Deutschland – Argentinien 03.09.2014

Deutschland – Argentinien – Es sind weniger als zwei Monate seit dem großen WM-Finale in Brasilien vergangen und schon treffen Deutschland und Brasilien wieder aufeinander. Dieses Mal handelt es sich jedoch um ein Freundschaftsspiel und der Druck ist deutlich kleiner als damals in Rio de Janeiro. Das Finale hat ja Deutschland 1:0 gewonnen und seitdem ist dies hier für beide Teams das erste Länderspiel. Die Aufstellungen werden sicher anders als beim Finale aussehen und die Argentinier haben auch den Trainer geändert. Man sollte auch erwähnen, dass die letzten zwei Freundschaftsspiele in Deutschland gespielt wurden und beide Male hat Argentinien gewonnen. Dieses Mal spielen sie in Düsseldorf. Beginn: 03.09.2014 – 20:45 MEZ

Deutschland

Die aktuellen Fußballmeister fangen diesen Spielzyklus mit einem Duell gegen den Rivalen an, gegen den sie den letzten Zyklus der Länderspiele erfolgreich beendet haben. Die Mannschaft ist aber nicht die gleiche geblieben, denn nach der WM ist es zu bestimmten Veränderungen gekommen. Joachim Löw ist immer noch Nationaltrainer, aber Kapitän Lahm, Stürmer Klose und Innenverteidiger Mertesacker sind nicht mehr dabei.

Stürmer Mario Gomez und der erholte Marco Reus kommen zurück. Dieses Spiel werden auch ein paar verletzte Spieler verpassen und somit haben wir eine deutlich ausgewechselte Startelf der Panzer. Mittelfeldspieler Özil wird sicher nicht dabei sein, genau wie die bereits seit einiger Zeit abwesenden Schweinsteiger, Schmelzer, L. Bender und S. Bender. Boateng und Hummels sind dagegen fraglich, wobei Hummels mitspielen sollte.

Voraussichtliche AufstellungDeutschland: Neuer – Höwedes, Ginter, Hummels, Durm – Khedira, T. Kroos – T. Müller, M. Götze, Reus – Schürrle

Argentinien

Die Argentinier werden jetzt wieder das schmerzvolle WM-Finale noch einmal durchleben müssen und sollten deswegen mental richtig gut vorbereitet sein. Sie haben einen neuen Nationaltrainer und zwar Tata Martino, der bis vor kurzem Barcelona trainiert hat. Er ist sicherlich auch nicht ganz so glücklich darüber, dass sein Debütauftritt gegen das starke Deutschland sein wird, aber wenn ihm ein Sieg gelungen sollte, wäre das dann ein richtig guter Start und die Argentinier wären für die bevorstehenden Duelle so richtig motiviert. Es wird aber nicht leicht sein. Lionel Messi wird nicht mitspielen. Er hat sich im Spiel gegen Barcelona verletzt.

Und bei der WM wurde definitiv klar, wie bedeutend dieser Spieler für die Gauchos ist. Seine Abwesenheit ist jetzt ein richtiges Handicap. Darüber hinaus ist auch Palacio verletzungsbedingt nicht dabei. Der Rest des Teams wurde nicht verändert, es ist nur fraglich, wie der neue Trainer die Spieler jetzt aufstellen wird. Wahrscheinlich werden die Argentinier etwas offensiver als im erwähnten WM-Finale agieren. Somit sollte di Maria anstatt Perez in der Startelf sein, während anstatt Messi, Aguero reinrutschen sollte.

Voraussichtliche AufstellungArgentinien: Romero –Zabaleta, Demichelis, Garay, Rojo – Biglia, Mascherano – Lavezzi, di Maria, Aguero – Higuain

Deutschland – Argentinien TIPP

Wir erwarten kein so hartes Spiel wie im WM-Finale, weil es sich hier um ein Freundschaftsspiel handelt, in dem die Gastgeber die Bestätigung des Triumphes in Brasilien wollen, während die Argentinier Rache wollen, sodass wir in einem offenen Spiel viele Tore erwarten können.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!