Chile – Bolivien 20.06.2015, Copa America

Chile – Bolivien / Copa America – Vor der letzten Runde der Gruppenphase befindet sich Chile erwartungsgemäß auf dem ersten Platz in der Gruppe, aber dafür ist der zweite Platz von Bolivien eine umso größere Überraschung. Sogar punktgleich sind diese beiden Mannschaften und außerdem haben sie noch etwas gemeinsam und zwar dass sie gegen Ecuador gefeiert haben, während sie gegen Mexiko Remis gespielt haben. Von den Chilenen hat man vielleicht erwartet, dass sie in den beiden Duellen Siege verbuchen, weil sie die Gastgeber sind, während Bolivien der Außenseiter der Gruppe gewesen ist und nun haben sie die Chance ins Viertelfinale einzuziehen, unabhängig vom Ergebnis dieses Spiels. Das letzte Mal trafen diese beiden Nationalteams im vergangenen Jahr aufeinander und damals endete das Freundschaftsspiel mit einem 2:2-Remis. In den Qualifikationsspielen feierte Chile in Heimspielen gegen Bolivien regelmäßig, sogar auch bei den unangenehmen Gastauftritten in La Paz. Beginn: 20.06.2015 – 01:30 MEZ

Chile

Die Chilenen galten als großer Favoriten in ihrer Gruppe. Die Gruppenphase eröffneten sie aber mit einem schwer erkämpften Triumph über Ecuador, während sie später gegen Mexiko nur ein Remis gespielt haben. In dem Spiel lagen sie sogar zwei Mal im Rückstand. Mit diesem Remis gegen Mexiko können sie auf jeden Fall zufrieden sein, weil sie auch mit einem Remis aus diesem Duell weiterkommen. Natürlich werden sie vor eigenen Fans nicht taktieren und werden deshalb auf Sieg spielen.

Trainer Sampaoli hat nach dem Sieg gegen Ecuador zwei Änderungen vorgenommen. Albornoz spielte links außen anstelle von Mena, während E. Vargas gleich von der ersten Minute an spielte und zwar anstelle von Beausejour, weil er durch seine Einwechslung im Match gegen Ecuador die Wendung schaffte. Auch gegen Mexiko brillierte er und erzielte ein Tor, aber er blieb im Schatten nach dem der großartige Vidal zwei Tore und eine Torvorlage verbuchte. Nach dem Match gegen Mexiko hatte dieser Spieler einen leichten Verkehrsunfall im betrunkenen Zustand und es ist fraglich, ob er jetzt dabei sein wird. Wahrscheinlich schon und daher erwarten wir keine Änderungen vor diesem Match.

Voraussichtliche Aufstellung Chile: Bravo – Isla, Medel, Jara, Albornoz – Valdivia, Aranguiz, Diaz – E.Vargas, A.Sanchez, Vidal

Bolivien

Da Bolivien bei diesem Wettbewerb als einer der größten Außenseiter gilt, sind die vier ergatterten Punkte eine richtige Sensation. Diese Mannschaft steht nun also kurz vor dem Einzug ins Viertelfinale. Es ist klar, warum Bolivien als Außenseiter gilt und zwar weil sie es nicht schaffen, sich bei den Weltmeisterschaften zu qualifizieren, während sie in den südamerikanischen Qualifikation nur zuhause siegen, weil sie da im großen Vorteil sind.

Vor dem Beginn der Copa America wurden sie im Testspiel gegen Argentinien sogar 0:5 bezwungen, was den Eindruck zusätzlich verstärkt hat, dass sie in Chile keine Chance haben werden. In der ersten Runde haben sie ein torloses Remis gegen Mexiko gespielt. Gegen Ecuador haben sie in 45 Minuten sogar drei Tore erzielt. In der zweiten Halbzeit kassierten sie zwei Gegentore. Jetzt haben sie die Chance ins Viertelfinale einzuziehen, auch wenn  sie dieses Match eventuell verlieren sollten. In der Abwehr und im Angriff erwarten wir keine Änderungen, während Trainer Soria vielleicht das Mittelfeld ein wenig erfrischen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Bolivien: Quinionez – Hurtado, Raldes, Zenteno, Morales – Smedberg, D.Bejarano, Chumacero, Lizio – Moreno, Pedriel

Chile – Bolivien TIPP

Die Chilenen brillierten bisher nicht, aber sie sind bisher niederlagelos und können deshalb dieses Match etwas entspannter antreten. Bolivien erhofft sich ein Remis gegen die Gastgeber, was ihnen für den Einzug ins Viertelfinale völlig ausreichen würde. Dementsprechend erwarten wir nicht so viele Treffer in diesem Duell.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,62 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€