in die nächste Runde schaffen, werden sie sicherlich das Spiel gegen Äthiopien bereuen, weil sie in Führung waren und dabei einen Spieler mehr auf dem Platz hatten, aber sie kassierten dann ein Gegentor. Gegen Nigeria sind sie fünf Minuten vor dem Spielschluss zum Ausgleich gekommen, sodass sie mit einem Punkt sehr zufrieden sein können. Der größte Star des Teams ist Stürmer Mayuka aus Southampton, aber bei dieser Meisterschaft liefert er nicht so gute Partien ab.

Voraussichtliche Aufstellung Sambia: Mweene – Nkausu, Sunzu, Musonda, Mbola – Chansa, Sinkala – Lungu, Kalaba – Mayuka, Katongo

Burkina Faso wird auch mit einem Remis zufrieden sein, während Sambia siegen muss. Deshalb erwarten wir ein festes Spiel mit einer kleinen Anzahl von Toren, von denen wir bereits eine Menge bei dieser Meisterschaft gesehen haben und wofür Sambia ein wahrer Experte ist.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei bet365 (alles bis 1,57 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Burkina Faso – Sambia