Chile – Bolivien 11.06.2016, Copa America

Chile – Bolivien/ Copa America – Hier haben wir ein Duell zwischen zwei Teams, die in der ersten Runde geschlagen wurden, so dass sie mit einer eventuellen neuen Niederlage jetzt sicherlich eliminiert werden. Für Bolivien wäre das keine Überraschung, denn es handelt sich um eine mittelmäßige südamerikanische Nationalmannschaft, was die Niederlage von Panama auch bestätigt hat. Chile ist der aktuelle Meister dieses Wettbewerbs und es wäre ein großer Misserfolg, würde diese Nationalmannschaft schon in der Gruppenphase ausscheiden. In der ersten Runde wurden sie von Argentinien geschlagen, was keine zu große Überraschung war, wobei sie in den nächsten zwei Duellen Siege verbuchen müssten. In letzter Zeit erbringen beide Nationalmannschaften schlechte Leistung und Chile verbuchte drei Niederlagen, während Bolivien in den letzten fünf Duellen geschlagen wurde. Diese zwei Gegner trafen in der letztjährigen Ausgabe des Copa America Wettbewerbs aufeinander und damals verbuchte Chile einen überzeugenden 5:0-Sieg, während Bolivien auf einen Sieg in gemeinsamen Duellen dieser zwei Nationalmannschaften schon seit 2000 wartet. Beginn: 11.06.2016 – 01:00 MEZ

Chile

Chile verteidigt den Titel im Copa America Wettbewerb, aber im letzten Jahr waren sie die Gastgeber und es war viel leichter, denn jetzt wurden sie schon am Anfang geschlagen. Eigentlich stand auch die Auslosung nicht zu ihren Gunsten, so dass sie mit dem letztjährigen Finalisten Argentinien spielen mussten, das wirklich sehr motiviert war, da sie im letzten Jahr den Titel nicht holen konnten. Chile ist in der fast stärksten Aufstellung, ist allerdings in keinem guten Rhythmus, was man in den Vorbereitungsduellen mit Jamaica und Mexiko sehen konnte, in denen sie Niederlagen einstecken mussten. Gegen Argentinien ließ Nationaltrainer Pizzi die stärkste Aufstellung auflaufen, wobei Orellana von der Ersatzbank reingerutscht ist, denn er war nicht ganz bereit.

In der ersten Halbzeit erbrachten sie gute Leistung, wonach sie am Anfang der Zweiten in kurzer Zeit zwei Gegentore kassiert haben und es war klar, dass sie eine Niederlage kassieren werden, die Ersatzspieler Fuenzalida in der Nachspielzeit nur mildern konnte. Jetzt hat Chile keinen Raum mehr für Kalkulationen und sie brauchen zwei Siege bis zum Ende, so dass wir in diesem Duell wieder die stärkste Aufstellung erwartet, plus Orellana von der ersten Minute an, anstelle von Beausejour.

Voraussichtliche Aufstellung Chile: Bravo – Isla, Medel, Jara, Mena – Aranguiz, Diaz, Vidal – Orellana, A.Sanchez, E.Vargas

Bolivien

Bolivien kam in diesen Wettbewerb ohne zu große Ambitionen an und mit einer Serie sehr schlechter Ergebnisse. Die erste Runde hat dann nur zusätzlich bewiesen, dass sie in keinem guten Spielrhythmus sind und dass sie schon nach der Gruppenphase ihren Auftritt in der Jubiläumsausgabe des Copa America Wettbewerbs beenden könnten. Der leichteste Gegner war gerade Panama in der ersten Runde und in diesem Duell mussten sie einen Sieg verbuchen, wonach sie eventuell darauf hoffen könnten, bei einem der Favoriten für Überraschung zu sorgen. Sie wurden allerdings von Panama geschlagen und jetzt ist es klar, dass sie ein echtes Wunder brauchen, um ins Achtelfinale einzuziehen.

Die Niederlage von Panama war die fünfte in Folge und in den letzten zehn Duellen kassierten sie sogar neun Niederlagen und verbuchten nur einen Sieg. In diesem Wettbewerb sind sie nicht in der stärksten Aufstellung und darüber hinaus hat Nationaltrainer Baldivieso einigermaßen experimentiert und auf der Ersatzbank sind Melean und Campos geblieben, die man allerdings in der Startelf erwartet hat und es fehlte auch Innenverteidiger Gutierrez. In der Halbzeit wurden Campos und Melean reingeschickt und all dies sah etwas besser aus, aber ungenügend um keine Niederlage einstecken zu müssen. Wir erwarten jetzt Änderungen in der Aufstellung und wahrscheinlich wird das genannte Duo jetzt in der Startaufstellung vorzufinden sein.

Voraussichtliche Aufstellung Bolivien: Lampe – Eguino, Zenteno, Cabrera, M.Bejarano – Melean, D.Bejarano, Azogue, Smedberg – Campos, Arce

Chile – Bolivien TIPP

Es ist endlich mal an der Zeit, dass Chile eine gute Partie abliefert und diese Nationalmannschaft hat jetzt einen Gegner nach Maß, bzw. einen Gegner, den sie in den letzten Jahren regelmäßig problemlos schlagen können. Angesichts der Leistung von Bolivien in der ersten Runde, wird es gar keine Überraschung sein, wenn Chile wieder mal einen überzeugenden Sieg verbucht.

Tipp: Asian Handicap -2 Chile

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,90 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€