Dänemark – Armenien, 11.06.13 – WM Qualifikation

An diesem Dienstag sind nur drei Begegnungen auf dem Programm, was die europäische WM-Qualifikation angeht und wir werden das Duell aus der Gruppe B analysieren, in dem der Gruppendritte Dänemark (6 Punkte) und der Tabellenfünfte Armenien (3 Punkte) ihre Kräfte messen werden. Dies ist ihr erstes direktes Duell in dieser Qualifikation, während diese beiden Nationalteams das letzte Mal im Jahr 1995 aufeinandergetroffen sein und zwar als Dänemark im Rahmen der EM-Qualifikation einen 3:1-Heimsieg sowie einen 2:0-Auswärtssieg geholt hat. Beginn: 11.06.2013 – 20:15

Natürlich war dies auch zu erwarten, zumal Dänemark damals der Titelverteidiger gewesen ist, während der momentane Qualitätsunterschied zwischen diesen beiden Teams nicht mehr so groß ist, aber dennoch sollten wir betonen, dass die Skandinavier als die absoluten Favoriten gelten, zumal sie jetzt zuhause spielen. Darüber hinaus haben sie den Kampf um den zweiten Gruppenplatz, der in die Playoffs führt, noch nicht aufgegeben. Auf dem zweiten Platz befindet sich momentan Bulgarien mit vier Punkten im Vorsprung, während der Tabellendritte Tschechien nur drei Punkte im Vorsprung ist. Es soll erwähnt werden, dass die Dänen in dieser Qualifikation noch kein Spiel gegen die beiden schwächsten Mannschaften der Gruppe, Armenien und Malta absolviert haben, während sie die einzige Niederlage im Auswärtsspiel gegen den Gruppenführer Italien kassiert haben. Darüber hinaus haben sie drei Remis verbucht und zwar im Doppelspiel gegen Bulgarien sowie im Heimspiel gegen Tschechien, während sie auswärts gegen Tschechien ihre beste Partie abgeliefert haben und dabei einen hohen 3:0-Sieg gefeiert haben. Natürlich erwarten ihre Fans in diesem Duell gegen Armenien eine ähnliche Partie, zumal sie vor sechs Tagen im Testspiel gegen Georgien einen 2:1-Sieg geholt haben. Trainer Olsen kann in dieser Begegnung mit den verletzten Verteidiger Agger und Mittelfeldspieler Schone nicht rechnen.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: Andersen – Jacobsen, Bjelland, Kjaer, Poulsen – Kvist, Zimling – Rommedahl, Eriksen, Krohn-Dehli – Cornelius

Im Gegensatz zu Dänemark hat die armenische Nationalmannschaft nach dem brillanten Auftritt bei der letzten EM-Qualifikation, wo sie die Playoff-Platzierung knapp verpasst hat, auch diese Qualifikation brillant eröffnet, indem sie einen 1:0-Auswärtssieg gegen Malta gefeiert hat. Danach folgten aber drei äußerst schwierige Begegnungen und so kassierten sie die Heimniederlagen gegen Italien und Tschechien sowie eine Auswärtsniederlage gegen Bulgarien. Im Heimspiel gegen Malta vor vier Tagen wurden sie ebenfalls bezwungen. Natürlich war dies ein großer Schock für die armenischen Fans und den Trainer Minasyan, sodass er jetzt eine wirklich schwierige Aufgabe haben wird, seine Schützlinge vor diesem Gastspiel gegen die qualitativ viel besseren Dänen zu motivieren. Die Armenier sind sich dessen bewusst, dass sie diese Qualifikation verspielt haben, sodass sie wahrscheinlich mit der Erneuerung der Mannschaft anfangen werden und das bedeutet, dass es in diesem Duell gegen Malta viele Änderungen geben wird, vor allem im Mittelfeld und im Angriff. Ausfallen werden die verletzten Mittelfeldspieler Ghazaryan und Mkoyan.

Voraussichtliche Aufstellung Armenien: Berezovskiy – Aleksanyan, Voskanyan, Arzumanyan, Haroyan – Yedigaryan, Mkrtchyan – Ozbiliz, Mkhitaryan, Pizzelli – Movsisyan

Da im Lager der Armenier eine schlechte Stimmung herrscht, während die Gastgeber im Rennen um den zweiten Platz unbedingt gewinnen müssen, dann ist in dieser Begegnung nur fraglich, mit wie großem Torunterschied die Dänen zu ihrem zweiten Sieg in dieser Qualifikation kommen werden.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Dänemark

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei bet365 (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Dänemark – Armenien